Erfreut euch im Herrn          |          PORTUGUÊS     

Halleluja!

 ➤  Pastor Wolfgang Fulson

Den HERRN zu rühmen und preisen für seine Gutmütigkeit und Gnade ist für uns ein Sonderrecht. Nur den Christen ist es erlaubt. Deshalb ist der Pfingsttag so wichtig als ein Feiertag in dem die Christen anerkennen das Gottes Begleiter, der Heilige Geist, uns zur Verfügung gestellt ist um die Taten Christi zu vermitteln. 

Geklatscht und am Ende

Wenn alles zusammen fällt, wenn nur Enttäuschungen sichtbar sind, und wenn man in der Ecke verzweifelt steht gibt es nur einen Weg der zur Freiheit führt. Dieser Weg ist schmal und eingedrängt von allerlei Sorgen aber öffnet sich in der Gegenwart unseres HERRN, der Allmächtige.

Nur er ist fähig uns bei zustehen und uns einen Frieden zu bieten der nirgendwo anders erreichbar ist.

Der Weg in die Gegenwart des HERRN zu kommen ist durch einen Hilferuf zu Jesus oder die Verehrung seines Namen und das vom ganzen Herzen. Diese Verehrung ist durch Loben, durch Rühmen, Preisen, Anbetung, und Gesang, sowie es David in den Psalmen auslegte. 

Es kommt öfter vor das man plötzlich so geklatscht ist und nicht weiß welche Richtung man einbiegen soll. Die Gedanken brausen so wie Bienen umher und eine klare Entscheidung scheint unerreichbar zu sein.

Trotzdem muss man sich zusammen reißen. Gal 5:23 erinnert uns an Selbstbeherrschung. Das heißt, man brauch sich nicht in eine Ecke drücken lassen sondern mit klaren Kopf hoch zum Herrn erwartungsvoll schauen. Nur er ist unsere Hilfe.

Halleluja! Den HERRN zu rühmen und preisen für seine Gutmütigkeit und Gnade ist für uns ein Sonderrecht.
https://www.gottes-wort.com/halleluja.html

Hilfsbereit

Vom Thron Gottes kommt unsere Hilfe. König David erinnert uns im Psalm 121,1-2 MENG, Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen: von wo wird Hilfe mir kommen? Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde geschaffen, HALLELUJA!

Wenn wir ein Bewusstsein zum Jubeln bekommen wie z.B. Ps 121, haben wir allen Grund uns laut zu freuen. Das ist die Antwort für die Erlösung von unseren Problemen! Das ist doch Klasse!

Ist die Hilfe unseres Vaters geistlich? Absolut! Durch den Heiligen Geist erregt er unser Herz und sein Wort erfrischt uns.

Er kann auch eine Person zu uns bringen mit einem Ratschlag oder anderem Hilfsmittel.

Auch schön! Nur der HERR kann so behilflich sein. Probiert es mal aus beim nächsten mal wenn etwas oder alles schief läuft.

Denn du bist meine Hoffnung, HERR, mein Gott, du meine Zuversicht von Jugend an, Psalm 71,5 MENG.

Mein Mund ist deines Ruhmes voll, allzeit voll von deiner Verherrlichung, Psalm 71,8 MENG. 

Müßt’ ich auch wandern in finsterm Tal: ich fürchte kein Unglück, denn du bist bei mir: dein Hirtenstab und dein Stecken, die sind mein Trost, Psalm 23,4 MENG. 

Immer zumutend

Man könnte es vielleicht so beschreiben nach Ps 23: - Auch wenn ich durch lichtlosen, einengende Straßen gehe, fürchte ich mich nicht, denn du begleitest mich mit vertrauensvoller Sicherheit.

Wir sollen uns nicht von der Kraft der Dunkelheit beunruhigen lassen, sondern mutig auftreten durch die Wirksamkeit des Heiligen Geistes in uns. Gott erinnert uns das wir nicht mehr als Sklaven leben sondern als Freigesetzte durch seinen Gnaden.

