Erfreut euch im Herrn          |          PORTUGUÊS     

Wie nahe?

 ➤  Pastor Wolfgang Fulson

Familien Zusammenhang

Ist die Liebe Gottes vielleicht nur ein Roman?

Manche Christen mögen keinen Familien Zusammenhang erlebt haben und schätzen sich nur als Waisen. Und zu glauben dass sie zur Familie Gottes gehören? Wirklich?  

Ist der Ruf zur Heiligkeit glaublich?  

Vielleicht sollte man sich deswegen etwas von Gott zurückhalten?

Jesus vorbereitete den Weg damit wir einen Vater haben können, Gott selbst. Das christliche Leben ist völlig mit Gemeinschaft verbunden, der Gemeinschaft Gottes - weil die Gläubigen die Kinder Gottes sind, und nicht Waisen!

Niemand ist gut als Gott allein! Matthäus 19,17
Lese: https://www.gottes-wort.com/nahe.html

Der Zusammenhang ist echt, und die Liebe Gottes zieht uns zu ihm!

  • Die Liebe Gottes ist unverfälscht!  
  • Die Liebe Gottes ist so echt, dass es keine größere Eigenschaft gibt als diese. 
  • Die Liebe Gottes ist verlassend und vermehrend.
  • Diese Liebe kann weiter gegeben werden. 
  • Diese Liebe ist versöhnend. 

Nur durch Liebe erkennen wir, dass Gott gut ist. 

So legte es Jesus aus im Matthäus 19,17, niemand ist gut als Gott allein!

Prophetisch bestimmt

Darum verlässt ein Mann seine Eltern und verbindet sich so eng mit seiner Frau, dass die beiden eins sind mit Leib und Seele, 1.Mose 2,24 HFA.

Beide sollten sich mit einander ergänzen. Das ist der Wille Gottes! 

Zu dieser Zeit existierten nur zwei Menschen, Adam und Eva. Doch schon sprach Adam von Eltern, auf zukünftiger Weise natürlich und das wiederum als die Erfüllung dem Wort Gottes. Gott sagte: ...mehrt euch, füllt die Erde, 1.Mose 1,28 MENG, ... und es wurde so.

Diese Einfügung, Gott sprach und es wurde so, ist das vollendete Werk Christi. Durch den Heiligen Geist wird jeder Christ geleitet um den Begriff der Wahrheit zu erfassen und sein Leben danach zu richten. 

Der Anfang der christlichen Lebensveränderung beginnt hier auf Erden, in unserem alltäglichen Leben. 

Nicht aus eigener Kraft

Stammt unser Lebenserfolg von unseren eigen Kräften oder durch die Macht der Zusagen des allmächtigen Gottes, unserem Vaters?  

Lügt unser Vater?  Nein, Jesus selbst sagte, ...und die Wahrheit [Gottes Wahrheit] wird euch frei machen, Johannes 8,32 MENG.

Gott macht keine Vorschläge und fördert keine Demokratie. Er ist Souverän. 

Bei ihm geht’s nach seinem Wort, unverändert durchaus alle Generationen.

Lassen wir uns vom Heiligen Geist als willige Schüler ergreifen? Dann erkennen wir:

  • Echte Liebe ist nicht aufdrängend.
  • Echte Liebe zieht an wie ein Magnet. 
  • Echte Liebe ist bevollmächtigt.
  • Echte Liebe überschreitet alle Fehler. 
  • Echte Liebe ist befriedigend und beruhigend.
  • Echte Liebe unterstützt und leitet.

Einschüchterung

Warum halten Christen sich fern von diesen Liebeseigenschaften Gottes? 

Weil sie beängstigt werden von dem Feind aller Feinde, der Satan, der Luzifer, der Ankläger der Brüder, Offb 12,10.

Das ganze Weltmilieu wird gestiftet durch diesen Feind. Wir fechten nicht gegen Fleisch und Blut d.h. die Menschheit, sondern gegen die Mächte der Dunkelheit. Übeltaten und Übeltäter werden nicht besiegt bis zu der Zeit wenn Jesus, der HERR aller Herrn, alles erneuert nach seinem Gerichtstag. 

Inzwischen ist eine menschliche Veränderung nötig. Wir schaffen es. Wir trauen uns den Schritt in seine Gegenwart zu nehmen - irgendwie ist Gottes Liebe beruhigend.

Gottes Gnade zieht immer an

Das wunderbare mit Gott ist, er schaut hinüber allerlei Verfehlungen. Er ist bewusst dass wir “nur Staub sind”, Ps 103,14, und doch reicht er uns seine Hand.

Ja, Gott der Vater rankt über allem! Ja, Jesus sein Sohn, ist König aller Könige. Und in dessen Gegenwart zu kommen mit Dank, Lob, Ehre und jubelnder Freude ist ein sehnsüchtiges Geschenk.

Schämen wir uns um in seine Gegenwart zu kommen?  Sehen wir uns nicht schön genug aus, ungebildet, oder nicht würdig an?  

Was bedeutend ist, ist wie Gott uns anerkennt: seine freigekauften Kinder durch Jesus Christus.

Geduldig

Gott ist niemals in einer Eile. Er gibt gerne Zeit, solange man sich mit Veränderungen befasst.

Gott macht nur Fortschritte. Er ist niemals rückgängig!

Was er einstmals begonnen hat wird vollendet - deshalb bleiben seine Prophetien gültig in Ewigkeit.

Auf diese Weise bleiben seine Verheißungen wahrhaft und unverändert. Wenn Gott sagt, “Du bist mein Kind”, verstoßt er dich niemals. 

