Bedeutung der Auferstehung Christi

Einleitung

Gott hat seinen Plan der Schöpfung, einschließlich der Gemeinschaft mit der Menschheit, zur Vollendung unter vorgeschriebenen Bedingungen eingeführt.

✚ Ich werde über meinem Wort wachen, um es auszuführen. Jeremia 1,12 HALLELUJA!
Mehr: https://www.gottes-wort.com/auferstehung-jesu-christi.html
#jesuschristus #gotteswort  #gott
  • Durch Gottes Anordnung läuft alles Planmäßig in der zugewiesenen Reihenfolge zum Ziel der Vollendung. Ohne Rücksicht der Zeitspanne, bewacht der Herr sein Wort, Jeremia 1,12.
  • Der Tod und die Auferstehung des Christus vermittelte der Menschheit ein Angebot zum ewigen Leben. 
  • Dieses persönliche Angebot ist nur verfügbar durch den Erretter, Jesus Christus, der auferstandene Sohn Gottes, und der Bekehrung zu ihm, Römer 10, 9-10.

Die Richtung dieser Vollendung liegt eingefugt im Wort Gottes. 

Es lautet, Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich! Johannes 14,6.

Diese bewertete Worte sind jedem Menschen für eine persönliche, “Entweder?” - “Oder!” Entscheidung angeboten.


Befreiung vom Irrtum

Nachdem der Herr am Golgathakreuz gestorben war, meinte der Satan, er hätte durch den Tod Christi Gottes Plan verworfen, sodass die Erde ihm nun vollständig und uneingeschränkt gehört. 

Drei Tage lang freuten sich die Mächte der Finsternis, dass Jesus ihnen schließlich unterworfen wurde. Hätte Satan und seine Mächte erkannt, was geschrieben steht… hätten sie Christus, den Herrn der Herrlichkeit, nicht ans Kreuz geschlagen, 1.Korinther 2,8 HFA.

Zu ihrer Unwissenheit war die Auferstehung Christi bereits im Alten Testament vorhergesagt: Denn du wirst meine Seele nicht dem Totenreich preisgeben und nicht zulassen, dass dein Heiliger die Verwesung sieht, Apg. 2,27 SBL.

Gott kann nicht besiegt werden - sein Hervorgehen ist so sicher wie das Licht des Morgens…, Hosea 6,3 SBL - und das Tor der Totenwelt schwang offen. 

Nicht nur wurde Christus befreit, sondern zugleich alle verstorbene Gerechten die im Abrahams Schoß (Paradies) waren, Lukas 16,22.

Jesus erhob sich in seiner Herrlichkeit als König aller Könige und setzte sich auf den Thron, seinen Ehrenplatz, als Herr der Herren, auf der rechten Seite seines Vaters: Ich habe dich verherrlicht auf Erden; ich habe das Werk vollendet, das du mir gegeben hast, damit ich es tun soll. Und nun verherrliche du mich, Vater, bei dir selbst mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war,  Johannes 17,5 SBL.

Sein Erlösungswerk, die Befreiung von Irrglauben, war nun abgeschlossen. Wer jetzt Christus als den auferstandenen Heiland, den Sohn Gottes bekennt, hat denselben Anteil als Miterbe Christi in Ewigkeit erlangen, aber mit Bedingungen, …niemand kommt zum Vater als nur durch mich! Johannes 14,6 SBL und Römer 10,9-10 und macht sich verantwortlich: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere als diese tun, weil ich zu meinem Vater gehe, Johannes 14,12 SBL

Ohne der zugewiesenen Gunst

Nicht nur wurde Gottes Erlösung, die Auferstehung Jesu, vollbracht, sondern gleichzeitig wurde das Urteil gegen Satan und seine Herrscher im Voraus ausgesprochen: “schuldig".

Jetzt ergeht ein Gericht über diese Welt. Nun wird der Fürst dieser Welt hinausgeworfen werden; und ich, wenn ich von der Erde erhöht bin, werde alle zu mir ziehen, Johannes 12,28 SBL

So wie dem Teufel, bleibt Gottes Wahrheit jedem ungläubigen Mensch verschlossen, unerkennbar, und unerreichbar: Denn der Teufel hat sich von Anfang an gegen Gott aufgelehnt. Doch der Sohn Gottes ist gerade deswegen zu uns gekommen [als Heiland], um die Werke des Teufels zu zerstören, 1.Johannes 3,8 HFA.

