Erfreut euch im Herrn          |          PORTUGUÊS     

Erste Schritte zum neuen Leben

 ➤  Pastor Wolfgang Fulson

HOFFNUNGSLOS?

Mit Gott gibt es keine Hoffnungslosigkeit. Er selbst ist die Hoffnung der Menschheit, indem er sich ankündigte als "Ich bin es", Jes 51,12.

Gottes Hilfe wurde schon im Alten Testament vorausgesagt und bleibt weiterhin verfügbar im Neuen Testament für die, die ihm treu sind: Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch! 1Pet 5,7 MENG.

Jesus ist das Licht der Welt.
Johannes 8,12

Jeder hat mit Lebensproblemen zu tun. Wo alles Menschenmögliche versucht wurde, um Erleichterung zu erreichen, doch jetzt aber erschöpft und hoffnungslos am Ende steht, ist es Zeit, eine Veränderung einzuführen. Sei getröstet, Gottes unfehlbare Hilfe ist verfügbar.

Dagegen die Zurückhaltenden, die egal ihrer Schwierigkeiten belastet und richtungslos stöhnend umherwandern, werden weiter von verwirrten Gedanken geplagt. 

Jedem ist Hilfe zugänglich! Es verlangt nur eine Entschlossenheit, den ersten Schritt zu nehmen.

Egal wer und wo du bist, egal wie schlimm deine Situation sein mag ... dein Hilferuf sollte “Jesus, hilf!” sein: Denn die Augen des Herrn (sind) auf die Gerechten (hingewandt), und seine Ohren (achten) auf ihr Flehen, 1.Petrus 3,12 MENG.

WAGEMUTIG

Wagst du dich, aus deinen verwirrten Gedanken, den Namen, “Jesus” zu sprechen? Ohne deine entschlossene Bemühung wird nichts erreicht.

Kommt der Name “Jesus” über deine Lippen, wird deine Situation mit dem Licht der Hoffnung erhellt und seine Stimme bittet dich, ”komm”.

Das Problem kann noch so überwältigend wie eine Bergwand vor dir stehen.

Doch etwas berührt dein Inneres ... du hebst deinen Kopf und mit neuer Kraft nimmst zitternd einen Schritt, dann ... den nächsten ... und noch einen. Die neue innere Stimme ist barmherzig, mitfühlend und beruhigend.

Gottes Kraft stärkt dich; deine Schritte werden stärker und die Stimme, die zu dir sprach, "komm", spricht weiter zu deinem Herzen: Ich bin das Licht für die Welt. Wer mir nachfolgt, irrt nicht mehr in der Dunkelheit umher, sondern folgt dem Licht, das ihn zum Leben führt, Johannes 8,12 HFA.

Hoffnung ermutigt dich und die einst mächtige Felswand sieht nicht mehr so bedrohend aus. 

SCHRITTE ZUR ENTSCHEIDUNG

Gott schaut auf seine Schöpfung herab. Er sieht jeden Menschen und alles was er am Anfang erschuf. Er hat alles im Blick. Niemand ist außer seiner Sichtweite.

Wurdest du jemals im Stich gelassen ohne Lebensrichtung, ohne Hoffnung? Wurdest du verführt oder mit “du musst” belastet? 

Die Bibel, Gottes Wort, erläutert Hilfe und Hilfsrichtung. Die, die sich nach Erleichterung sehnen, forschen nach den ständigen Werten des christlichen Lebens. Solche werden ermutigt mit Liebe und Freude, Frieden und Geduld, Freundlichkeit, Güte und Treue, Besonnenheit und Selbstbeherrschung.

Möchtest du jederlei Enttäuschung überwinden und jede begegnete Felswand bezwingen, noch besser, solche aus dem Weg versetzen?

Die Bibel, Gottes Wort, lautet: Alles ist dem möglich, der Glauben hat, Markus 9,23 MENG.

Unmöglich meinst du! Oder?

Welches ist mehr beeindruckend:

  • die unüberwindbare Felswand (deine Probleme)  
  • das Licht (die vorausgesetzte Hoffnung), das dir den verborgenen Weg zeigt dessen Stimme zu dir tröstend sagt, Komm…ich entlaste dich, Mt 11,28

ENTSCHLOSSEN

Du hattest Hilfe gesucht. Du warst verzweifelt und von aller Kraft beraubt; und jetzt zweifelst du?

Sei besonnen, ergreife die Hand, die dir entgegengestreckt ist, Mt 14,31

Reagiere! - du bist dafür selbst verantwortlich. 

Die Stimme des Herrn ruft: “komm”. Bewege dich!

Ohne dein Tun erreichst du nicht was das Licht dir offenbart.

Alles von Gott ist bedingt … und nur du entscheidest mit deinem ja oder nein.

Gott zeugt einen Weg, wo zuvor keiner existierte. Gott der Herr schuf aus dem Nichts alles, was im Universum existiert, das Unsichtbare sowie das Sichtbare: Hat doch meine Hand die Erde gegründet und meine Rechte den Himmel ausgespannt: rufe ich ihnen zu, so stehen sie allesamt da, Jesaja 48,13 MENG.

