Keine Angst vor der Angst

Einleitung

Angst vor der Angst ist einer der größten Angriffe der menschlichen Seele. Angst vor Einsamkeit, Angst vor zukünftigen Krankheiten, Höhenangst, Erinnerung an die Vergangenheit oder Angst vor dem Sterben sind seelische Beängstigungen. Jesus dagegen sagte: Fürchtet euch nicht! Lukas 12,7.

✚ 1.Johannes 4,18 Keine Angst!!! HALLELUJA!
https://www.gottes-wort.com/angst-vor-der-angst.html
#gotteswort #jesuschristus #angst #liebe

Angst ist einer der mehreren Waffen womit der Teufel jeden Mensch angreift, sei er ein Christ oder nicht. Furcht spürt man als etwas erschreckendes, etwas grauenhaftes, etwas scheußliches, und völlig beunruhigend. 


Verursachung

Es gibt keine Erlösung oder Beruhigung von Angst außerhalb Jesus Christus. Angst oder Furcht kann mit Alkohol maskiert oder vorübergehend medizinisch begrenzt werden. 


Schriftlich lautet es: Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu töten, und zu verderben. Ich (Jesus) bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Überfluss haben, Johannes 10,10 SBL.

Das heißt, ein erfolgreiches Leben, ein befriedigtes Leben, ein fröhliches Leben … in allem guten Überfluss!

Und weiter: Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus, denn die Furcht hat mit Strafe zu tun; wer sich nun fürchtet, ist nicht vollkommen geworden in der Liebe, 1.Johannes 4,18 SBL.

Und was wird vertrieben? Zweifel und Unglaube, die negative Auswirkungen des Satans.

Jesus beauftragte seine Jünger im Markus 16: … treibt Dämonen aus, und heilt … um teuflische Aktivitäten zu vertreiben, muss etwas unternommen werden.

Der Jünger Jakobus fordert das Folgende: Widersteht den Teufel und er wird von euch fliehen, Jakobus 4,7. Jesus zeigte, wie ein Widerstand eingeführt wird, Lukas 4,1-13. Jede Versuchung wurde mit dem Wort Gottes widerstanden, “Es steht geschrieben…” .

Im Vers 5-7, kam eine andere Aufforderung und Jesus widerstand sie mit Vers 8.

Zum dritten Mal kam eine weitere Versuchung, Vers 9-11. Wieder entgegnete Jesus diese Verleumdung im Vers 12. 

Auf diese Weise widersetzte sich Jesus und besiegte jede der Versuchungen.

So wie Jesus müssen sich Christen ebenfalls verteidigen. Fachkundig im Wort Gottes zu sein passiert nicht automatisch, sondern verlangt ein neues Denken, Römer 12,2 mit Hilfe des Heiligen Geistes, Johannes 16,13.

Sitten und Gebräuche

Einige christliche Meinungen weisen darauf hin, dass Satan nicht gefürchtet werden sollte, weil er durch die Auferstehung Jesu Christi nach dem dritten Tag besiegt wurde. Wäre das der Fall, warum weitere Angst und Erschrecken?

Andere Meinungen behaupten, dass Satan und seine Dämonen keinen Einfluss auf das Leben derer haben, dessen Namen im Buch des ewigen Lebens eingetragen sind.

Die Bibel unterstützt keine dieser Meinungen.

Eine Mücke sucht nach Blut um sich zu ernähren. Sie lauert nach einem Opfer, sticht, saugt das Blut und hinterlässt ihr Gift.

Der Satan versucht ebenso weiterhin zu verderben, und sucht so lange bis er eine Türspalte findet und schleicht hinein. Sollte es gelingen, fängt seine Vergiftung umgehend an.

Solange Christen die Tür ihres Lebens nicht gegen satanische Einflüsse bewachen und verriegeln, wird Angst weiterhin ein Problem sein.

Christus deutete an, dass Furcht sowie Angst teuflisch gesteuert wird und sagte: Fürchtet euch nicht, ich habe die Welt (das Weltliche) besiegt, Johannes 16,32 HFA.