Die Auferstehung führte zum kommen des Heiligen Geistes … Wenn er kommt, wird er der Welt zeigen, dass sie im Unrecht ist; er wird den Menschen die Augen öffnen für die Sünde, für die Gerechtigkeit und für das Gericht, Johannes 16,8 SBL. 

Wären die Weltherrscher fähig gewesen, die Überzeugung von Sünde, Gerechtigkeit, und dem Gericht ohne dem Heiligen Geist zu erkennen, hätten sie den Herrn der Herrlichkeit, den Christus, nicht gekreuzigt, 1.Korinther 2,8.

Ebenso werden die Menschen, die sich entschieden haben, nach dem Kommen des Heiligen Geistes, Apg 2, Jesus zu verleumden, werden sie den kommenden Gerichtsspruch gegen sich nicht entgehen können.

Abständig von Gottes Gnade

Was oft übersehen wird, ist die Verzögerung einer Entscheidung zur Bekehrung zuvor dem letzten Atemzug. Ein nachträgliches Geständnis ist nicht möglich.

Selbst die Taufe als Beweis der Bekehrung kann nach dem Tod nicht angewandt werden: Wenn das, was ich über die Auferstehung gesagt habe, nicht zutrifft, was für einen Sinn hat es dann, dass einige von euch sich für die Toten taufen lassen? 1.Korinther 15,29 NGÜ.

Können die Toten Buße tun?

Können die Verstorbenen sich für Christus entscheiden? 

Können solche sich vor Gott als seine erlösten Kinder durch das Blut Christus erweisen? Nein!

Jesus erklärte den Irrtum eines verstorbenen reichen Mannes; dieser sagte: Es müsste einer von den Toten zu ihnen kommen; dann würden sie umkehren.‹ Darauf sagte Abraham zu ihm: ›Wenn sie nicht auf Mose und die Propheten hören, werden sie sich auch nicht überzeugen lassen wenn einer von den Toten aufersteht, Lukas 16,19-31 NGÜ.

Wird Gottes Gerechtigkeit bestritten kann die Bekehrung zu Christus niemals unternommen werden, weil es nur durch den persönlichen Glauben erreicht wird.

Schon im Alten Testament lautete es: Doch niemand kann für das Leben seines Freundes bezahlen, niemand kann ihn bei Gott vom Tod freikaufen. Denn ein Menschenleben kann man nicht mit Gold aufwiegen - aller Reichtum dieser Welt wäre noch zu wenig! Psalm 49,8-9 HFA.

Abstand von Jesus Christus hat nur einen Ausfall und lautet: Ich kenne euch nicht! Matthäus 25,12 SBL.

Bereitwillig für Gottes Aufruf

Die Verkündigung der Botschaft des Reiches Gottes wurde geordnet: 

  1. durch Johannes der Täufer, der Vorgänger Jesu, Die Stimme eines Rufenden [ertönt] in der Wüste: Bereitet den Weg des Herrn, macht seine Pfade eben! So begann Johannes in der Wüste, taufte und verkündigte eine Taufe der Buße zur Vergebung der Sünden, Markus 1,3-4 SBL
  2. dann Jesus Christus, das Lamm Gottes, Johannes 1,36 der das Gesetz und die Propheten erfüllte und die Versöhnung mit Gott einführte, 
  3. und den Heiligen Geist, Johannes 16,8 um die Prophezeiung Jesu dem Überführen von Sünde und von Gerechtigkeit und vom Gericht zu erfüllen.

Die Auferstehung Christi führte zum Kommen des Heiligen Geistes und die Taufe der Bekräftigung von ihm, für das weitere Verkündigen der Botschaft des Königreiches Gottes, wie Jesus es sagte, Apg.1,5.  

Nur die, die bereitwillig eine Lebensveränderung unternehmen neigen sich zur Leitung des Heiligen Geistes, die zur Bekehrung führt, Römer 10,9, um in die Fülle der Wahrheit Gottes geleitet zu werden. Das führt zur Versorgung des ganzen menschlichen Bereiches, geistlich, seelisch, und körperlich.