ZWEIFEL ABLEGEN

Schon vor deiner Geburt kannte Gott dich, Jer 1,5. Er wusste welchen Weg du einschlagen wirst, er wusste von deinen Verhältnissen, deinen Verfehlungen, deinem Zweifeln. Für all dies und mehr bereitete er einen Rettungsplan - er verlangt nur, dass du ihn freiwillig annimmst und befolgst.

Dieser Plan ist ebenfalls bedingt, genauso wie die Aufforderung der Stimme, die zu dir sprach, "komm", und lautet: Denn wenn du »mit deinem Munde« Jesus als den Herrn bekennst und »mit deinem Herzen« glaubst, daß Gott ihn von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet werden. Denn mit dem Herzen glaubt man (an ihn) zur Gerechtigkeit, und mit dem Munde bekennt man (ihn) zur Errettung, Römer 10,9-10 MENG.

Dir steht die Wahl auf die weiterhin verfügbare innere Stimme zu reagieren, die wörtlich in der Bibel offenbart zu glauben oder zu verneinen ist.

RETTUNG EINFÜHREN

Gottes Angebot für dein Heil wurde vom Propheten Jesaja angekündigt, Jes 53,1-12, und von Jesu Christi am Golgathakreuz offenbart: Es ist vollbracht! Joh 19,30, und mit seiner Auferstehung, Joh 21,14, verwirklicht. 

Meinst du, es wäre nur für die damaligen Menschen getan? Für die, die ihn als Heiland anerkennen, ist er der auferstandene Sohn Gottes, der König aller Könige.

Dein gesprochenes Bekenntnis, womit du aufgrund deiner Bereitschaft deine Rettung bestätigst, bietet dir Zutritt in die Gegenwart Gottes.

Es ist ein anspruchsvoller erster Schritt. 

Einsicht wird dir gegeben die innere Stimme Gottes zu erkennen und mit Entschlossenheit auf Gottes Heil positiv zu reagieren. Es genehmigt dir die Ehren-Anerkennung “Erlöst - und Miterbe Jesu Christi”, Röm 8,17.

All das wirkt dein Hilferuf zu Jesus Christus.

ZEUGNIS ABGEBEN

Herr Jesus, mir ist klar geworden, dass ich mir selbst nicht helfen kann. 

Ich bekenne dich als den auferstandenen Sohn Gottes. und danke dir, dass ich jetzt mit Gott versöhnt und gerettet bin. 

Du, Herr , hast mich Schritt für Schritt zu meinem neuen Leben und zu deiner Ehre geführt - Amen!

Die einstmalige Bergwand wurde deinetwegen versetzt, um den Weg zur Befreiung zu offenbaren; es war kein verborgenes Geheimnis. 

Jetzt, wo dir geholfen wurde, werde ein Wegweiser für andere und bezeuge, warum dein Hilferuf an Jesus wirkungsvoll war. Hilfe ist für jeden verfügbar, der diesen Schritt nimmt. Bezeuge, dass du einstmals verloren warst, erhört wurdest und rettende Hilfe erhieltest.



Versäumt nicht die Zusammenkünfte eurer Gemeinde, wie es sich einige angewöhnt haben. Ermahnt euch gegenseitig dabeizubleiben. Hebräer 10,25 
https://www.gottes-wort.com/erste-schritte.html #gotteswort

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA

  • Artikel: Bekehrung ~ Gottes Wort

    Die Bezeichnung der Bekehrung zu Christus ist, wie alles in der Bibel, eine freiwillige Entscheidung, ohne Zwang. Gott drängt sich niemandem auf …

  • Die Veränderung ~ Gottes Wort

    Die Bibel weist mit erquicken zu einer inneren erfrischenden Veränderung hin. Nimm Gottes Hilfe in Anspruch und setze dein begrenztes christliches Leben mit neuem Mut und neuer Kühnheit in Bewegung.

  • Der letzte Moment ~ Gottes Wort

    Jeder Mensch hat eine bestimmte Lebensspanne, die mit dem nächsten Atemzug enden könnte. Dafür hat Gott einen Rettungsplan vorbereitet. Egal wie lange dein Leben, bekenne dich zu Jesus Christus und sichere dein ewiges Leben.

  • Entschlossen ~ Gottes Wort

    Entschlossen und resolut zu sein, ist normalerweise keine angeborene Eigenschaft. Es ist eine entwickelte Fähigkeit, die auf dem gottgegebenen Maß des Glaubens errichtet ist und wird durch persönliche Bemühungen bestimmt.

  • An Gott glauben? ~ Gottes Wort

    "Ich würde gerne an einen Gott glauben", wird oft gesagt. Kummer und erdrückende Bedürfnisse bringen allerlei Glaubensrichtungen ans Licht. Gibt es einen echten Gott unter all den verschiedenen Götter?

Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!


  

PIN das ...

Jesus ist das Licht der Welt.
Johannes 8,12
Erste Schritte im neuen Leben?Es gibt Dinge die wir tun können, die es möglich machen in Gottes Königreich gut und wirkungsvoll aufzuwachsen.
Versäumt nicht die Zusammenkünfte eurer Gemeinde, wie es sich einige angewöhnt haben. Ermahnt euch gegenseitig dabeizubleiben. Hebräer 10,25


Darum gehet hin und macht alle Völker zu (meinen) Jüngern: tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes und lehrt sie alles halten, was ich euch geboten habe. Und wisset wohl: Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit!

Matthäus 28,19-20 MENG