Solange die Worte Jesu befolgt werden, Markus 16,17-18, sind dämonische Aktivitäten entschärft, vertrieben und besiegt. Angst von teuflischen Belästigungen ist öfter eine Ignoranz der Autorität des Namens Jesus, die jedem Christen anvertraut ist.

Befreiung von Belästigungen

Jesus sagte: Diese Zeichen aber werden die begleiten, die gläubig geworden sind: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben, Markus 16,17 SBL.

Der Paulus tat es mit einem Wahrsagegeist, der in einer Sklavin wirkte, Im Namen Jesu Christi, verlasse diese Frau!« In demselben Augenblick verließ der Dämon die Sklavin, Apg. 16,18 HFA.

Die Heilige Geist Bekräftigung von der Jesus sprach, Apg. 1,4-8, war nötig um die Taten des Christus zu veröffentlichen. Weil der Paulus diese Bekräftigung in sich hatte, erinnerte er den Timotheus dass diese Gabe auch in ihm wirken sollte: Denn Gott hat uns keinen Geist der Furcht gegeben, sondern sein Geist erfüllt uns mit Kraft, Liebe und Besonnenheit, 2. Timotheus 1,7 HFA.

Jeder Christ kann von dämonischer Unterdrückung und Dominanz, so wie Angst, Furcht und jegliche andere, befreit werden!

Autorität im Namen Jesus

Jesus warnte im Matthäus 12,45 und Lukas 11,26, dass ein gereinigtes Haus, aus dem dämonische Einflüsse vertrieben wurden, aber nicht sichergestellt wird, kommen die vorigen Einwohner wieder zurück mit sieben anderen elenden Typen. Am Ende ist es schlimmer mit solchem Mensch als am Anfang, zuvor der Befreiung!

Fürchtet euch nicht” oder “habt keine Angst” ist die Aufforderung des Herrn. Es zu vernachlässigen gleicht einem Einschlafen ohne Vorbereitung. Die Ephesergemeinde wurde aufmerksam gemacht sich mit der geistlichen Waffenrüstung zu kleiden, um die Macht des Bösen zu widerstehen, Epheser 6,12-18.

Welchen Machtgeber unterstellt man sich? Jesus, der den Zutritt ins ewige Leben für uns errungen hatte am Golgathakreuz oder den Verderber, der Satan der seine Angst und Furcht wie Gift verteilt? 

Im 5.Mose 30,19 lautet es: “Wählt das Leben…” ohne Verzweiflung, ohne Misstraue, weder beängstigt oder befürchtet. Jesus Christus ist der Friendensfürst. Er hat seinen Namen uns verfügbar zugewiesen und betonte im Markus 16,17, dass die Gläubigen in seinem Namen seine Taten offenbaren werden.

Die Erlösung, vollbracht durch die Wiedergeburt, Johannes 3,3, bringt wirksame Veränderungen zu Stande in dem die alten Lebenswerte nach und nach wertlos werden im Vergleich zu den zitierten neuen Eigenschaften, Galater 5,22-23.

Lügen könnte ein großes Leiden sein aber sich davon zu distanzieren bleibt erfolglos. Wie kommt man davon ab? Es verlangt eine Deklaration oder Aussage so wie Jesus es tat in der Versuchung, nachdem er vierzig Tage in der Wüste beendet hatte, Lukas 4,1-13.

✚ Johannes 10,10 HALLELUJA!
Jesus! Er gibt uns LEBEN!
https://www.gottes-wort.com/angst-vor-der-angst.html
#gotteswort #jesuschristus #angst

Einleitung zur Befreiung

Jederlei Beängstigung, Unruhe, Sorgen, und Bange sind dämonisch inspiriert und Jesus gab die Aufforderung solche von Menschen zu vertreiben, Markus 16,17, Lukas 10,17, Apg. 5,16, Apg. 16,18.

