Die Gebete

Darum knie ich nieder vor Gott, dem Vater, und bete ihn an, ihn, dem alle Geschöpfe im Himmel und auf der Erde ihr Leben verdanken .... Eph 3,14-15 
https://www.gottes-wort.com/gebete.html

Das Gebet mit Gott ist durch Jesus Christus als eine Unterhaltung mit unserem ABBA, unserem Papi gestattet. Wir haben Zutritt zu ihm ohne Termin, ohne Geschenkopfer, ohne gesetzliche Vorbereitung nur das wir ihn lebhaft und freudig Grüßen. Dann können wir uns mit ihm über jedes Thema unbegrenzt unterhalten.

Weiter mit Video


Es ist leicht sich an Gottes Zusagen zu klammern ohne sich dabei etwas zu denken. Gott sagt ja, 'was ihr erbittet wird euch gegeben,' und dafür sind Bedingungen bestimmt um die Bitten zu bekommen. Durch die Gebetszeit, die Unterhaltung mit Gott dem Vater, wird man auf solches aufmerksam gemacht.

Weiter mit Video


Die Gebetszeit sollte ein beruhigendes Treffen mit Gott dem Vater sein - ohne religiöser Betonung. In Gottes Gegenwart spürt man Entspannung, Erleichterung, Ermutigung, Erbauung ohne Ende. Von ihm bekommt man eine unendliche Beförderung die jeden Herzenswunsch befriedigt.

Weiter mit Video


Ein Gebet zu Gott oder eine Gebetszeit mit Gott ist ein Ansprechen oder Unterhaltung mit ihm. Es soll ein Genuss sein ohne Angst, oder Befürchtung. Die Auswirkung dafür wird durch Vertrauen gesteuert von vier geeigneten L-Wörter: Lieben, Loben, Lachen, Lernen und erbaut den persönlichen Glauben. 

Weiter mit Video


Unser Wohlsein liegt völlig in Gottes Anweisungen die wir lernen und aneignen sollen. Durch die Gebetszeit werden wir aufmerksam gemacht wie wir seine Macht, seine Güte, und seine Gnade öffentlich beweisen können.

Weiter mit Video



Die Gebete von Paulus

Epheser 1,16-19,

... für euch zu danken und in meinen Gebeten an euch zu gedenken, dass der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, euch [den] Geist der Weisheit und Offenbarung gebe in der Erkenntnis seiner selbst, erleuchtete Augen eures Verständnisses, damit ihr wisst, was die Hoffnung seiner Berufung und was der Reichtum der Herrlichkeit seines Erbes in den Heiligen ist, was auch die überwältigende Größe seiner Kraftwirkung an uns ist, die wir glauben ...


Epheser 3,14-21,

Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater unseres Herrn Jesus Christus, von dem jedes Geschlecht im Himmel und auf Erden den Namen erhält, dass er euch nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit gebe, durch seinen Geist mit Kraft gestärkt zu werden an dem inneren Menschen, dass der Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne, damit ihr, in Liebe gewurzelt und gegründet, dazu fähig seid, mit allen Heiligen zu begreifen, was die Breite, die Länge, die Tiefe und die Höhe sei, und die Liebe des Christus zu erkennen, die doch alle Erkenntnis übersteigt, damit ihr erfüllt werdet bis zur ganzen Fülle Gottes.

Dem aber, der weit über die Maßen mehr zu tun vermag als wir bitten oder verstehen, gemäß der Kraft, die in uns wirkt, ihm sei die Ehre in der Gemeinde in Christus Jesus, auf alle Geschlechter der Ewigkeit der Ewigkeiten! Amen.


Philipper 1,9-11,

Und um das bete ich, dass eure Liebe noch mehr und mehr überströme in Erkenntnis und allem Urteilsvermögen, damit ihr prüfen könnt, worauf es ankommt, sodass ihr lauter und ohne Anstoß seid bis auf den Tag des Christus, erfüllt mit Früchten der Gerechtigkeit, die durch Jesus Christus [gewirkt werden] zur Ehre und zum Lob Gottes.


Kolosser 1,9-12

So habt ihr es ja auch gelernt von Epaphras, unserem geliebten Mitknecht, der ein treuer Diener des Christus für euch ist, der uns auch von eurer Liebe im Geist berichtet hat.

Deshalb hören wir auch seit dem Tag, da wir es vernommen haben, nicht auf, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, damit ihr des Herrn würdig wandelt und ihm in allem wohlgefällig seid:in jedem guten Werk fruchtbar und in der Erkenntnis Gottes wachsend, mit aller Kraft gestärkt gemäß der Macht seiner Herrlichkeit zu allem standhaften Ausharren und aller Langmut, mit Freuden, indem ihr dem Vater Dank sagt, der uns tüchtig gemacht hat, teilzuhaben am Erbe der Heiligen im Licht.

Schau mal ...

Worauf man sich verlassen kann ist wenn Gott sagt das es dir zu verfügung steht. Daraufhin erbittet man sein verlangen und erhält es durch vertrauensvoller Hoffnung.

Weitere Artikel zum Thema

Das Gebet mit Gott ist durch Jesus Christus als eine Unterhaltung mit unserem ABBA, unserem Papi gestattet.

Wir haben Zutritt zu ihm ohne Termin, ohne Geschenkopfer, ohne gesetzliche Vorbereitung nur das wir ihn lebhaft und freudig Grüßen. 

Weiterlesen


Das erste und wichtigste Gebot:

Jesus wurde von einem Gesetzgelehrten gefragt: Meister, welches ist das wichtigste Gebot im Gesetz? 

Und Jesus sprach zu ihm ...

Weiterlesen


Vaterunser Gebet: Dieses Gebet wird jeden Sonntag weltweit wiederholt. Es ist nicht die Wiederholung dessen Gebets dass den Willen Gottes erreicht, sondern dass dieses Gebet eine Lebensveränderung in unserem Leben einleitet.Glauben wir auch, dass das, was wir wiederholen, tatsächlich passieren wird?

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  

PIN das ...

Darum knie ich nieder vor Gott, dem Vater, und bete ihn an, ihn, dem alle Geschöpfe im Himmel und auf der Erde ihr Leben verdanken ... Ephesians 3,14-15 
Lese: https://www.gottes-wort.com/gebete.html


Die Gebete - nach oben

› Die Gebete


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.