Wir leben mit voller Beruhigung und nicht mit Beängstigung durch unseren Glauben. Die Bibel erleuchtet unser Verständnis, deshalb sagt man das wir bei Licht gehen oder leben.

Durch Gottes Wort erkennen wir die Hoffnung von der er spricht und glauben ihm ohne zweiflung. Das ist aber nicht so einfach, denn nicht zu zweifeln muss vertrauensvoll geübt werden.

Wiederholen und üben

Mit Gesang lobt man den HERRN und spricht von seinen mächtigen Taten um sich selbst zu ermutigen. Und weil er ewig der selbe ist, üben wir ihn zu loben, zu lieben, und zu ehren. Unser Gott verhält sich mit jedem gleich. 

Was er für einen tut macht er auch gleich für alle anderen ohne Ausnahme, ohne irgendwie etwas zu verändern. Gott hält sich uns gegenwärtig treu.

Etwas schönes passiert wenn man Gott lobt oder auch einem Kollegen ein Kompliment gibt. Natürlich, auch in der Familie mit den Kindern, mit der Frau, und sogar mit den Verwandten. Man fühlt sich innerlich befriedigt.

Paulus schreibt in seinem Brief an die Epheser Gemeinde im Kapitel 5, lasst euch vom Geist Gottes erfüllen!

 ...so daß ihr zueinander mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern redet und dem Herrn in eurem Herzen singt und spielt; und sagt Gott dem Vater allezeit Dank für alles im Namen unsers Herrn Jesus Christus.

Epheser 5,19-20 MENG

Grund zum feiern

Der Pfingsttag ist eigentlich sehr passend dafür indem Gott jeden Christen erinnert an die Einfüllung der Kraft Gottes die uns so notwendig steht um die Finsternis, das heißt den Teufel, zu überwältigen. 

Ohne der Taufe mit dem Heiligen Geist haben wir keine andere Macht über die Angriffe des Teufels. Wir müssen ihn beiseite schieben und zurückschlagen. Jesus sprach davon im Vergleichnis einem Berg im Markus 11,23 MENG: Wahrlich ich sage euch: Wer zu dem Berge dort sagt: ›Hebe dich empor und stürze dich ins Meer!‹ und in seinem Herzen nicht zweifelt, sondern glaubt, daß das, was er ausspricht, in Erfüllung geht, dem wird es auch erfüllt werden.

In der Apg 19,14 von den sieben Söhnen eines Priesters Skeva, der böse Geist kannte von Jesus und Paulus aber keinen dieser Söhne. Sie hatten Gottes Heilige Geisteskraft nicht in sich und wurden deshalb vertrieben.

Das gilt für uns Christen auch. 

Ohne der Pfingsttaufe vom Heiligen Geist sind wir minderwertig gegen die Macht des Teufels. 

Nach unserer Wiedergeburt kommt der Heilige Geist zu uns als unser Begleiter, unser Lehrer‚ das stimmt schon, aber die Vollmacht kommt nur nach der Taufe mit dem Heiligen Geist wie es die Apostelgeschichte auslegt. 

Deshalb die Erinnerung des Pflngsttages ist sehr, sehr wichtig. 

Jesus sagte in der Apostelgeschichte 1,4-8: Verlasst Jerusalem nicht bis der Heiligen Geist auf euch gekommen ist. Weiter im Kapitel 2, am Pfingsttag, kam plötzlich ein rauschender Wind vom Himmel und füllte das ganze Haus und da erschienen Flammen die sich auf jedem verteilte und sie fingen an zu sprechen in verschiedenen Sprachen mit den sie den HERRN lobten und priesen.

Vorbereitung hat seien Grund

Die Bevollmächtigung oder Salbung des Heiligen Geistes war notwendig um jeden Gläubigen das Königreich des HERRN zu vertreten, wofür Jesus sagte: In meinem Namen wird ihr das tun was ich getan habe... weil ich zum Vater gehe. 

Deshalb sagte der Dämon, den die sieben Söhne des Priesters austreiben wollten in der Apostelgeschichte 19,15: Ich kenne Jesus und Paulus, nur wer seit ihr denn? Und vertrieb alle sieben von ihnen.

