Erfreut euch im Herrn          |          PORTUGUÊS     

Unsicherheit überwinden

 ➤  Pastor Wolfgang Fulson

Unsicherheit Einleitung

Jesus erschien als Heiland um das Evangelium vom Himmelreich Gottes, mit Macht, Kraft und Autorität um allerlei von Selbstzweifel und Unsicherheit zu überwinden.

War Jesus irgendwann mit Unsicherheit von Panikattacken, Stress, Angst, Krankheit oder Phobien überwältigt? Niemals! Ebenso jeder der sich zu ihm bekehrt kann nicht davon überwältigt werden solange es durch Selbstzweifel, wie die Bibel es auslegt, nicht genehmigt wird.

Jesus weissagte: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, Joh 14,12.
#unsicherheit #glaube #gotteswort #bibel

Durch die Bekehrung zu Christus, Röm 10,9-13, und die Taufe des Heiligen Geistes sowie die Apostel ihn erhielten, bietet den Gläubigen Erfassung der Wahrheit, mit zugewiesener Bekräftigung die Jesus weissagte: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, Joh 14,12 SBL. 

Es zu verneinen mit Zweifel und Aberglaube fördert Unsicherheit und führt zu jederlei Beängstigung.

Jesus, in seiner Botschaft, erwies was noch nicht zuvor gesehen und gehört wurde. Er lehrte mit Vollständigkeit und Autorität, Lk 4,32.  Er offenbarte Macht und Kraft in dem er die Besessenen befreite und die Kranken heilte.

All dies bestätigte seinen Ruf als den Sohn Gottes. Durch die Bekehrung zu ihm wird jeder Gläubiger mit Gott versöhnt: Er hat uns vorherbestimmt zur Sohnschaft für sich selbst durch Jesus Christus, nach dem Wohlgefallen seines Willens, Eph 1,5 SBL.

Gleichzeitig bietet der Heilige Geist Führung in die Fülle der Wahrheit und bekräftigt jeden mit Autorität und Macht, um die Taten des Christus zu beweisen: Ihr werdet den Heiligen Geist empfangen und durch seine Kraft meine Zeugen sein, Apg 1,4-8 HFA. Leider, werden Christen oft in unser Medienwelt als unentschlossen und gleichgültig dargestellt. Offb 3,15-16.  

Besonders geeignet

Ein Christ zu sein ist bedeutend insofern dass Gottes Eigenschaften nicht nur erreichbar sondern auch vorgeschrieben sind.

Wie überwand und besiegte Jesus die Versuchungen des Satans nach den vierzig Tagen in der Wüste? Er blieb standhaft im Wort seines Vaters und proklamierte: Es steht geschrieben... und der Teufel verlies ihn, Mt 4,11.  Der Jakobus erläuterte es mit: Unterstellt euch Gott, und widersetzt euch dem Teufel. Dann muss er von euch fliehen, Jak 4,7 HFA.

Und wie oft soll ein Widerstand erhoben werden? Für jede eintreffende Versuchung.

Jene Unsicherheit, sowie Selbstzweifel im Wort Gottes, bezeugt dass man im Wort nicht gründlich gegründet ist - der Satan merkt es sofort und reagiert nicht auf deine Befehle. Verzweifelnd folgt der Gedanke, "ich sagte es, aber es funktionierte doch nicht."

Die Anweisung vom Vaterunser Gebet, Mat 6,10 lautet: Dein Wille Gesche, wie im Himmel so auch auf Erden. Eine Fortsetzung davon erhebt die Anweisung: Habt Glauben an Gott! Denn wahrlich, ich sage euch: Wenn jemand zu diesem Berg spricht: Hebe dich und wirf dich ins Meer!, und in seinem Herzen nicht zweifelt, sondern glaubt, dass das, was er sagt, geschieht, so wird ihm zuteilwerden, was immer er sagt, Mk 11,22-23 SBL.

Die Anwendungen im Markus Evangelium betreffen die Gläubigen die mit 'euch', 'jemand', 'dich', 'seinem', 'er', und 'ihm' bezeichnet sind.

Vier Punkte sind betont:

  1. Was immer du tust und erbittest, muss im Einklang mit dem Willen Gottes stehen.
  2. Befehle den Berg vor dir zu weichen, ohne Zweifeln.
  3. Glaube dass was du sagst, eintrifft.
  4. Es wird geschehen, dementsprechend deiner Überzeugung, so wie du es gesagt hast.

Es sind diese vier Punkte: 1. der Wille Gottes, 2. dein Glaube, 3. die Gebote, und 4. dein Empfangen die den Gläubigen vom Sprechen bis zum Erhalten leiten. Der Unbeständige bekommt wegen Zweifeln und Misstraue nichts, oder wennschon, im geringen Maße, durch Gnade Jak 1,7.

"Vom Herzen glauben" lautet es im Römerbrief, d.h. die vertrauensvolle Überzeugung, dass du durch die Versöhnung, ein Kind Gottes mit Autorität ausgestattet bist, Röm 10,9-13.

Berufung der Versöhnung

Deine Einstellung bestätigt deine innere Überzeugung: Wovon das Herz erfüllt ist, das spricht der Mund aus! Mt 12,34 SBL.

Als Beispiel, was tat Jesus? Er predigte. Er heilte. Er beruhigte. Er trieb Dämonen aus. Er stillte Unwetter. Er verteidigte Gerechtigkeit und die Ehrfurcht Gottes. Er hielt das Wort Gottes in Hochachtung und lebte sein Leben auf bezeugender Weise. 

