Erfreut euch im Herrn          |          PORTUGUÊS     

Warum ein Glaube an Jesus?

 ➤  Pastor Wolfgang Fulson

Für die ganze Menschheit ist Jesus Christus der Erretter. Wer ihn als den Sohn Gottes, durch sein Bekenntnis zu ihm, sich seiner Herrschaft unterstellt, bekommt Zutritt zum ewigen Leben. Der Moment für solche Entscheidung ist noch vorhanden - wie lange dieses Angebot weiterhin gültig bleibt ist nicht genau festgelegt.

Bis zum endgültigen Festpunkt bleibt das Bekenntnis eine Herzensangelegenheit; die Entscheidung für oder gegen wird einem nicht von Gott aufgezwungen.

Folgend ist eine Kurzpredigt von Pastor Wolfgang Fulson.



Editierte Abschrift - Warum ein Glaube an Jesus?

Grundbegriffe

Jeder Mensch, egal ob atheistisch, abergläubisch, oder ein zu Christus Bekehrter hat ein inneres Verlangen zum ewigen Leben. Nur eine vertrauensvolle Entscheidung zum Bekenntnis zu Christus führt dazu. Ein atheistischer oder abergläubischer Mensch anderseits, folgt keine objektive Richtung; was kommt, kommt. 

Das Evangelium erhellt den Weg, von einer hoffnungslosen Existenz zu einem zufriedenstellenden und erfüllten ewigen Leben, überzugehen. Die, die sich zu ihm vertrauen werden nicht enttäuscht, Röm 10,11.  Alles ist denjenigen möglich, die durch ihren Glauben in Christus verborgen sind: Wenn du glauben kannst — alles ist möglich dem, der glaubt! Markus 9,23 SLT.

Nur für Wiedergeborene, (Joh 3,3), wird die Bibel, Gottes inspirierte Wort, durch die Führung des Heiligen Geist, anerkannt. Für alle anderen ist es ein unverständliches Buch. Demnach ist ... Die ganze Schrift ist von Gottes Geist gegeben und von ihm erfüllt. Ihr Nutzen ist entsprechend: Sie lehrt uns, die Wahrheit zu erkennen, überführt uns von Sünde, bringt uns auf den richtigen Weg und erzieht uns zu einem Leben, wie es Gott gefällt, 2.Timotheus 3,16 NeÜ.

Ohne dieser Einsicht scheint die Bibel eingeschränkt und ein glaube an Jesus, unnötig zu sein.

Zu oft wird die Bibel als ein interessantes Buch und nicht als Grundlage des Glaubens betrachtet. Der persönliche Glaube an Jesus Christus führt zur Überzeugung, dass die Bibel das wahre Wort Gottes ist und keine Sammlung von Geschichten, die beliebig interpretiert werden können.

Kann das versprochene ewige Leben erreicht werden? Können die Verheißungen Gottes erfüllt werden? Sind Ruhe und Stille vorhanden? Können alle Arten von Krankheiten geheilt werden? Können Not und geistige Verwirrung überwunden werden? Für all das und viel mehr ist Christus der Sohn Gottes, der Erlöser, der offenbarte Heiland.

✚ Warum ein Glaube an Jesus? ... Wer auf ihn vertraut, steht fest und sicher. Römer 10,11
Lese: https://www.gottes-wort.com/ein-glaube.html
#glaube #jesuschristus #gotteswort

Ehren Anerkennung

Einige der vielen Ehrentitel, die dem Herrn Jesus verliehen wurden, sind: der "Erretter", der "Erlöser", das "Lamm Gottes", das "Alpha und Omega", das “Licht der Welt", und einschließlich das “Wort Gottes". Am Anfang war das Wort. Das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott selbst, Johannes 1,1 HFA.

Die Überzeugung davon führt zum Bekenntnis, durch das innere Vertrauen, dass Jesus wirklich als Gottes Licht in die Welt kam: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern er wird das Licht des Lebens haben, Johannes 8,12 HFA.

Jesus erschien menschlich auf der Erde als der verheißene Christus (Weihnachtsfeier); er verkündete die gute Nachricht seines Vaters, um die Erlösung der menschlichen Seelen zu erreichen, wie es vom Johannes der Täufer angekündigt wurde. Seht, das ist Gottes Opferlamm, das die Sünde aller Menschen wegnimmt, Johannes 1,29 HFA.

