Positive Überwindung

Ueberwinden … bedeutet etwas positives zu unternehmen

Jesus ruft uns entgegen - "UNSCHULDIG, UNSCHULDIG seit ihr durch mein Blut, versöhnt mit Gott dem Vater durch eure Wiedergeburt. Begegnet mich euren HERRN mit Lobpreis, Jubel, und Ehre. Ich bin die Quelle eures ewigen Lebens." 

Das Ziel

Das christliche Leben soll erfolgreich, wohlhabend, und befriedigend sein, erfüllt mit Hoffnung und Kühnheit. 

Wieso sind viele Christen unterdrückt mit Problemen die so belästigend sind das Hoffnungslosigkeit vor ihnen steht wie ein hungriges Raubtier.

Die Osterzeit ist zum bedenken was Gott der Vater für uns getan hat durch Jesus Gehorsamkeit das ihn zum Kreuz brachte.  Seine Unschuld wurde den Christen gegeben in dem er unsere Sünden auf sich freiwillig nahm und starb einen grausamen Tod für uns. Aber er ist auferstanden, erhöht zum Thron der heiligen Gerechtigkeit an des Vaters rechten Seite.

Jesus ruft uns entgegen – “UNSCHULDIG, UNSCHULDIG seit ihr durch mein Blut, versöhnt mit Gott dem Vater durch eure Wiedergeburt.  Begegnet mich, euren HERRN, mit Lobpreis, Jubel und Ehre.  Ich bin die Quelle eures ewigen Lebens.”

Jesus der Fürsprecher, der allmächtige Heiland, sandte den Heiligen Geist zu uns als Lehrer, Begleiter, und Trainer. Er ist derjenige der uns Christen in die Fülle der Wahrheit Gottes leitet.  Glauben wir es auch?

Rückblick

Der 4.Mose 13 und 14, berichtet die Auskundschaftung des Versprochenen Landes von den zwölf Israeliten. Alle zwölf sahen wie reich und gut das Land war, fließend mit Milch und Honig. Leider sahen Zehn von ihnen die riesigen Einwohner und wurden total Entmutigt. Zwei andere sahen das gleiche aber waren überzeugt das dieses Land erobert werden kann. Gott hatte es ihnen versprochen.

Der Tot und die Auferstehung Christus war für uns Christen ein bestätigter Aufruf um die Zusagen Gottes mit vollem Vertrauen anzunehmen.

Schwierigkeiten, Enttäuschungen, Krankheiten usw. sind unsere täglichen Gegner: das sind die Riesen sozusagen. Lassen wir uns von ihnen entmutigen, können wir Gottes Zusagen auf den Nagel hängen. 

Was sagt unser HERR dazu? Ich gebe euch die Vollmacht… über alle Gewalt des Feindes, Lukas 10,19.

Gott sucht nach denen die nicht Zurückziehen! 

Vorangehen

Gott sucht nach denen die Feindangriffe besiegen. 

Jedes Objektiv soll erobert werden! Mit genug Kühnheit kommt Gottes Hilfe um den Sieg über Schwierigkeiten, Enttäuschungen, Krankheit, usw. mit Glauben zu erreichen. Das heißt, Schwierigkeiten werden entlastet, Krankheiten werden geheilt, Enttäuschungen werden beseitigt, usw.

Jesus sagte am Kreuz,  Es ist vollbracht, (Johannes 19,8). Unser Sieg wurde in diesem Moment gewonnen, errungen von der Macht des Satans. Sollten wir uns nicht bemühen mit dem zu arbeiten was Jesus für uns erobert hat?

Zurückhaltend

Möge unser HERR das wir entscheidend sind? Natürlich! Wegen Zweifeln legt er aus in Offenbarung 3,15-16 ...Wenn du doch das eine oder andere wärst!  Doch du bist lau, weder heiß noch kalt. Darum werde ich dich aus meinem Mund ausspucken. 

Nichts redet lauter als so etwas – es trifft das menschliche Herz. 

Jesus als der kommende Richter sagte das folgende, Was nennt ihr mich immerzu 'Herr', wenn ihr doch nicht tut, was ich sage? Lukas 6,46 HFA.

Der HERR hat uns kein nichtnötiges Geschenk gegeben.  Im Gegenteil, wir sollen uns zurück nehmen was uns gehört!  Die Zusagen Gottes stehen bereit für uns – wir brauchen sie nur als unser Recht zu uns nehmen.

