Erfreut euch im Herrn          |          PORTUGUÊS     

Warum die Rüstung Gottes tragen?

 ➤  Pastor Wolfgang Fulson

Grundbegriffe

Schutzausrüstung gegen feindliche Angriffe ist im Neuen Testament als Verteidigung gegen die Beherrscher der Dunkelheit dieser Welt, die bösen Geistwesen in der himmlischen Welt, vorgeschrieben, Eph 6,12.

Trotz der vorgewiesenen Ausrüstung, Eph 6, kann ein plötzliches Erschrecken Furcht eindringen lassen. Feindliche Angriffe sind zum größten Teil unsichtbar und wirken als Entmutigung, Vernachlässigung, Gleichgültigkeit, Mangel oder Hoffnungslosigkeit.

Immer wieder erwähnt das Wort Gottes, ‘wachsam bleiben’, 1Pet 5,8, und eine ‘neue Denkweise’ befolgen, Röm 12,2.

Jesus sprach von den Schwierigkeiten der kommenden Endzeit, Mk 13. Er betonte, dass es jeden auf Erden betreffen wird, auch die Christen. Um das Leiden der Endzeit zu erleichtern sprach er: ‘habt acht von Verführung‘, V.5, ‘erschreckt nicht’, V.7, ‘achtet auf euch selbst,’ V.9, ‘ich sage es euch zuvor es eintrifft’, V23.

Überwindung dessen ist abhängig von der Befolgung der Anweisungen Christus, weil wir ihn lieben, Joh 14,15, und durch unseren Glauben davon zweifellos überzeugt sind, Mt 21,21.

Viel kann von der Natur gelernt werden. Schildkröten tragen ihren Panzer, Katzen haben Krallen, Hunde beißen und Bienen stechen, um sich zu verteidigen. Der Mensch dagegen scheint irgendwie hilflos zu sein. Er lässt sich als Geisel von Beängstigung und Unterdrückung gefangen nehmen.

Menschen sind geistliche Geschöpfe im Ebenbild Gottes, 1Mos 1,26, haben eine Seele und können niemals versterben. Der Körper dagegen verwüstet nach einer gewissen Zeit wie alles andere Erschaffene.

Sei stark! Epheser 6,10
#gotteswort
https://www.gottes-wort.com/ruestung-gottes.html

Das ‘ewige Leben’ eines Menschen befindet sich in nur einer von zwei Richtungen:

  • entweder mit Gott, durch die Versöhnung von Jesus Christus, Joh 3,3
  • oder getrennt von Gott, verurteilt mit Satan und seinen Engeln am Gerichtstag, Mt 25,41

Auf diese Weise lautet es schon im Alten Testament: Jede Seele, die sündigt, soll sterben, Hesekiel 18,20

Das ‘Sterben‘ ist die ‘Trennung’ von Gottes Gegenwart in der Ähnlichkeit sowie es Adam und Eva erlitten, 1Mos 3,24. Der Unterschied ist, dass die ‘Trennung’ diesmal im Fegefeuer endet, für ewig.

Es ist ausdrücklich wichtig, dass der Mensch sich gemeinschaftlich mit der Gegenwart Gottes durch Jesus Christus versichert. Und genau das ist was der Satan versucht zu behindern. 

Widerstandsfähig

Die Seele, die niemals versterben kann, ist der Sitz unseres Denkens, Redens, Intellekts und unserer Begierden.

Ein Gerechter versucht, mit seiner ganzen Seele, Gott zu verehren.

Andererseits beschließt die Seele eines Ungerechten, Gott zu verleumden und zu beschimpfen.

Unter allen Umständen ist es Gottes Wille, dass niemand seine Errettung verpasst: weil er nicht will, daß einige verlorengehen, sondern daß alle zur Buße gelangen, 2.Petrus 3,9 MENG.

Jesus Christus als Erretter bereitete den Weg vor, der zur Versöhnung mit Gott führt: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich, Johannes 14,6 MENG. Er und nur er ist der wahre Weg für die, die sich ernsthaft nach der Nähe Gottes sehnen, Mk 12,30.  

Menschen trennen sich von der zugewiesenen Hoffnung, die Gott durch Jesus Christus vorbereitet hat. Solch ein irreführendes Missverständnis kommt vom Satan in der Ähnlichkeit, mit der er Adam und Eva irreführte, 1Mos 3,1. Wenn solche Irreführung als wahr angenommen wird, ist der Mensch nicht mehr völlig widerstandsfähig, sich dagegen zu wehren und die Wahrheit Gottes zu achten. 

Leiden und Schmerzen durch Krankheit stiften Zweifel, dass Jesus wirklich der Heiland ist. Kann 1.Petrus 2,24 wahr sein, dass wir durch die Wunden Christi geheilt wurden? Und wer verursacht solche Angriffe und erhebt Zweifel? Nur der Satan!

