Erfreut euch im Herrn          |          PORTUGUÊS     

Eingepfropft

 ➤  Pastor Wolfgang Fulson

EINLEITUNG

Einheit mit Gott zu erlangen ist allen Menschen vorgewiesen. Nur durch seine Gnade und Barmherzigkeit wird man mit ihm versöhnt, so wie ein wilder Zweig in einen edlen Baum eingepfropft werden kann und dann gute Früchte trägt. 

Gnade und Barmherzigkeit führen zur Versöhnung als ein Einpfropfen. Sie sind ein Geschenk Gottes damit niemand sich einbilden kann, es wären seine guten Taten, die es vollbrachten (Eph 2:8-9).

Unbewusst für viele ist das alle Menschen, unabhängig von ihrem Ruf, als Sünder von Gott bezeichnet sind. Es betrifft die Abstammung von Adam und Eva und ihrer verursachten Trennung von Gott. Ihre Verachtung, Gottes Gebot zu befolgen, brachte Gottes Wiederherstellungsplan dafür in Bewegung, der unverändert geltend bleibt und jedem freiwillig verfügbar steht, in Jesu Christi.

Bleibt in mir, so bleibe ich in euch. Wie die Rebe nicht von sich selbst aus Frucht bringen kann, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so könnt auch ihr es nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.John 15,4

VERFÜHRUNG

Der Meinung zu sein und sagen - ich habe doch niemals, jedenfalls nicht dass ich wüsste, jemals gesündigt - oder wenn schon, dann natürlich ganz unverhofft - aber das zählt doch nicht, oder?

Gott gab Adam und Eva seine Anordnungen und schärfte ihnen ein: Von allen Bäumen im Garten dürft ihr essen, nur nicht von dem Baum, der euch Gut und Böse erkennen lässt. Sobald ihr davon isst, müsst ihr sterben, 1.Mose 3,3.

Zu der Zeit wandte sich Satan an die beiden Menschen. Es gelang ihm mit dem Widerspruch, "Hat Gott wirklich gesagt?", Adam und Eva zu verführen und Gottes Gebot zu missachten. 

Diese Übertretung führte zur Trennung von Gottes Gegenwart, und wir, ihre Nachkommen, leben weiterhin mit dieser von Gott ungewollten Einschränkung.

AUSWIRKUNG

Das vorausgesagte 'Sterben' befasst sich mit zweierlei Auswirkungen. 

  1. die Auseinandersetzung von Gottes Gegenwart und 
  2. eine begrenzte Lebenslänge

Gottes Entschlossenheit mit Menschen gemeinschaftlich in Ewigkeit zu existieren, bleibt unverändert gültig - ist aber mit Bedingungen vermittelt - Haltet euch an meine Anweisungen.

Im Gleichnis von der Rebe sprach Jesus: 

Bleibt in mir, so bleibe ich in euch. Wie die Rebe nicht von sich selbst aus, Frucht bringen kann, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so könnt auch ihr es nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben: wer in mir bleibt, und in wem ich bleibe, der bringt reichlich Frucht... dagegen, ohne mich, könnt ihr nichts vollbringen. Wer nicht in mir bleibt, der wird weggeworfen, wie die Rebe und verdorrt; man sammelt sie dann und wirft sie ins Feuer: da verbrennen sie, Johannes 15,4-6.

Solange die Rebe Nahrung vom Weinstock bekommt, ist sie lebend, treibt Frucht und ist wertvoll. Sogar abgeschnittene Reben können in einen Weinstock eingepfropft werden und Frucht treiben. 

Paulus erklärte vom Olivenbaum: Wenn du als Zweig vom wilden Ölbaum herausgeschnitten und in den edlen Ölbaum eingepfropft worden bist, wirst du nicht nur weiterleben, sondern alle Eigenschaften des edlen Ölbaums werden dir in gleicher Weise verliehen und Unterschiede wird es nicht geben, Römer 11,22-25. 

VORBESTIMMTE EINIGKEIT

Jesus erklärte, dass er und der Vater eins sind (Joh 10:30). Ebenso sind wir als eigepfropfte Reben durch die Versöhnung (Röm 10:9-11) mit Jesu Christi eins geworden (1Joh 4:17). 

Die Wiederherstellung der Gemeinschaft durchs Einpfropfen benötigte die Erscheinung Jesu, um die göttliche Erlösung von der Trennungs-Sünde zu erreichen. Sie beruht nicht auf einem weltlichen Austausch, sondern der vorgesehenen Gnade Gottes (Röm 10:13). 

Jesus wies darauf hin mit der Wiedergeburt zum Nikodemus (Joh 3:7), einem Übergang von einem getrennten Leben mit Gott zur gemeinschaftlichen Wiederherstellung mit Gott.

Und die Richtung dafür von Gottes Gnade geleitet, führt zum Bekenntnis zu Christus durch die vollbrachte Golgatha-Kreuzigung und der Auferstehung Jesu. 

Im prophetischen Wort Gottes lautet's: Und es soll geschehen, wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden, Joel 2,32 MLB. 