Wenn er sagt “Ich liebe dich”, bleibt es so.

Wenn er sagt “Du hast Vollmacht über alle feindlichen Mächte”, wird es nicht rückgängig.

Natürlich haben wir einen Grund um strahlend, jubelnd, und hopsend in Gottes Gegenwart zu kommen! Das erwartet unser Vater auch von uns! 

Erwartet

In dem Moment wo wir endlich verstehen dass wir Kinder Gottes sind, hält uns nichts zurück unseren Vater vom Herzen aus zu begrüßen mit Lob und Ehre, mit lauten Jubeln und Erfreuen.

Darauf wartet unser Vater.

Unsere Begrüßung ist vom Herzen aus. Und dazu, täglich, überall wo wir auch sind. 

Keine Rückhaltung sollte unter uns Christen sichtbar sein. Im Gegenteil, ein großes, lustiges, jubelndes Dankopfer soll ihm gebracht werden, denn er ist würdig es zu erhalten. Er hat sich als unseren Vater offenbart.

Mit Lust und Freude

König David hatte es erfasst wie Gott begrüßt werden sollte - der Psalm 145 gibt uns einen Einblick:

Ein Loblied von David. Ich will dich erheben, mein Gott, du König, und deinen Namen preisen immer und ewig!

An jedem Tage will ich dich preisen und deinen Namen rühmen immer und ewig!

Groß ist der HERR und hoch zu rühmen, und seine Größe ist unausforschlich.

Ein Geschlecht wird dem andern rühmen deine Werke und kundtun deine gewaltigen Taten.

Von der herrlichen Pracht deiner Hoheit will ich reden, und von deinen Wundertaten (will ich singen).

Von der Macht deines furchtbaren Waltens wird man reden, und deine Größe – davon will ich erzählen!

Den Ruhm deiner reichen Güte wird man verkünden und jubelnd preisen deine Gerechtigkeit.

Gnädig und barmherzig ist der HERR, langmütig und reich an Güte.

Der HERR ist gütig gegen alle, und sein Erbarmen umfaßt alle seine Werke.

Alle deine Werke werden dich loben, HERR, und deine Frommen dich preisen; die Herrlichkeit deines Königtums werden sie rühmen und reden von deiner Macht, um den Menschenkindern kundzutun seine mächtigen Taten und die herrliche Pracht seines Königtums.

Dein Reich ist ein Reich für alle Ewigkeiten, und deine Herrschaft besteht durch alle Geschlechter. Getreu ist der HERR in seinen Worten und heilig in all seinem Tun.

Der HERR stützt alle Fallenden und richtet alle Gebeugten auf.

Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zu seiner Zeit; du tust deine Hand auf und sättigst alles, was lebt, mit Wohlgefallen.

Gerecht ist der HERR in all seinem Walten und liebreich in all seinem Tun.

Der HERR ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn in Treue anrufen; er erfüllt das Begehren derer, die ihn fürchten, er hört ihr Schreien und hilft ihnen.

Der HERR behütet alle, die ihn lieben, doch alle Frevler rottet er aus.

Mein Mund soll verkünden den Lobpreis des HERRN, und alles Fleisch soll preisen seinen heiligen Namen immer und ewig!

Psalm 145 MENG

Vater, unser Vater

Unser Vater ist der große Gott!

  • keiner so mächtig 
  • keiner so gnädig
  • keiner so lieb 
  • keiner so barmherzig
  • keiner so verlassend

Um seinem Thron herum schalt der Jubel seiner Engel, Offb 4,11-5,13 

Das liegt in der Zukunft. 

Doch jetzt schon sollen wir uns als Gottes Kinder bei ihm erfreuen in seiner Nähe. 

Glauben wir als Christen dass wir die Söhne und Töchter Gottes sind?  

Gottes Wort sagt, JA, glaubt es!


Amen!



Weitere Artikel zum Thema

  • Lieben, Loben, Lachen! ~ Gottes Wort

    Lieben, loben und lachen sollten doch normal in unsere Gottesdienste sein! Gott muss ernst genommen werden aber wir sollen auch verstehen, dass unser himmlische Vater jeglichen Humor hat.

  • In den Psalmen gespiegelt ~ Gottes Wort

    Die Psalmen kann man persönlich machen. Dann erkennt man sich in den Strophen und es sind nicht nur historische Lieder.

  • Halleluja ~ Gottes Wort

    Halleluja! Den HERRN zu rühmen und preisen für seine Gutmütigkeit und Gnade ist für uns ein Sonderrecht, ...

  • Entscheidung für Veränderung ~ Gottes Wort

    Seit der Zeit Christi, sind Gläubige befohlen, sich mit der Kenntnis des Wortes Gottes gegen den Erzfeind zu verteidigen. Die Frage bleibt: Sind wir entschlossen nötige Veränderungen einzuführen?

  • Einmalig! ~ Gottes Wort

    Jedes menschliche Geschöpf ist einmalig im Vergleich zu allen anderen Menschen, die Gott in seinem Ebenbild erschuf, und einzigartig untereinander. Von jedem gibt es nur einen.

Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!

PIN das ...

Niemand ist gut als Gott allein! Matthäus 19,17
Lese: https://www.gottes-wort.com/nahe.html


Folge Pastor Wolle auf Social Media:



  


Darum gehet hin und macht alle Völker zu (meinen) Jüngern: tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes und lehrt sie alles halten, was ich euch geboten habe. Und wisset wohl: Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit!

Matthäus 28,19-20 MENG