Einige Bedingungen müssen allerdings bereits erreicht sein:

  1. Die Wiedergeburt muss bestehend sein, Johannes 3,7 und Römer 10,9
  2. Die Wassertaufe als Wiedergeborener bezeugt den Tod und die Auferstehung zum neuen Leben in Christus, 1.Petrus 3,21
  3. Die Heilige Geistes Taufe muss auswirkend sein mit Zungen reden, Apostelgeschichte 2,14-18
  4. Glaube (faith) muss vorhanden sein, Markus 11,22-25

Abseits davon, reagieren Dämonen nicht auf Befehle im Namens Jesus, Apostelgeschichte 19,15-16.

Ausführung der Befreiung

Tue was Jesus im Matthäus 4,3-10 tat. Er widersetzte jede Versuchung mit seiner Aussage der Schrift, d. h. “Es steht geschrieben…”. 

Wenn Beängstigung gespürt wird, widersetzt den Aufstand mit: “Gott hat mir keinen Geist der Furcht gegeben, sondern sein Geist erfüllt mich mit Kraft, Liebe und Besonnenheit”, vom 2.Timotheus 1,7.

Der Grund dafür ist eindeutig, “Weil mich der Sohn Gottes befreit hat, bin ich wirklich frei”, vom Johannes 8,36.

Was Jesus am Golgathakreuz errungen hatte bleibt die Gewissheit dass Bedrängnisse in den Gläubigen nicht ertragen werden soll. Das wiederum deutet zur Wiedergeburt, Johannes 3,3. Ohne der Wiedergeburt, der Wassertaufe, der Heiligen Geistes Taufe und dem Glauben ist keine erfolgreiche Befreiung möglich.

Angst versucht sich weiterhin durchzusetzen, weil es seine vorige Macht nicht verlieren will. Deswegen, Unterstellt euch Gott, und widersetzt euch dem Teufel. Dann muss er von euch fliehen, Jakobus 4,7 HFA.

Der Jakobus deutet zum Widerstand der Dämonen. Es ist kein leichtsinniger Besuch zum Bistro, sondern eine Entscheidung das persönliche Denken mit der Offenbarung der Bibel zu schärfen. Forscht darin nach was der Wille Gottes ist, um seine vorausgesetzten Bedingungen einzuführen.

Widersetzt euch der Furcht und besiegt Angst, werdet stark, weil ihr mit dem Herrn verbunden seid, mit seiner Macht und seiner Stärke! Greift zu den Waffen Gottes, damit ihr alle heimtückischen Anschläge des Teufels abwehren könnt! Ephesians 6:10-11 HFA.

Nur in Christus steht man fest und sicher.

Pastor Wolle Fulson

Zufluchtsort 

Gibt es einen Platz heutzutage wo man Frieden und Ruhe finden kann? Die Welt meint, Besitz und Reichtum verschaffen es. Doch der König David in seinen Psalmen sagte, “Gott ist für uns und beschenkt uns mit mehr als genug.” Wer ist nun im rechten, die Welt die man sieht oder der unsichtbare Gott der sagt, “Vertraue mir und ich werde es tun”?

Weitere Artikel zum Thema

Angstfrei zu sein ist der Kernpunkt der Jesus Botschaft. Sie brachte Ruhe, Frieden und eine angstfreie Verhaltung.

Immer wieder sagte Jesus, “Fürchtet euch nicht.


Weiterlesen


Ohne Furcht: Furcht ist einer der großen Bedrohungen der Menschheit vom Satan.

Immer wieder ermahnte Jesus seine Jünger und Zuhörer, “Fürchtet euch nicht!

Wie macht man das?

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!


  

PIN das ...

✚ 1.Johannes 4,18 Keine Angst!!! HALLELUJA!
https://www.gottes-wort.com/angst-vor-der-angst.html
#gotteswort #jesuschristus #angst #liebe
✚ Johannes 10,10 HALLELUJA!
Jesus! Er gibt uns LEBEN!
https://www.gottes-wort.com/angst-vor-der-angst.html
#gotteswort #jesuschristus #angst
Der Satan versucht zu verderben, sucht so lange bis er eine Türspalte findet und schleicht hinein. 
https://www.gottes-wort.com/angst-vor-der-angst.html
#gotteswort #jesuschristus #angst


Keine Angst vor der Angst - nach oben

Mehr Artikel über den Teufel


› Kein Angst vor der Angst


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.