Erfreut euch im Herrn       |       PORTUGUÊS       |       ENGLISH     

Das lodernde Feuer in dir

 ➤  Pastor Wolle (Wolfgang) Fulson

EINLEITUNG

Ablenkungen im täglichen Leben, um Gott treu zu sein, sind nichts Neues. 

Seit Urzeiten gibt es Unruhen und Probleme. Diese werden weiterhin auftreten, während die Wiederkehr Jesu Christi näher rückt (Joh 16:33). 

Für Frieden und Ruhe wird gebetet, um die Vermeidung von Kriegen und die Beendigung von Hunger und Seuchen zu erreichen.

Gibt es überhaupt erreichbare Hoffnung, die beansprucht werden kann? 

Oder ist der weltliche Aufruhr so unübersehbar, wie Salomo es schrieb: Was früher geschehen ist, wird wieder geschehen; was man früher getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne! Zwar sagt man ab und zu: »So etwas ist noch nie da gewesen!«, aber auch dies hat es schon einmal gegeben, in längst vergangenen Zeiten! Prediger 1,9-10 HFA.

Salomo, mit all seiner Weisheit und seinem unermesslichen Reichtum, war in seinen späteren Jahren jämmerlich enttäuscht. Das innere Feuer, das einst in ihm brannte, war letztlich nur noch warme Asche.

Zu guter Letzt lasst uns hören, welche Schlussfolgerung sich aus all dem ergibt: Begegne Gott mit Ehrfurcht und halte seine Gebote! Das gilt für jeden Menschen, Prediger 12,13

OHNE BEISTAND

Wo blieb die Wirkung des Heiligen Geistes, die Salomo mit Kühnheit und Weisheit ausstattete, dass sogar die äthiopische Königin ihn aufsuchte, um ihn zu hören – und sprachlos war, über das, was sie sah und hörte (1Kön 10:1-9).

Mit solch einem gesegneten Leben geriet Salomo in Belanglosigkeit und fand keine Ermutigung in all seinem Reich. Doch sprach er: Begegne Gott mit Ehrfurcht, und halte seine Gebote! Das gilt, für jeden Menschen, Prediger 12,13 HFA.

Die Flamme, die in König David brannte und zuerst auch in seinem Sohn, Salomo, ging in ihm aus. Und warum? 

Salomo war so beeinflusst von seinem enormen Besitz, dass er die Nähe Gottes nicht so wie früher bewertete.

Das Volk wiederum sehnte sich nach Gott, aber wusste nicht, wie es getan werden sollte. Sie saßen wie im Dunklen, ohne Licht.

Zu solcher Menscheneinstellung kam Jesu Christi mit seiner Heilsbotschaft.

Er brachte die gute Nachricht. 

Er verkündete Frieden und Ermutigung. 

Er heilte die Kranken und Blinden, und befreite die Besessenen. 

Er war das erwartete Licht: das Volk, das in der Finsternis wohnt, sieht ein großes Licht. Hell strahlt es auf über denen, die im Schatten des Todes leben und ohne Hoffnung sind, Matthäus 4,16.

Selbst Johannes der Täufer ließ Jesus betrübt fragen, Bist du es, der da kommen soll, oder sollen wir auf einen andern warten, Matthäus 11,3.

ÜBERWINDUNG VORAUSGESETZT

Jesus, erfüllt mit dem Heiligen Geist (Lk 4:14), bewies seine ausführende Heilsbotschaft mit Zeichen und Wirkungen der Macht und Kraft des Königreich Gottes. 

Bis heute brennt das lodernde Feuer des Heiligen Geistes in den Herzen der Gerechten. Er leitet zur sicheren Hoffnung, erfrischender Ermutigung und aufbauender Freude.

Jakobus der Apostel schrieb: Sucht die Nähe Gottes, dann, wird er euch, nahe sein, Jakobus 4,8 HFA.

Weiter spricht die Bibel: Was kann man dazu noch sagen? Wenn Gott für uns ist, wer kann dann, gegen uns sein? Römer 8,31 HFA.

Es kann nicht deutlicher betont werden. Alle Versöhnten sind bevollmächtigt, Leiden und Verängstigungen zunichtezumachen.

In Zeiten seiner Not gab König David Zeugnis von Gottes unerschütterlichen Güte (Ps 34) und erinnerte sich, wie treu Gott zu ihm war und dichtete den größten Teil der Psalmen.

Nehmt ihr euch Zeit und erinnert euch an Gottes Treue?

Zurzeit seines Wohlbefindens bejubelte König David und das ganze Volk Gott, den Allmächtigen, mit laut klingenden Instrumenten, lebhaftem Singen und Tanzen (2Sam 6:5).

Seid ihr dem Herrn dankbar für seine überfüllende Güte, die er euch kostenlos verfügbar hält?

ÜBERWINDUNG ERZIELT

Jederlei Betrübnisse können besiegt werden. Es lautet: Hier erfüllt sich, was Gott durch den Propheten Joel vorausgesagt hat. Bei ihm heißt es: In den letzten Tagen, spricht Gott, will ich die Menschen, mit meinem Geist erfüllen. Eure Söhne und Töchter, werden aus göttlicher Eingebung reden, eure jungen Männer werden Visionen haben, und die alten Männer, bedeutungsvolle Träume. Allen Männern und Frauen, die mir dienen, will ich in jenen Tagen, meinen Geist geben, und sie werden, in meinem Auftrag prophetisch reden, Apg 2,16-18 HFA.

Kann man sich so etwas vorstellen?