Ermutigt

Hier ist der Haken; der Teufel und seine Dämonen versuchen uns zu unterdrücken um uns in ihrer Beängstigung zu halten.  So lange wir uns nicht im klaren sind das wir Gottes Kinder sind durch das Blut Christi und haben Anspruch auf Gottes Segen sind wir wie Weisen.

Wissen wir zu wem wir eigentlich gehören? In dem Moment wo die Heilige Geistes Überzeugung in uns aufblüht wie an einem Fruchtbaum zur Osterzeit, hat die Macht der Dunkelheit keinen Einfluss über uns mehr.

Gott kann nichts zusätzliches für uns tun. Als wiedergeborene Christen, versöhnt mit dem Blut Christus, erfüllt mit dem Heiligen Geist, und geschärft mit der Vollständigkeit dem Wort Gottes sind wir ausgerüstet für jedes gute Werk. Mit diesem können wir dem Königreich Gottes als Botschafter dienen.

Ausstattung

Diese Ausrüstung und Vorbereitung hat Jesus für uns am Golgatha Kreuz erobert.  Wir sind bekräftigt mit der Fülle des Heiligen Geistes die Jesus vom Tot auferweckte.  Wir sind  beauftragt Jesus Taten auszuführen. Wir sollen die Macht der Dunkelheit niederreißen auf jedem Platz wo unsere Fußsohlen treten.

Erschrecken wir uns von dem Gebrüll des Feindes?  Vielleicht.  Solange wir angreifen steht Gott mit uns.  Was heißt eigentlich angreifen?

Wenn wir den Kranken die Hände auflegen im Namen des HERRN Jesus wird seine Kraft bestätigt in dem der Kranke vollständig geheilt ist. Glauben wir es nicht sind wir entweder Geistlich unentwickelt oder sind abgeschreckt von dem Einfluss des Teufels.

Egal mit was man besorgt ist im christlichen Leben, haben wir die Macht über alle Anfälle, Angriffe oder Versuchungen des Teufels. Dieser ist unser ständige Feind!

Ehrenhaft

Der Tot und die Auferstehung Christi ist eine Erinnerungszeit.  Sehen wir uns Christen als Verwalter der Güte Gottes und als seine Botschafter? Wenn JA, sind wir dem Königreich Gottes untertan.  Die Verantwortung das Befehl unseres HERRN gut zustehen ist gleich für jeden Gläubigen, egal wie jung oder wie alt. 

Lieben wir Gott so viel und treu wofür er uns von der Macht des Satans freigekauft hat? Dann ist die Aufgabe die Taten Christi zu tun kein schweres Werk.  Dafür besorgt sich Christus um uns zu helfen. Wird das geglaubt? Dann ist Ostern ein echter Feiertag!

Sucht nach einer Gemeinde wo die Taten Christus sichtbar sind und Ermutigung gelehrt wird um jeden wiedergeborenen Christ nützlich Auszustatten für jedes gute Werk Gottes.

Der Tot Christi war grausam, sein Auferstehen war herrlich. Unser altes Leben war ohne Hoffnung – unser neues Leben ist erfüllt mit Hoffnung.  Wir waren einst wie Weisen, jetzt aber als die Kinder Gottes. 

Wen fürchten und ehren wir? 

Gott den Vater, Gott den Sohn, und Gott den Heilgen Geist, d.h., Gott der Allmächtige.

~ Amen ~

Schau mal ...

Wie fängt dein Tag an? Pastor Wolle teilt wie er es macht damit der Tag gut weitergeht. 

Weitere Artikel zum Thema

Erfolg durch Übung: Als Leiter dem Volk Israel nahm Josua Verantwortung auf sich sie zu führen damit durch seinem Beispiel jedes Unternehmen erfolgreich wurde.

Keine leichte Sache.

Weiterlesen


Wage dich mit dem ersten Schritt: Nach 430 Jahren, verließ Israel die Ägyptische Gefangenschaft. Ihr Entschluss das Land zu verlassen, brachte sie in eine neue Lebenslage worin sie noch niemals standen: zu Glauben, das sie wirklich geleitet werden vom Mose in die versprochene Richtung. Das Ziel, ein Land das mit Milch und Honig floss. 

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  


Positive Überwindung - nach oben

› Positive Überwindung


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.