GEWISSE ENTSCHLOSSENHEIT

Bezüglich der begrenzten Lebenslänge - Menschen waren vorbestimmt mit Gott in Ewigkeit zu leben.

Was begrenzt eine typische Lebenslänge? Weltliche Bedrängnisse (Joh 16:33), sowie Krankheiten, Katastrophen, Enttäuschungen, Stress und Bange.

Erleichterung und Befreiung davon wurde von Jesus kundgegeben, seid getröstet, ich habe die Welt überwunden (Joh 16:33).

Seid ihr in Christus eingepfropft, habt ihr ebenfalls, so wie er, alle Anfälle der Welt überwunden durch die Gewissheit eurer Versöhnung. Es verlangt nur die Auswirkung des persönlichen Glaubens (Mk 11:23).

"Ich und der Vater sind eins" sprach Jesus.

Gleichfalls ist jeder von euch eins mit Jesus, durch die Wiedergeburt, die Versöhnung mit Gott, und Bedrängnisse können euch deshalb nichts anhaben. Glaubt ihr das?

Die Gewalt des Feindes ist euch untertan in gleicher Weise, wie Jesus es offenbarte... was ich tat, werdet auch ihr tun werden, sogar, noch größeres (Joh 14:12).

Unglaublich?... - warum die Vorhersage Jesu Christi bestreiten? 

WIEDERHERSTELLUNG ERGRIFFEN

Nehmt Unglaube und Zweifel zum Gehorsam Jesu Christi gefangen (2Kor 10:5). In Einheit mit ihm sagt was er sprach - gewiss eurer Versöhnung.

Die eingepfropfte Rebe im edlen Weinstock wurde beschnitten, um mehr Frucht zu treiben: Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Weingärtner. Jede Rebe an mir, die keine Frucht bringt, entfernt er, und jede (Rebe), die Frucht bringt, (beschneidet) er, damit sie noch mehr Frucht bringt, Johannes 15,1-2.

"Es geschehe euch, gemäß eurem Glauben", lautet Matthäus 9,29. Kleiner Glaube, geringer Zuteil - und für andere, die gereift sind mit fester Nahrung (Heb 5:14) erreichen manche 30, 60 und sogar 100-Fache Zuteilung (Mk 4:20).

Meidet Missachtung und Verachtung. Gottes Gnade führt zur Versöhnung: Was meint ihr, um wie viel härter die Strafe für den sein wird, der den Sohn Gottes gleichsam mit Füßen tritt, dem das Blut des neuen Bundes nichts mehr bedeutet, durch das er, doch Gemeinschaft mit Gott haben konnte! Ein solcher Mensch beleidigt Gottes Geist, von dem er nichts als Gnade und Barmherzigkeit erfahren hat! Hebräer 10,29 (HFA).

Nehmt jeden Aufstand gegen Gottes Vorhersagen gefangen, zum Gehorsam Jesu Christi. Lasst euch nicht verführen, so wie es Adam und Eva geschah. Erzielt die Versöhnung und werdet im edlen Weinstock eingepfropft.




WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA

  • Artikel: Bekehrung ~ Gottes Wort

    Die Bezeichnung der Bekehrung zu Christus ist, wie alles in der Bibel, eine freiwillige Entscheidung, ohne Zwang. Gott drängt sich niemandem auf …

  • Ewiges Leben ~ Gottes Wort

    Ewiges Leben mit Gott ist für diejenigen, deren Herzen offen sind, um von Gottes Liebe umarmt und getröstet zu werden. Er lindert alles Ächzen und trocknet jede Träne. Es steht jedem verfügbar, der sich danach sehnt.

  • Erste Schritte zum neuen Leben ~ Gottes Wort

    Jederlei Hilfe steht denen zur Verfügung, die sich zu Christus bekennen als erster Schritt. Danach folgt Anspruch an Gottes Verheißungen, die unmittelbar verfügbar sind, aber nur im Maß des Glaubens.

  • Die Veränderung ~ Gottes Wort

    Die Bibel weist mit erquicken zu einer inneren erfrischenden Veränderung hin. Nimm Gottes Hilfe in Anspruch und setze dein begrenztes christliches Leben mit neuem Mut und neuer Kühnheit in Bewegung.

  • Entschlossen ~ Gottes Wort

    Entschlossen und resolut zu sein, ist normalerweise keine angeborene Eigenschaft. Es ist eine entwickelte Fähigkeit, die auf dem gottgegebenen Maß des Glaubens errichtet ist und wird durch persönliche Bemühungen bestimmt.

Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!



Folge Pastor Wolle auf Social Media:



  

PIN das ...

Bleibt in mir, so bleibe ich in euch. Wie die Rebe nicht von sich selbst aus Frucht bringen kann, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so könnt auch ihr es nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.John 15,4


Darum gehet hin und macht alle Völker zu (meinen) Jüngern: tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes und lehrt sie alles halten, was ich euch geboten habe. Und wisset wohl: Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit!

Matthäus 28:19-20


Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, stammen alle blau zitierten Bibelstellen aus der MENGE-Übersetzung.