Paulus schreibt weiter in 1.Korinther 12,1 MENG: In betreff der Geistesgaben aber will ich euch, liebe Brüder, nicht im unklaren lassen.

Die verschiedenen Salbungen sind die Bevollmächtigungen mit den wir erfolgreich über alle Angriffe des Satans sind durch den Namen des HERRN Jesus. Denn Jesus sagte, In meinem Namen werdet ihr.…

HALLELUJA! Der HERR sei gepriesen und gelobt für immer und ewig.

Heilige Geistes Salbung

Wieso sollte der Pfingsttag so wichtig sein das Jesus es so betonte? 

Für den folgenden Grund: Ohne dem Heiligen Geist ist kein Gläubiger fähig mit dem Teufel zu handeln. Liest mal Römer 8,19 MENG: Denn das sehnsüchtige Harren des Geschaffenen wartet auf das Offenbarwerden (der Herrlichkeit) der Söhne Gottes, - das sind wir. 

Leute kommen Täglich um durch die Quälerei des Satans über welchen sie keine macht haben. Die Gläubigen sollen dafür eintreten. Nur sie haben die Vollmacht dafür durch den Heiligen Geist. 

Wenn das nichts zum Jubeln ist, was soll der HERR uns noch zusätzlich geben? Er selbst hatte ja auch den selben Heiligen Geist, die selbe Kraft, und vertrat den Namen seines Vaters auf diese Weise.

Haben wir etwas weniger als Jesus?

Nein, nein. Wir haben das selbe!

Wir sollen bloß nicht feige sein um mit dem Namen des HERRN Jesus aufzutreten. Mit Mut und Kühnheit sollen wir den Satan zurück treiben, austreiben, die besessenen Freistellen, die kranken Heilen, die Lahmen stärken, und die Blinden sehend machen. Das ist eine Aufgabe für uns.

Tatsache oder Märchen

Hier eine Frage.

  • Wird das geglaubt?
  • Ist Gottes Wort vergänglich?
  • Hat sich etwas bei ihm verändert?

Nein! Er ist der selbe.

Jesus sagte doch, ihr sollt’s ... in meinem Namen tun. Er hat uns den Befehl gegeben: Tue das was ich getan habe.

Wir brauchen bloß in das Buch der Offenbarung zu schauen. Da haben wir den Beweis das Jesus der Sieger ist und wir werden mit ihm regieren. Der Teufel ist schon als schuldig verurteilt. Warum sollen wir ängstlich sein von seinen Angriffen? Tja, wie stark ist unser Glaube? 

Natürlich versucht er uns zu verlocken mit Beleidigungen, Enttäuschungen, Verfehlungen, Krankheiten, usw. Ja, er hat Macht, aber, grösser und stärker ist DER der ins uns lebt, als der in der Welt. HALLELUJAl!

Überzeugung

Wieso tanzte König David vor der Bundeslade wild und fröhlich und knapp bekleidet? Weil David den HERRN vertraute und wusste das er ihn beschützt, versorgt, und leitet. 

Gibt es etwas mehr überzeugend als HALLELUJA - ja, ein weit Iauteres HALLELUJA!

Im Alten Testament, als König Saul im Feldzug gegen die Philister war und die Heilige Lade kam ins Lager, erhobten die Israeliten so ein Siegesschrei das die Philister in ihren Sandalen zitterten

Als nun die Bundeslade des HERRN ins Lager kam, erhob ganz Israel ein so gewaltiges Jubelgeschrei, daß die Erde davon erdröhnte. Als die Philister den lauten Jubel hörten, fragten sie: »Was hat dies laute Jubelgeschrei im Lager der Hebräer zu bedeuten?« Als sie dann erfuhren, daß die Lade des HERRN ins Lager gekommen sei, gerieten die Philister in Angst, denn sie dachten: »Gott ist zu ihnen ins Lager gekommen!«, und sie riefen aus: »Wehe uns! Denn so etwas ist vordem nie geschehen!