Unbeständigkeit lehnt die übertragenen Verpflichtungen des Wiedergeborenen ab. Ein Christ zu sein ist keine Kinderspielerei. Der erlöste Mensch in Christus bestätigt seine Versöhnung mit:

  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Vernunft
  • Glaube
  • Konfidenz
  • Liebe
  • Einblick
  • Verständnis

Alles soll im Namens Jesus ausgerichtet werden und wofür? Weil die Welt sehnsüchtig schaut ob wir mit unser Berufung klar kommen: Denn die gespannte Erwartung der Schöpfung sehnt die Offenbarung der Söhne Gottes herbei, Röm 8,19 SBL.


Bestätigt dein Geständnis dass du dich in der Ähnlichkeit Jesus Christus im Wort deines Vaters und den Taten seines Sohnes beweist? Stehst du sicher und untermauert in den Befehlen die durch die Versöhnung dir anvertraut sind?

Verantwortung der Versöhnung

Jesus offenbarte Gottes Sehnsucht: Die Ernte ist groß, aber es sind wenige Arbeiter. Darum bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter in seine Ernte aussende! Mat 9,37-38 SBL.

Siehst du die Menschenmenge wie Jesus, verloren und ziellos herumwandern, wie ein reifes Feld das abgeerntet werden soll?


Die Versöhnung mit Christus ist hauptsächlich für Geist und Seele um Entschlossenheit zu fördern. Menschen sind ein Geist wie Gott selbst, haben eine Seele, und sind wohnhaft im fleischlichen Körper.

Der Körper veraltet und verwüstet, dagegen Geist und Seele vergehen niemals, ob gläubig oder ungläubig.  Die Seele ist der Sitz unserer Gefühle, unserem Denken, unserem Reagieren, und unser ganzem Benehmen.


Am Tisch des Herrn zu sitzen, ohne etwas zu unternehmen, ist sinnlos. Sei nicht überrascht, wenn jemand anders deinen vorgesehenen Platz plötzlich einnimmt. Wird dein erbitten weiterhin beantwortet oder bist du plötzlich vernachlässigt und erreichst nichts?

Berücksichtige deine Beständigkeit. Egal deiner Verhaltung, eins steht fest: Gott macht dich aufmerksam und lässt dich nicht im Stich, Phil 3,15

Der Hiob sah es anders. Was er nicht tat, wegen seinem Unwissen, war keinen Widerstand zu leisten gegen die Lawine, die der Satan auf ihn herab brachte. Trotz seiner Unbeständigkeit gegen all das Schicksal, dass ihn ergriff, blieb er dem Herrn treu und beschuldigte ihn nicht: Der Herr hat gegeben, der Herr hat genommen, Hi 1,20 SBL.

Widerstandsfähigkeit

Alles ist möglich für den der glaubt, Mk 9,23. Nur deine Entschlossenheit es zu tun wird verlangt.
#unsicherheit #gotteswort #bibel

Im Maße deiner Widerstandsfähigkeit in Christus erringst du den Sieg über jederlei Angriffe, die dich bemächtigen wollen.

Ist dein Lawinengitter errichtet?

Hast du dich mit der zugewiesenen Rüstung gekleidet, Eph 6, und bist wachsam?

Ich sagte: Ich stelle mich auf meinen Posten und halte dort aus. Ich warte angespannt darauf, was der Herr mir sagen wird; ich warte begierig, was er auf meine Fragen und Anklagen antworten wird, Hab 2,1 GNB.

Abram, der später Abraham genannt wurde, war von Gott befohlen sich von seiner Familie in der Stadt Ur zu trennen, und tat es, 1.Mo 12,1-4. Hatte er Prüfungen bis zum Tag an dem der Herr ihm gab was ihm versprochen wurde? Absolut - weil Abraham dem Herr treu blieb.

Dein Widerstand, im Maße deiner Entschlossenheit in der Versöhnung, befähigt dich jederlei Unbeständigkeit zu hinterlassen, zur Gunst deinem Wohlstand, in Gottes zugewiesenen Verheißungen. 

Ist es leicht zu erreichen? Nein! Abraham, unser Beispiel, trotz seiner Verfehlungen, hielte es durch bis zum Ende, und erreichte, was der Herr ihm versprochen hatte.

Überwinde die Unsicherheit von Panikattacken, Stress, Angst, Krankheit oder Phobien. Alles ist möglich für den der glaubt, Mk 9,23. Nur deine Entschlossenheit es zu tun wird verlangt.


Weitere Artikel zum Thema

Gedankenwechsel: Gott möchte das jeder Christ entschieden ist um die Taten Jesus unaufhörlich weiter zu bestätigen. Mit welchen Belastungen lassen wir uns irreführen und ungläubig werden?

In Matthäus 21 haben wir die Aufforderung des HERRN nicht unentschieden zu sein. 

Weiterlesen


Entscheidungen: Bleibt nicht auf dem halben Weg stehen. Viele fangen etwas an aber vollenden es nicht. Viele haben gute Absichten aber tun nichts damit.

Viele machen Pläne aber weil die Ausführung zu weit in der Zukunft liegt, lassen sie diese entgehen.

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!


  

PIN das ...

Jesus weissagte: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, Joh 14,12.
#unsicherheit #glaube #gotteswort #bibel
Alles ist möglich für den der glaubt, Mk 9,23. Nur deine Entschlossenheit es zu tun wird verlangt.
#unsicherheit #gotteswort #bibel

Unsicherheit überwinden - nach oben

› Unsicherheit überwinden


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.