Gott in seiner Gnade greift ein und hilft, wenn wir vertrauensvoll zu ihm rufen. Jesus verschafft Befreiung und Heil unter einer Bedingung: Wenn ihr mich liebt, so werdet ihr meine Gebote halten! Johannes 14,15 MENG, und Nahet euch zu Gott, so wird er sich zu euch nahen; reinigt euch die Hände, ihr Sünder, und heiligt eure Herzen, ihr Doppelherzigen, Jakobus 4,8 MENG.

Ist man zugleich völlig widerstandsfähig als neuer Christ?

Nein!

Es muss gelernt und geübt werden, durch das zunehmende Vertrauen, dass Gottes Verheißungen durch seinen Eid betreut sind, ich wache über meinem Wort, um es in Erfüllung gehen zu lassen! Jeremia 1,12 MENG.

DIE RÜSTUNG GOTTES, WOFÜR?

Gott gab der erlösten Menschheit die Verantwortung, sich mit zugewiesener Autorität und Ausrüstung zu schützen, 2Kor 10,4-5.

Unsere Feinde sind geistliche Wesen. Es verlangt deshalb den Einsatz der Waffen Gottes: Kleidet euch mit der vollen Waffenrüstung Gottes, um gegen die listigen Angriffe des Teufels standzuhalten! Epheser 6,10.

Christen kleiden sich mit Christus, den Sieger: denn ihr alle, die ihr in Christus hinein getauft seid, ihr habt damit Christus angezogen, Galater 3,27 MENG.

Dies bedeutet:

  • Christus war und blieb seinem Vater treu in jeder Hinsicht 
  • Christus war unbesorgt
  • Christus tat das, wofür er ausgestattet wurde, erfüllt mit dem Heiligen Geist   
  • Christus ließ sich nicht ablenken
  • Christus bewies was er von seinem Vater gehört und gesehen hatte und ebenso tat.

Sind wir mit seiner Ähnlichkeit gekleidet? Sind wir ihm treu oder nur gelegentlich, so wie es uns passt?

Widerstandsfähig zu sein verlangt die Entscheidung, das Wort unseres Herrn zu betreuen!

Gottes vorgeschriebene Rüstung leistet gesicherte Abwehr gegen alle feindlichen Angriffe und jegliche Belästigungen. Abwehr bietet Heilung; Abwehr verschafft Beruhigung. Versorgung ist zugewiesen und Enttäuschungen werden vertrieben.

Paulus erklärte der Ephesergemeinde: Ziehet die volle Waffenrüstung Gottes an, damit ihr gegen die listigen Anläufe des Teufels zu bestehen vermögt! Denn wir haben nicht mit Wesen von Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit den (überirdischen) Mächten, mit den (teuflischen) Gewalten, mit den Beherrschern dieser Welt der Finsternis, mit den bösen Geisterwesen in der Himmelswelt, Epheser 6,11-12 MENG.

Seit seiner Himmelfahrt, verwaltete Jesus seine Macht den Wiedergeborenen, damit sie widerstandsfähig werden gegen alle feindlichen Anfechtungen des Erzfeindes und ihn von sich vertreiben. Christen können geistliche Wesen nicht töten, nur vertreiben, entweder von sich selbst oder von anderen.

Rüstung und Training

Mit der Rüstung bekleidet zu sein aber ohne Training ist es total nutzlos. Mit Christus bekleidet zu sein und dann nichts in seinem Ebenbild zu unternehmen, ist bedeutungslos.

Unsere Rüstung, von Epheser 6,14-17 mit der wir abwehrbereit sein sollen, besteht aus:

• Wahrheit als Gürtel

• Gerechtigkeit als Brustpanzer

• Glaube als Schild

• Schuhwerk als Bereitschaft das Evangelium zu verkünden

• Schwert als Wort Gottes

• Helm der Errettung

… und wofür? 

Als Christen werden wir durch die Anschläge des Teufels angegriffen um uns, wenn möglich für Christus dienstunfähig zu machen. Dämonen und Weltherrscher bekämpfen uns mit Schicksal, Enttäuschungen, Verderben, Krankheiten und Verfolgung.

Tiere, wenn sie beängstigt werden, wehren sich: Vögel fliegen weg, Bienen greifen an, Krokodile beißen zu … nur der Mensch scheint ein Problem mit Angriffen gegen sich zu haben. Was ihm entgeht sind Gottes Voraussetzungen:  Denn wir haben nicht mit Wesen von Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit den (überirdischen) Mächten, mit den (teuflischen) Gewalten, mit den Beherrschern dieser Welt der Finsternis, mit den bösen Geisterwesen in der Himmelswelt, Epheser 6,12 MENG.

Was sagte Jesus in dieser Hinsicht?

