Die Bibel ~ Welche ist die Richtige?

Die Bibel ist nicht antik, auch nicht modern. Sie ist ewig. ~ Martin Luther. Aber welche Bibel ist die richtige? 
Antwort: https://www.gottes-wort.com/die-bibel.html

Die Bibel sollen wir lesen. Aber welche?

Das wird öfter gefragt und wäre am besten auf diese Weise beantwortet:

  • ist sie zum Gebrauch um nachzulesen was gepredigt wurde?
  • oder ein vertieftes Studien zu unternehmen?
  • oder mit Hebräischer oder Griechischer Wortbehandlung zu vergleichen?

In Deutschland sind die meisten Bibeln betitelt ohne weiterem Begriff egal ob es eine Luther, Elberfelder, oder Schlachter Wiedergabe ist.

Dazu wird nichts vermerkt ob es mit Alt-Deutscher Sprache oder im heutigem Deutsch geschrieben ist.

Ohne die Packung zu öffnen wird man nicht schlauer. So möchte ich das folgende empfehlen:

  1. Eine Ausgabe im heutigem Deutsch wäre gut als Einleitung zum christlichen Glauben, so wie "Die Gute Nachricht" oder "Die Gute Nachricht im Bild." So eine Bibel ist oberflächlich genug um den Sinn des Wort Gottes auszulegen um den Begriff der Wahrheit zu erkennen.

  2. Eine erweiterte Ausgabe wie z.B. "Hoffnung für Alle" ist ein großer Vorschritt. Leider ist sie nicht übereinstimmend genug als eine Studien-Bibel zu benutzen (meine Meinung).

  3. Die beste von meinem Standpunkt aus ist die Dr. Martin Luther Bibel obwohl sie öfter nur in Alt-Deutscher Sprache erhältlich ist; die neue überarbeitete Ausgabe von 1999 ist viel besser, aber leider nicht im heutigem Deutsch. Daran muss man sich eben gewöhnen.

Diese Bemerkungen meinen nicht das andere Ausgaben nicht nützlich sind. Im Gegenteil, so mehr vielfältige Bibeln man hat um so besser wird die Einsicht ins Wort Gottes gegründet.

Mit Übersetzungen ist man auf den Gebrauch der Wortschätzen angewiesen wie ein bestimmtes Wort oder Phrase gebraucht ist, z.B. welches ist bevorzugend "Knecht" oder "Diener."

Anderseits, Wahrlich, ich sage euch: er wird ihn über alle seine Güter setzen,"  (MLB) oder "Das sage ich euch: Einem so zuverlässigen Mann wird er die Verantwortung für seinen ganzen Besitz übertragen, Matthäus 24,47 HFA.

Es ist leicht erkennbar das beide den selben Sinn haben. Um eine genaue Wortbehandlung zu erforschen muss man ins Griechisch-Deutsch Lexikon oder Konkordanz nachschlagen.

In meinen Artikeln auf dieser Webseite nehme ich verschiedene Übersetzungen und dazu auch die Internet-Online Bibeln sowie von e-sword.net, u.s.w.

Öfter übersetze ich ein bestimmtes Wort oder Bibelverse in "Paraphrase" weil die Bedeutung einem bestimmten Wort nicht klar genug ist um den Sinn ansprechend zu verarbeiten in meiner Predigt.

Der Gebrauch oder die Auslage dem Wort Gottes MUSS übereinstimmend sein von einer Übersetzung zur anderen sonnst bleibt Gottes Wort nicht wahr und treu.

Nachdem alles gesagt ist, kommt es darauf an ob man das glaubt was man liest?

  • Römer 10,17 GNEU, Der Glaube kommt also aus dem Hören der Botschaft und die Verkündigung aus dem Wort von Christus.  

oder

  • Römer 10,17 MLB 1896, So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber aus dem Wort Gottes. 

Der einfachste Mensch kommt zum Glauben durch das Hören des Evangeliums ohne die Bibel gelesen zu haben. Die Einzelheiten die zum erfolgreichen christlichen Leben führen kommen nachträglich.

Hauptsächlich ist es wichtig das Wort Gottes in voller Ehre und Verantwortung weiter zu geben so dass jedermann für sich selbst Gottes Bestätigungen zu Herzen nehmen kann vom lesen. Wie ermahnt Gott sein Volk Israel ? 

Mein Volk kommt um aus Mangel an Erkenntnis; denn du hast die Erkenntnis verworfen ..., Hosea 4,6 ELB

Soll jeder der die Bibel, das Wort Gottes, zu Munde nimmt und predigt es ernsthaft behandeln denn es ist das Wort des Lebens. 

Daran erinnere, und bezeuge ernstlich vor dem Herrn, daß man nicht um Worte zanke, was zu nichts nütze ist als zur Verwirrung der Zuhörer. Gib dir Mühe, dich Gott als bewährt zu erweisen, als einen Arbeiter, der sich nicht zu schämen braucht, der das Wort der Wahrheit richtig behandelt, 2.Timotheus 2,14-15 GSB. 

AMEN

Pastor Wolle (Wolfgang) Fulson

Herausforderung

Gott zu erwidern mit ‘es kann nicht sein’ oder ‘unmöglich’ ist eine Herausforderung. Er ist der Gott dem Unmöglichen. Was er bestimmt kommt ins Dasein. Für uns Christen wird das unmögliche total möglich im Ebenbild Jesus solange wir ihn als unser Vorbild halten: “was ich getan habe, werdet auch ihr tun…” 

Weitere Artikel zum Thema

Altes Testament

Öfter hört man, dass das alte Testament heutzutage keinen Nutz hat weil die damaligen Gebräuche nicht mehr anerkannt sind.


Weiterlesen


Der Glaube ist die Grundlage unserer Hoffnung, ein Beweis für die Wirklichkeit von Tatsachen, die man nicht sieht. Darin haben unsere Vorfahren gelebt und die Anerkennung Gottes gefunden. 

Nichts ist mehr wirksam im christlichen Leben als die Herzens-Überzeugung wodurch Gott anerkannt wird als Gott.

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  

PIN das ...

Die Bibel ist nicht antik, auch nicht modern. Sie ist ewig. ~ Martin Luther. Aber welche Bibel ist die richtige? 
Antwort: https://www.gottes-wort.com/die-bibel.html


Die Bibel - nach oben

› Die Bibel


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.