Nur mit seiner Hilfe kann die persönliche Denkweise erneuert werden die den Glauben stärkt, um Gott dadurch zu gefallen. Also …lernt, in einer neuen Weise zu denken, damit ihr verändert werdet und beurteilen könnt, ob etwas Gottes Wille ist – ob es gut ist, ob Gott Freude daran hat und ob es vollkommen ist, Römer 12,2 NGÜ.

Lebend für Versöhnung

Jesus, der Lebende, der einstmals tot war, steht jedem Gläubigen bereitwillig als Rechtsanwalt und Fürsprecher, um als “unschuldig” zu bezeugen vor Gott und seinen Engeln, durch die Versöhnung das sein Opferblut vollbrachte. Demnach, das Blut, das sein Sohn Jesus Christus für uns vergossen hat, befreit uns von aller Schuld, 1.Johannes 1,7 HFA und, Wer sich vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem werde ich mich auch vor meinem Vater im Himmel bekennen, Matthäus 10,32 HFA.

Gemeindeanschluss bietet keine Sicherheit zum ewigen Leben mit Gott. Jesus sagte dem Nikodemus: Du musst von neuem geboren werden … Weiter sagte er: Du bist doch ein anerkannter Gelehrter in Israel und müsstest das eigentlich verstehen! Johannes 3,4-16 HFA.

Nur weil Nikodemus ein Israelit und ein angesehener Lehrer war, hatte er keinen Vorteil darin, das ewige Leben außerhalb der geforderten Bedingung zu erreichen, die Jesus im Johannes 3,3 angegeben hatte.

Die "wiedergeborene" Forderung, Johannes 3,3-7, ist die Voraussetzung für das ewige Leben mit Gott und eine freiwillige persönliche Entscheidung.


✚ Jesus sagte, Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; ... Johannes 14,6
Mehr: https://www.gottes-wort.com/auferstehung-jesu-christi.html
#jesuschristus #derweg #gotteswort

Verlass auf die Vorhersage

Damit Jesus seinen Ehrenplatz bei seinem Vater wiedererlangt, musste das Wort der Auferstehung unfehlbar sein, wofür Jesus vorhersagte: Ich sage euch das alles, bevor es geschieht, damit ihr an mich glaubt, wenn es eintrifft, Johannes 14,29 HFA.

So wie Jesus durch seine Auferstehung aus Satans Totenreich befreit wurde, führt die Bekehrung zu Christus, Römer 10,9 um uns von Satans Macht zu befreien. 

Das Bekenntnis zu Jesus führt zur Bekehrung mit Jesus und der Eintragung dessen Namen im Buch des ewigen Lebens.

Die Verheißungen Gottes sind nur anspruchsvoll für die, die mit Jesus, der auferstandene Heiland, versöhnt sind.

Bewertet die Auferstehung Jesus Christus. Betreut euch zur Gnade Gottes und der Leitung des Heiligen Geistes.

Wenn du glauben kannst — alles ist möglich dem, der glaubt! Markus 9,23 SBL


Pastor Wolfgang Fulson

Der Auftrag

Hast du Hemmungen beauftragt zu werden? Was taten die Junger?

Weitere Artikel zum Thema

Ewiges Leben: Du musst dich selbst entscheiden in welche Richtung du gehen möchtest. Es wäre durchaus möglich, dass der nächste Atemzug der letzte in deinem Leben sein könnte.

Weisst du dann, in diesem Moment, wie es nachdem weiter geht?

Weiterlesen


Vergebung steht gleich mit “vergessen” oder “keine Erinnerung” als wenn etwas nie Mals existierte. Es liegt irgendwo vergraben wie im Friedhof, aber ohne Grabstein.

Der Grabstein erinnert; deshalb soll man nicht in der Vergangenheit herum buddeln. Was tot ist, bleibt tot.

Weiter lesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos!


  

PIN das...

✚ Ich werde über meinem Wort wachen, um es auszuführen. Jeremia 1,12 HALLELUJA!
Mehr: https://www.gottes-wort.com/auferstehung-jesu-christi.html
#jesuschristus #gotteswort  #gott
✚ Jesus sagte, Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; ... Johannes 14,6
Mehr: https://www.gottes-wort.com/auferstehung-jesu-christi.html
#jesuschristus #derweg #gotteswort


Auferstehung Jesu Christi - nach oben

› Auferstehung Jesu Christi


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.