Vertreibt diese Dämonen, diese Geistwesen, in meinem Namen von euch, Mk 16,17-18. Widersetzt euch ihren wechselseitigen Beeinflussungen, die die Wahrheit Gottes verdrehen, Jak 4,7

Erfolgreiche Abwehr ist vorhanden sowie gegen Zahnschmerzen, Rheuma, Hautausschläge und Krebs verursacht von bösartigen Mächten: Ihr wißt: ich habe euch die Macht verliehen, auf Schlangen und Skorpione zu treten, und Macht über das ganze Heer des Widersachers, und keinen Schaden wird er euch irgendwie zufügen können, Lukas 10,19 MENG.

Alles Elend hat nur eine Quelle, das ganze Heer des Widersachers. Gesundheit und Befreiung kommt nur durch einen Heiland, deshalb sprach Jesus: Denen aber, die zum Glauben gekommen sind, werden diese Wunderzeichen folgen: in meinem Namen werden sie böse Geister austreiben, ... Kranken werden sie die Hände auflegen, und sie werden gesund werden, Markus 16,17-18 MENG.

Als Wiedergeborene sind wir befugt feindliche Angriffe mit der Autorität des Namens unseres Herrn Jesus und durch Befolgung seiner Gebote zu überwinden, Lk 10,19.

Die Durchführung

Ohne Training, ohne mit der Rüstung Christi bekleidet zu sein, wird keine wirksame Verteidigung gegen alle feindlichen Aufstände erreicht. So steht es auch mit dem Glauben: hat er keine Werke (aufzuweisen), so ist er an sich selbst tot, Jakobus 2,17 MENG.

Ob wir uns mit Gottes Hilfe durchsetzen wollen, ist uns überlassen. Unentschlossenheit gibt dem Feind die Oberhand.

Gott vernachlässigt uns nicht. Er macht uns aufmerksam durch Paulus mit: Es hat euch (bisher) noch keine andere als menschliche Versuchung betroffen; und Gott ist treu: er wird nicht zulassen, daß ihr über euer Vermögen hinaus versucht werdet, sondern wird zugleich mit der Versuchung auch einen solchen Ausgang schaffen, daß ihr sie bestehen könnt, 1.Korinther 10,13 MENG.

Was bedeutet das für uns?

Wir sind für unsere Verteidigung selbst verantwortlich: Darum nehmt die volle Waffenrüstung Gottes zur Hand, damit ihr imstande seid, am bösen Tage Widerstand zu leisten, alles gut auszurichten und das Feld zu behaupten! Epheser 6,13 MENG.

Trage deine Rüstung. Trainiere damit. Sei gewiss mit jedem Teil deiner Ausrüstung. Entwickle dein Vertrauen. Sei zu jederzeit wachsam und bereit, dich zu verteidigen. Nichts ist dir, in Jesus Christus, unmöglich!


Weitere Artikel zum Thema

  • Im Sturm auf die Probe gestellt ~ Gottes Wort +

    Schlagen Stürme als Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Autounfall in unser Leben plötzlich ein, wie wird darauf reagiert? Solange keine Beschwerden existieren, ist man unbesorgt. Aber lass es mal stürmisch werden.

  • Aussagen ~ Gottes Wort +

    Am Anfang der Schöpfung sprach Gott seine Aussagen. Sie wurden und blieben standhaft. Diese Eigenschaft soll in Wiedergeborenen gleichwertig sein, um zu jeder Zeit das beabsichtigte Ziel zu erreichen.

  • Nachdenken oder Meditieren? Warum? ~ Gottes Wort +

    Nachdenken über den unfehlbaren Inhalt der Bibel bleibt von vielen unberücksichtigt. Anstatt werden alternative Richtungen erkundet, die zu einer immer größeren Entfernung von Gottes Gegenwart führen.

  • Was ist leichter zu sagen? ~ Gottes Wort +

    Was ist leichter zu sagen: “Ich habe Hoffnung weil der HERR mir seine Verheißungen klarlegt in seinem Wort,” oder “Das ist alles nur Geschichte und unmöglich.”

  • Kraft durch Freude ~ Gottes Wort +

    Kraft durch Freude im christlichen Leben ist untrennbar. Es verschafft Ergebnisse, die Gott schon im voraus gesehen hatte und schickte seinen Sohn Jesus um es uns anzubieten.

Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!


PIN das ...

Legt die komplette Waffenrüstung Gottes an, damit ihr allen hinterhältigen Angriffen des Teufels widerstehen könnt.Eph6,11
#ruestunggottes #gotteswort 
https://www.gottes-wort.com/ruestung-gottes.html
Sei stark! Epheser 6,10
#gotteswort
https://www.gottes-wort.com/ruestung-gottes.html


  


Darum gehet hin und macht alle Völker zu (meinen) Jüngern: tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes und lehrt sie alles halten, was ich euch geboten habe. Und wisset wohl: Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit!

Matthäus 28,19-20 MENG