Die Stimme Gottes, die am Jordan Fluss ertönte: Dies ist mein geliebter Sohn, der meine ganze Freude ist, Matthäus 3,17 HFA, gab Jesus das amtliche Recht, als auserwählter Erlöser von Gott, zu erscheinen, um die Menschheit aus der Gewalt des Satans zu befreien.

Der Name Jesus ist so bedeutend, dass die Bibel ohne Ihm sinnlos ist. 

Jesus selbst sagte: Erinnert euch daran, dass ich euch oft angekündigt habe: Alles muss sich erfüllen, was bei Mose, bei den Propheten und in den Psalmen über mich steht, Lukas 24,44 HFA. 

Das Missionswerk des Herrn begann nach seiner Taufe im Jordan Fluss. Mit der Kraft des Heiligen Geistes erfüllt, kehrte Jesus nach Galiläa zurück, Lukas 4,14-21 HFA.

Botschaft erfüllt

Drei Jahre später wurde Jesus dafür gekreuzigt, und kurz danach hatte er seine Auferstehung (die Osterfeier) und erfüllte seine Aufgabe als Erretter der menschlichen Seelen.

Nach seiner Himmelfahrt kam der Heilige Geist zum Pfingsttag, um jeden Gläubigen mit seinen Gaben zu befähigen, um die Taten Christi weiter zu beweisen, Joh 14,12.

Jeder der Jesus als Herr bekennt, erlangt die Errettung: Denn wenn du mit deinem Mund Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet. Denn mit dem Herzen glaubt man, um gerecht zu werden, und mit dem Mund bekennt man, um gerettet zu werden, Römer 10,9-10 SLT.

Die Errettung ist die Rücknahme der menschlichen Seele von Gott, die Versöhnung, durch die Opferhingabe Christus am Golgathakreuz, aus der Gewalt des Satans.

Menschen Verführer

Eine heutige Überzeugung lautet ‚es gibt keinen Satan, es ist eher eine Märchenwahrnehmung‘.

Vom 1.Mose bis zur Offenbarung zeigt die Bibel immer wieder, wie die Menschen mit dem Teufel umgehen mussten. Unterdrückungen des Satans sind seit von Adam und Eva bis heute bis heute vorhanden. Ob ein Christ oder nicht, alle werden verklagt, enttäuscht, verfolgt und wenn möglich von diesem Erzfeind getötet.

Woher oder von wem kommt Armmut, Krankheit, Unruhe, Krieg, Unehrlichkeit, Ehebruch usw.? Das Elend der Welt steht unter dem Einfluss des Teufels. Das weltliche Elend stammt nicht von Gott, weder ist es seine Bestrafung.

Der Stifter dem Leiden, ist der Erzengel Luzifer, auch Satan und Teufel genannt. Er übernahm die irdische Herrschaft des Adams, nach der Verführung im Paradies, 1Mos 3,24.


Ist das irgendwie zu unglaublich oder zu radikal? Die christliche Weihnacht – Oster - und Pfingstfeiern sind Erinnerungen an die Geburt Christi, seine Golgatha-Kreuzigung und Auferstehung und das Erscheinen des verheißenen Heiligen Geistes. All dies geschah in der Folge, um die herrschende Macht des Satans zu zerstören.

Atheisten und Abergläubische werden weiterhin vom Satan verführt, aber auch ihnen ist ebenfalls die Gelegenheit der Errettung verfügbar. Aber er (Gott) hat Geduld mit euch und will nicht, dass auch nur einer von euch verloren geht. Jeder soll Gelegenheit haben, zu Gott umzukehren, 2.Petrus 3,9 HFA.

Gericht Auslieferung

Der Teufel, der seine gegenwärtige Weltmacht ausübt, um jeden Menschen wie Adam und Eva zu verführen, um am Tag des Gerichts mit in die Hölle zu ziehen, gibt nicht nach. Er versucht ständig, die Erlösungsbotschaft durch Aberglauben, durch Anbetung von Engeln und Götzen zu unterdrücken oder zu diskreditieren.

Gibt es überhaupt eine Hölle? Was sagt die Bibel dazu?

Es begab sich aber, daß der Arme starb und ward getragen von den Engeln in Abrahams Schoß. Der Reiche aber starb auch und ward begraben. 