Wehe uns! Wer wird uns aus der Hand dieser mächtigen Gottheit erretten? Das ist ja dieselbe Gottheit, welche die Ägypter in der Wüste mit allerlei Plagen geschlagen hat!

1.Samuel 4,5-8 MENG

Solche Furcht sollen wir dem Satan überall bieten wo wir sind. Durch Jesus Christus sind wir mehr als Sieger aber wir müssen auch wie Sieger auftreten mit voller Konfidenz so wie David, als er den Goliath angriff und besiegte.

Auswirkung in unserem Leben

Ich hatte vor kurzem eine persönliche Sache wo ich etwas geklatscht war von Enttäuschung und hatte so kein richtigen positiven Mut. Meine Frau kam zu mir mit ein paar einfachen Worten — “Tue das was du predigst. Muntere dich auf mit Hoffnung und erwarte die versprochene Hilfe des Vaters. Der Heilige Geist ist doch wohnhaft in dir!”

Mein Entschluss? Nur Radikal zu sein im Heiligen Geist bringt ein Hauptdurchbruch von Unterdrückung zur positiven Auswirkung! HALLELUJA!

Sollte irgend einer von euch nicht überzeugt sein das es einen Teufel überhaupt gibt möchte ich fragen von wo kommen solche mächtige negative Angriffe? 

Nicht von Gott! Das garantiere ich euch. Sonst würde die Bibel ja schreiben das Gott uns unterdrückt für unser Wohlsein. 

lm Buch des Hiob, Kapitel 1 und 2, lesen wir das Satan zu Gott kam um Hiob zu verklagen was Gott selbst nicht tut. 

Er kann es ja auch nicht, denn Dunkelheit kann nicht bei Ihm existieren. Gott ist heilig.

Immer zum Guten

Gott wirkt alles zum Guten für diejenigen die ihn ehren und loben vom ganzen Herzen.

Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken, nämlich denen, welche nach seinem Vorsatz berufen sind.

Denn die, welche er zuvor ersehen hat, die hat er auch im voraus dazu bestimmt, (einst) dem Bilde seines Sohnes gleichgestaltet zu werden: dieser sollte eben der Erstgeborene unter vielen Brüdern sein. Und die, welche er vorausbestimmt hat, die hat er auch berufen; und die er berufen hat, die hat er auch gerechtfertigt; und die er gerechtfertigt hat, denen hat er auch die (himmlische) Herrlichkeit verliehen. (Joh 17,22)

Was folgt nun hieraus? Wenn Gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein?

Römer 8,28-31 MENG

HALLELUJA!!!!



Weitere Artikel zum Thema

  • Entscheidung für Veränderung ~ Gottes Wort

    Seit der Zeit Christi, sind Gläubige befohlen, sich mit der Kenntnis des Wortes Gottes gegen den Erzfeind zu verteidigen. Die Frage bleibt: Sind wir entschlossen nötige Veränderungen einzuführen?

  • Einmalig! ~ Gottes Wort

    Jedes menschliche Geschöpf ist einmalig im Vergleich zu allen anderen Menschen, die Gott in seinem Ebenbild erschuf, und einzigartig untereinander. Von jedem gibt es nur einen.

  • Andachten ~ Gottes Wort

    Andachten für diese Woche aus den Psalmen um den persönlichen Glauben zu stärken.

  • Abba ... Papi ~ Gottes Wort

    Jeder Christ hat den selben Vater, den Abba, den wir Papi nennen dürfen. Unser Papi macht es ganz einfach für uns ...

  • In den Psalmen gespiegelt ~ Gottes Wort +

    Die Psalmen kann man persönlich machen. Dann erkennt man sich in den Strophen und es sind nicht nur historische Lieder.

Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!


  

PIN das ...

Halleluja! Den HERRN zu rühmen und preisen für seine Gutmütigkeit und Gnade ist für uns ein Sonderrecht.
https://www.gottes-wort.com/halleluja.html


Darum gehet hin und macht alle Völker zu (meinen) Jüngern: tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes und lehrt sie alles halten, was ich euch geboten habe. Und wisset wohl: Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit!

Matthäus 28,19-20 MENG