Die Gebete

Ein Gebet ist eine persönliche Unterhaltung, ein Gespräch, mit Gott dem Vater, genehmigt durch Jesus Christus, Gottes Sohn, Römer 8,14-15. Niemand ist mit Gott dem Vater gemeinschaftlich verbunden abseits der Erlösung, zugelassen durch die Bekehrung zu Jesus Christus, Römer 10,9-10.

Als seine Kinder, erlöst aus dem Reich der Dunkelheit, können wir uns mit ihm über jedes Thema unbegrenzt unterhalten.

Ein Gebet ist eine persönliche Unterhaltung, ein Gespräch, mit Gott dem Vater, genehmigt durch Jesus Christus. #beten #gottesgespräch #unterhaltung #gespräch lese www.gottes-wort.com/gebete.html

Ohne dieser gemeinschaftlichen Bedingung der Bekehrung, bleibt das Beten oder eine Gebetszeit ohne Erfolg. Anschluss mit einer christlichen Gemeinde absolviert niemanden von der Bekehrungs Voraussetzung der Bibel. Es bleibt eine total persönliche Entscheidung es zu tun oder auch nicht.

Das Bewusstsein, dass ein Gespräch mit Gott, als Vater, oder als Abba, oder als Papa möglich ist, und ihn ehrenvoll mit Liebe ansprechen kann, ist die größte Zufriedenheit die man jemals genießen kann.

Zutritt zu Gott, ohne Termin, ohne Geschenkopfer, ohne gesetzliche Vorbereitung ist gestattet, nur dass man ihn freudig begrüßt für seine zugewiesene Gnade, seine Barmherzigkeit, und seinem Gunst.

Weiter mit Video

Es ist leicht, die Verheißungen Gottes oberflächlich, ohne darüber lange nachzudenken zu betrachten, weil Gott sagt: "Was du verlangst, wird dir gegeben werden," Johannes 15,16.

Also, ich bekomme es.

Solche Aufforderungen zu Gott, sind jedoch mit Bedingungen vom Neuen Testament zugeordnet, und durch das Gebet, d.h. unserem Gespräch mit Gott dem Vater, wird man darüber aufmerksam gemacht.

Weiter mit Video

Die Gebetszeit sollte eine erbauende Begegnung mit Gott dem Vater sein - ohne religiöse Betonung. In Gottes Gegenwart spürt man Entspannung, Erleichterung, Ermutigung und eine neue Denkweise. Von ihm kommt eine Befriedigung für jedes Verlangen des Herzens, aber niemals außerhalb seiner Verheißungen. 

Weiter mit Video

Das Gebet zu Gott, oder eine Gebetszeit mit Gott, ist eine Unterhaltung mit ihm. Es soll ein Genuss sein ohne Angst oder Befürchtung. Die Auswirkung dafür wird durch Vertrauen gesteuert von vier geeigneten L-Wörter:

  • Lieben
  • Loben
  • Lachen
  • Lernen

und erbaut den persönlichen Glauben.  

Weiter mit Video

Unser Wohlergehen liegt ganz in Gottes Anweisungen, die wir lernen und uns aneignen sollten. Durch die Gebetszeit werden wir bewusst, wie wir seine Macht, seine Güte und seine Gnade öffentlich beweisen können.

Weiter mit Video


Die Gebete von Paulus

Im Vergleich zu unseren persönlichen Gebete, waren die Gebete vom Paulus, für den spirituellen Wachstum der Gemeinden beabsichtigt.

Er selbst war ein Schriftgelehrter Pharisäer aus Israel, hatte die Begegnung mit Christus, wurde mit dem Heiligen Geist erfüllt, und nach kurzer Zeit fing an die rettende Botschaft von Christus zu verbreiten, ebenso in Kolossä in der heutigen Türkei. 

Diese, und die anderen jungen Gemeinden, waren noch nicht bekannt mit den Einzelheiten der christlichen Lebensverantwortungen. 

