Erfreut euch im Herrn          |          PORTUGUÊS     

Artikel: Die Frucht des Geistes

 ➤  Pastor Wolfgang Fulson

Frucht ist der reife Auswuchs eines Pflanzensamens von einem bestimmten Baum. Jesus verglich sich mit einem Weinstock und die Menschen die sich zu ihm bekehrten, als seine Reben. Frucht erscheint nicht als reif, sondern wächst von einer Knospe, zur Blüte, und reift zur eßbaren Frucht heran. 

Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung. Galater 5,11

Die Frucht des Geistes, Galater 5,22-23, gilt nur für diejenigen, die durch ihr Bekenntnis zu Jesus Christus wiedergeboren sind (Röm 10,9-11). Ohne dem Bekenntnis wohnt der Heilige Geist nicht in einem Menschen, und ein solcher bleibt unfruchtbar. Er hat zwar grüne Blätter, wächst, aber erzeugt keine Frucht.

Jesus gab ein Gleichnis von einem unfruchtbaren Feigenbaum (Lk 13,6-9), wo nach einiger Zeit der Besitzer ihn fällen wollte. Doch sein Gärtner bat ihn noch stehen zu lassen; er würde ihn düngen und pflegen und wenn der Baum dann keine Früchte trug würde er ihn fällen.

Dieses Gleichnis deutet zur Vorhersage Jesus in der er von der Bekräftigung, ‘‘ihr werdet’’ sprach, d.h. dem düngen und pflegen durch den Heiligen Geist (Apg 1,8). Der Heilige Geist wohnt in den zu Christi Bekehrten, um seine Frucht-Eigenschaften sichtbar zu machen. 

Die neun Früchte, die ständigen Werte des christlichen Lebens, Liebe und Freude, Frieden und Geduld, Freundlichkeit, Güte und Treue, Besonnenheit und Selbstbeherrschung sollen heranwachsen und reifen um nützlich zu sein, so dass was ich (Jesus) tat werdet auch ihr (Bekehrten) tun werden, (Joh 14,12).

Nichts von Gott ist aufgedrängt. Nichts von Gott lautet “ihr müsst”. Anstatt sagte Christus: Wenn ihr mich liebt, werdet ihr so leben, wie ich es euch gesagt habe, Joh 5,15 HFA.

Von Herzen aus…

  • liebst du Jesus ungezwungen? 
  • bist du erfüllt mit echter Freude
  • ruhst du in Frieden, unbesorgt? 
  • ist Geduld wirksam in dir? 
  • wirkt Freundlichkeit natürlich in dir ohne einer Verstellung? 
  • zeigt sich Güte in deinem Gespräch und deiner Hilfsbereitschaft?
  • wird Treue als selbstverständlich in dir anerkannt?
  • ist Besonnenheit dein Ruf?
  • offenbart sich Selbstbeherrschung in dir oder fällst du Preis für jeden Reiz?

Jede art von Frucht wächst von Knospe an. Kein Mensch trägt reife Frucht auf einmal - es muss mit Pflege betreut werden und heran wachsen. Es soll Widerstand leisten gegen Sturm und Trockenheit.

Die Berufung in Christus ist unser öffentliches Amt die Frucht des Geistes, (Gal 5,22-23), unbegrenzt zu Beweisen. Und das zur Ehre Gottes, unser himmlischen Vaters

Christus lebte vorbildlich für uns. 
Ist es möglich dass wir ihm ebenfalls anpassend werden können? 

Wir sollten heutzutage in seinen Fußspuren wandeln durch unserem Glauben,  überzeugt dass er das lebende Wort Gottes ist, zuverlässig und erfüllend, Joh 1,1-3.

Diese Erläuterungen sind nicht neu. Paulus sagte der Gemeinde in Ephesus: Ihr seid Gottes geliebte Kinder, daher sollt ihr in allem seinem Vorbild folgen, Eph 5,1 (HFA), und solltet das bereits schon begriffen haben: 

  1. Ihr gehört zu Gott, dem Allmächtigen, als seine Geschöpfe, in seinem Ebenbild.

  2. Er liebt euch.

  3. Ihr seid seine erlösten Kinder durch das vollendete Werk Jesus Christus.

  4. Als seine Kinder ist Gott der Allmächtige euer Vater. 
  5. Gott ist euer Vorbild erwiesen durch Jesus Christus.

  6. Ihr sollt das Tun seines Sohnes weiterführen. 

Leben wir vorbildlich in der heutigen Zeit können wir der Welt etwas anbieten und beweisen, (Röm 8,19).

Alles bleibt verfügbar für die die danach gelüsten: Ebenso soll auch euer Licht, die Frucht des Geistes, vor den Menschen leuchten und erkennbar sein. Beweist Gottes Liebe und Freude, Frieden und Geduld, Freundlichkeit, Güte und Treue, Besonnenheit und Selbstbeherrschung, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater, der im Himmel ist, preisen, Mat 5,16 (Menge-editiert).

Gottes Aufforderung dass wir mit der Ähnlichkeit Jesu bekleidet sein sollen ist ausschlaggebend: Wer mich sieht, sieht den Vater, Joh 14,9; und wer dich sieht, sieht Christus.


Hinweise zur Frucht des Geistes:

Die Frucht des Geistes

Die Frucht des Geistes

Die Frucht des Geistes vom Galaterbrief sind die vorgeschriebenen Eigenschaften die in unserem christlichen Leben erkennbar sein sollten. 

Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung. Gegen solche Dinge gibt es kein Gesetz ...weiterlesen

Aussagen

Aussagen

Dein christliches Leben wird befriedigt durch Aussagen, d.h. befehle es in Namen Jesus!

Ok, wieso denn und warum auch? Alles was du brauchst soll in deinen Bereich kommen, quasi der schriftlichen Zusagen Gottes ...weiterlesen

Der Kern des christlichen Leben ist der Glaube

Der Kern des christlichen Leben ist der Glaube

Der Kern des christlichen Leben ist der Glaube, das unerschütterliche vertrauen auf Gottes Wort. Jede von Gottes Zusagen liegt erhältlich vor uns durch unseren Glauben.

Das ganze Neue Testament hat einen Faden der alles zusammen hält, und das ist unser Glaube ...weiterlesen

Am Kreuzweg

Am Kreuzweg

Am Kreuzweg: Der Kreuzweg ist eine Lebensentscheidung und besteht nicht nur aus geraden Wegen sondern auch aus Umwegen die trotzdem zum Zielort führen. 

Man kann ein Navigerät einstellen auf “schnellsten Weg” oder “kürzesten Weg”. Mit Gott geht das nicht ...weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!


  

PIN das

Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung. 
Galater 5,22


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.