Absolut, weil es geschrieben steht. Jesus sprach: Ich sage euch die Wahrheit: Wer an mich glaubt, wird, die gleichen Taten vollbringen, wie ich – ja sogar, noch größere; denn ich gehe zum Vater, Johannes 14,12 HFA.

Und weiter: Ich habe euch die Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten, und die Gewalt, des Feindes zu brechen. Nichts wird euch schaden können, Lukas 10,19 HFA. 

Beschwerden wollen die Gerechten wie Lawinen überwältigen: Zahlreich sind die Leiden des Gerechten, doch aus allen, rettet ihn der HERR, Psalm 34,20. In Christus steht immer ein Ausgang bereit, der zu Frieden, Ruhe und Erfolg führt. 

Hinterlasse Enttäuschungen und errege Hoffnung mit der Wirkung des Heiligen Geistes in dir. Dein Leben ist stets in Christus gesichert und mit seinem Wort aufrechterhalten: Ja, Gott selbst wird unter ihnen sein und wird alle Tränen aus ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, und keine Trauer, kein Klaggeschrei und kein Schmerz wird mehr sein, Offb 21,3-4.

ENTSCHEIDENDE SCHRITTE

Sei nicht wie andere, die sich schwachsinnig in Verlegenheit verfangen lassen. Lass den innewohnenden Heiligen Geist dich mit unermesslicher Freude erfrischen und ermuntern. Er ist der säuselnde Wind, der über dich herzieht und die glimmende Glut deines schwachen Glaubens zum lodernden Feuer entflammt. 

In diesem Licht erkenne die Ermutigung, die das Wort deines Erlösers dir bietet. Kannst du dich erfrischt, gestärkt und hoffnungsvoll sehen? Deine Vorstellung ist erreichbar durch deinen Glauben und der Versicherung des unfehlbaren Wortes, Jesu Christi.

Nenne das, was noch nicht ist, als wäre es schon geschehen und du wirst es ergreifen (Röm 4:17).

Das Angebot dafür liegt vor dir. Nur du entscheidest. Sei ein Licht in der Ähnlichkeit Jesu Christi. Entgehe der verzweifelten Einstellung Salomos. Hinterlasse die betrübten Gebete der Verzweifelten und erfreue dich mit Gewissheit, was Jesu Christi für dich vorbereitet hat.

GEWISS GESICHERT

Nur in Christus stehst du gestärkt, gesichert und mit Lebenslust erfreut. Niemand, der sich ihm unterordnet, wird jemals enttäuscht (Röm 10:11). Mit solcher Vorstellung erfüllt sich in deinem Leben die Prophetie des Propheten Joels (Joel 3:1-5), wie Petrus es zu Pfingsten klarlegte (Apg 2:16-21). 

Beherzige die Worte Gottes, die seine Treue und Gnade erweisen. Erforsche, wie andere sich in den Schriften ermutigten und die Verheißungen Gottes erzielten.

Dann lege auch dein Zeugnis zustimmend ein: 

Herr, mit dem Wind des Heiligen Geistes, hast du meine glimmende Glut, der Einschüchterung, zu einem lodernden Feuer entflammt. Jeder Schritte von mir ist jetzt von dir beleuchtet, um Hoffnung und Zufriedenheit zu erzielen. Dich, Herr, habe ich gekostet und fand dich mehr, als wie ich mir es vorstellen konnte. Amen und amen. 


Weitere Artikel zum Thema

  • Artikel: Christliches Leben ~ Gottes Wort

    Christliches Leben: Viele leiden unter ihren täglichen Belastungen. Gott aber schickt jedem ständig nicht nur Gute Nachricht, sondern auch Beweise seiner Gutmütigkeit.

  • Beförderung bei der Arbeit ~ Gottes Wort

    Beförderung bei der Arbeit verzichten? Viele Menschen glauben sie müssen auf eine Beförderung bei der Arbeit verzichten, wie auch ihr Hab und Gut aufgeben wenn sie sich zu Jesus Christus bekennen.

  • Unsicherheit überwinden ~ Gottes Wort

    Unsicherheit gleicht Misstrauen wie z.B., ob die erteilte Genehmigung zur Versöhnung mit Gott tatsächlich gültig ist. Wird es in Frage gestellt, neigt es zum Zweifeln und begrenzt die Fortschritte, die zum ewigen Leben führen.

  • Hören, Glauben, Tun, Erhalten - Gottes Wort

    Wissenschaftliche Fortschritte werden als Durchbrüche und absolute Wahrheit in den Vordergrund gerückt. Gottes Evangelium dagegen bleibt unverändert und funktioniert wie vorgesehen weiter, jedoch mit Bedingungen.

  • Belohnung der Entschlossenheit ~ Gottes Wort

    Jede Person, unabhängig von deren Berufung, hat bestimmte Fähigkeiten. Entweder um für sich selbst zu sorgen oder um etwas für jemand anderen zu verwalten. Je besser die Leistung, desto besser der Wohlstand.

Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!

Pin das ...

Hast du das Gefühl, dass dein Leben irgendwie eingeschränkt ist? Du allein bist für dich verantwortlich. Nun stellt sich die Frage, was sind mögliche Hemmungen und was kann dagegen getan werden?


Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, stammen alle blau zitierten Bibelstellen aus der MENGE-Übersetzung.



Folge Pastor Wolle auf Social Media:



  


Darum gehet hin und macht alle Völker zu (meinen) Jüngern: tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes und lehrt sie alles halten, was ich euch geboten habe. Und wisset wohl: Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit!

Matthäus 28:19-20


Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, stammen alle blau zitierten Bibelstellen aus der MENGE-Übersetzung.