Als er nun in der Hölle und in der Qual war, hob er seine Augen auf und sah Abraham von ferne und Lazarus in seinem Schoß. 

Und er rief und sprach: Vater Abraham, erbarme dich mein und sende Lazarus, daß er die Spitze seines Fingers ins Wasser tauche und kühle meine Zunge; denn ich leide Pein in dieser Flamme. 

Abraham aber sprach: Gedenke, Sohn, daß du dein Gutes empfangen hast in deinem Leben, und Lazarus dagegen hat Böses empfangen; nun aber wird er getröstet, und du wirst gepeinigt, Lukas 16,22-25 MLB.

Apostelgeschichte 10:38 NeÜ lautet: Gott hatte Jesus von Nazaret mit dem Heiligen Geist gesalbt und mit Kraft erfüllt. Gott war mit ihm und so zog er umher, tat den Menschen Gutes und heilte alle, die vom Teufel tyrannisiert wurden.

Es gibt den Teufel und er regiert auf Erden.

Über Jesus, dem Sohn Gottes des Allerhöchsten, heißt es: Ich, der Hohe und Erhabene, der ewige und heilige Gott, wohne in der Höhe, im Heiligtum. Doch ich wohne auch bei denen, die traurig und bedrückt sind. Ich gebe ihnen neuen Mut und erfülle sie wieder mit Hoffnung, Jesaja 57,15 HFA. 

Einmal für Alle

Jesus, der ans Golgatha-Kreuz genagelt wurde und starb, tat es nicht für sich selbst, sondern als Erlösung für alle Menschen vom jüngsten bis zum ältesten auf der ganzen Welt.

Alle, die sich Christus durch ihrem Glaubensbekenntnis unterstellen, werden von allen Sünden befreit, und ihre Namen werden ins Buch des ewigen Lebens aufgenommen.

Diese erhalten den Heiligen Geist, als Begleiter, als Lehrer, und als Helfer den Jesus versprochen hatte. Aber der Beistand, den der Vater in meinem Namen senden wird, der Heilige Geist, wird euch alles Weitere lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe, Johannes 14,26 NeÜ.

✚ Denn mit dem Herzen glaubt man, ... und mit dem Mund bekennt man, um gerettet zu werden. Römer 10,10
Lese: https://www.gottes-wort.com/ein-glaube.html
#glaube #jesuschristus #ewigesleben

Das neue Leben

Nachträglich der Wiedergeburt beginnt ein neues Leben, bewertet als unbezahlbar und befriedigend in Ewigkeit.  

Die Bibel, von den Evangelien bis zur Offenbarung, wird den Wiedergeborenen klargelegt, um dessen neue Lebenslust in Christus zu schärfen, und ihre Eigenschaften im Ebenbild Jesus zu entwickeln.

Erlaubt die überquellende Lebensfreude des Herrn Jesus euch zu befriedigen. Christus hat bereits den Sieg über die Macht des Satans schon erreicht, um die Versuchungen des Teufels zu überwinden, und uns ins ewige Leben zu überweisen.

Warum ein Glaube an Jesus? Die Schrift lautet: Jeder, der ihm vertraut, wird vor dem Verderben bewahrt werden, Römer 10,11 NGÜ. Und alle, die zustimmten, sagten: AMEN!



Weitere Artikel zum Thema

Ewiges Leben: Du musst dich selbst entscheiden in welche Richtung du gehen möchtest. Es wäre durchaus möglich, dass der nächste Atemzug der letzte in deinem Leben sein könnte.

Weisst du dann, in diesem Moment, wie es nachdem weiter geht?

Weiterlesen


Vergeben und Vergessen: Zu viele Christen sind der Meinung das wenn eine Verfehlung statt fand sie zugleich wieder Sünder geworden sind. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Gott der Vater bleibt unser Vater, Jesus bleibt unser Heiland, und der Heilige Geist bleibt unser Leiter.

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!


  

PIN das ...

✚ Warum ein Glaube an Jesus? ... Wer auf ihn vertraut, steht fest und sicher. Römer 10,11
Lese: https://www.gottes-wort.com/ein-glaube.html
#glaube #jesuschristus #gotteswort
✚ Denn mit dem Herzen glaubt man, ... und mit dem Mund bekennt man, um gerettet zu werden. Römer 10,10
Lese: https://www.gottes-wort.com/ein-glaube.html
#glaube #jesuschristus #ewigesleben


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.