In seinen Briefen, erwies er ihnen seine Besorgnis, durch Gebete und Fürbitten. Er zitierte ihnen Einzelheiten, um sie zur Reife des Christus zu bringen:

  • Er erinnerte sie daran, Gott für seine Macht und Herrlichkeit zu ehren
  • Er ermutigte die Zunahme ihrer inneren Stärke durch den Heiligen Geist
  • Er machte sie aufmerksam auf ihre Berufung in Christus 
  • Er erwähnte die Vorbereitung für ihre standhafte Hoffnung 
  • Er betonte die Erfüllung mit der Kraft Gottes, die Jesus von den Toten zum Leben auferweckte, usw. 
Darum knie ich nieder vor Gott, dem Vater, und bete ihn an, ihn, dem alle Geschöpfe im Himmel und auf der Erde ihr Leben verdanken..Eph 3,14-15 #gebete
https://www.gottes-wort.com/gebete.html

Deshalb hören wir auch seit dem Tag, an dem wir davon erfahren haben, nicht auf, für euch zu beten. Wir bitten Gott, dass er euch durch seinen Geist alle nötige Weisheit und Einsicht schenkt, um seinen Willen in vollem Umfang zu erkennen. Dann könnt ihr ein Leben führen, durch das der Herr geehrt wird und das ihm in jeder Hinsicht gefällt. Ihr werdet imstande sein, stets das zu tun, was gut und richtig ist, sodass euer Leben Früchte tragen wird, und werdet Gott immer besser kennen lernen. Er, dem alle Macht und Herrlichkeit gehört, wird euch mit der ganzen Kraft ausrüsten, die ihr braucht, um in jeder Situation standhaft und geduldig zu bleiben, Kolosser 1,9-11 NGÜ.

Für uns heutzutage sind diese Voraussetzungen ebenfalls wichtig. Unsere Gebete sollen diese gleichen Eigenschaften von unserem Vater erbittet werden, um mit dessen, die Ähnlichkeit unserem Jesus näher zu kommen, zu seiner Ehre und Wohlgefallen, Wer an mich glaubt, wird die Dinge, die ich tue, auch tun, Johannes 14,12 NGÜ.

Hält man das im Rahmen der Liebe zu Gott, wird das Beten, das Erbitten, und die Fürbitten keine mühsame Angelegenheit sein, weder für sich selbst oder für andere. Anstatt wird es ein erfreuendes Treffen sein, Probiert es aus und erlebt selbst, wie gut der Herr ist! Psalm 34,9 HFA.

Pastor (Wolle) Fulson

Schau mal ...

Worauf man sich verlassen kann ist wenn Gott sagt das es dir zu verfügung steht. Daraufhin erbittet man sein verlangen und erhält es durch vertrauensvoller Hoffnung.

Weitere Artikel zum Thema

Das erste und wichtigste Gebot:

Jesus wurde von einem Gesetzgelehrten gefragt: Meister, welches ist das wichtigste Gebot im Gesetz? 

Und Jesus sprach zu ihm ...

Weiterlesen


Vaterunser Gebet: Dieses Gebet wird jeden Sonntag weltweit wiederholt. Es ist nicht die Wiederholung dessen Gebets dass den Willen Gottes erreicht, sondern dass dieses Gebet eine Lebensveränderung in unserem Leben einleitet.Glauben wir auch, dass das, was wir wiederholen, tatsächlich passieren wird?

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!


  

PIN das ...

Ein Gebet ist eine persönliche Unterhaltung, ein Gespräch, mit Gott dem Vater, genehmigt durch Jesus Christus. #beten #gottesgespräch #unterhaltung #gespräch lese www.gottes-wort.com/gebete.html
Darum knie ich nieder vor Gott, dem Vater, und bete ihn an, ihn, dem alle Geschöpfe im Himmel und auf der Erde ihr Leben verdanken..Eph 3,14-15 #gebete
https://www.gottes-wort.com/gebete.html


Die Gebete - nach oben

› Die Gebete


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.