Entscheidungen
Bleibt nicht auf dem halben Weg stehen

Viele fangen etwas an aber vollenden es nicht. Viele haben gute Absichten aber tun nichts damit. Viele machen Pläne aber weil die Ausführung zu weit in der Zukunft liegt, lassen sie diese entgehen.

Bleibt nicht auf dem halben Weg stehen. Philipper 3,16

Unser ganzes Leben besteht aus Entscheidungen. Tut man’s richtig oder nicht? unter Zwang? falschem Motiv? 

Folgend ist die Kurzpredigt von Pastor Wolle (Wolfgang) Fulson:

Hier klicken zu hören:

Editierte Abschrift - Entscheidungen
Bleibt nicht auf dem halben Weg stehen

Anfang

Viele fangen etwas an aber vollenden es nicht.

  • Viele haben gute Absichten aber tun nichts damit 
  • Viele machen Pläne aber weil die Ausführung zu weit in der Zukunft liegt, lassen sie diese entgehen.

Unser ganzes Leben besteht aus Entscheidungen:

  • Tut man’s richtig oder nicht? 
  • Tut man‘s willig oder unter Zwang?
  • Tut man’s mit Liebe oder falschem Motiv?

Eins steht fest, Gott verändert sich nicht. Wir sind diejenigen die sich verändern müssen, nicht Gezwungen, sondern weil wir den HERRN lieben. 

Wir haben einen Gegner in dieser Sache. Dieser Schlimme kommt immer wieder mit Versuch, um uns von Gott abzuleiten.

Plötzliche Unruhe

Denkt mal kurz nach an das letzte mal wo eure Gedanken auf einmal Negativ wurden ohne irgendwie einen Grund. Oder kritische Gedanken erschienen plötzlich über nichts bedeutendes. 

Wie kommt man überhaupt auf solche Ideen? Plötzlich erhebt sich Hass wenn man sich gar nicht mit so etwas befasst hat?

Da steht nur Einer dahinter, der Gegner aller Wahrheit und gutem Zustand, der Teufel.

Verfügbare Hilfe

Gott anderseits, steht uns bei mit seiner Heiligen Geistes Hilfe, um uns zu helfen. Anfälle werden zurück geschlagen durch den Namen Jesus. 

Der HERR sagte, Ja, ich habe euch Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und die ganze Macht des Feindes zunichte zu machen. Nichts wird euch schaden können, Lukas 10,19 NeÜ.

Gott hat jeden wiedergeborenen Christ bevollmächtigt den Feind seiner Seele zu besiegen, über ihn zu triumphieren. Nicht ab und zu, sondern Total, immer, jedes mal, über alle feindliche Werke und Autorität. Das heißt, kein Rückzug zu erachten, sondern Satans Werke total besiegen.

Fortschritte

Philipper 3,16 HFA lautet, Bleibt nicht auf halbem Wege stehen. 

Ein Christ fängt nicht an zu glauben und wenn’s schwierig wird, hängt den Glauben auf den Nagel. Anstatt, wird der Glaube, den Gott uns geschenkt hat als nützlich und wertvoll geschätzt. Mit ihm arbeiten wir wie mit einem Werkzeug. Das soll nun gelernt werden. 

Ohne Probe werden wir Gottes Glauben niemals triumphierend ausführen können.

Der Salomon schrieb, Es gibt nichts neues unter der SonnePrediger 1.9.

Gott möchte das jeder Mensch sich seinem Plan anpasst. 

  • Nur dadurch wird man gesegneten Erfolg haben. 
  • Nur in seinem Plan wird das ewige Leben erreicht. 
  • Nur durch seinem Plan sind wir völlig versorgt und körperlich geheilt. 

Entscheidend

  • Man bekehrt nicht den HERRN Jesus heute und vergisst ihn morgen.
  • Man fängt nicht an zu glauben und macht kurz danach Schluss. 
  • Man fährt nicht zur Tankstelle aufzufüllen, dreht um und fährt nach hause mit dem Tank lehr. 

Auf diese Weise bleibt man auf dem Halben Weg stehen.

König David schrieb im Psalm 23,4… Und wenn ich auch wanderte durchs Tal ...  David ging durch das Tal. Er blieb nicht stehen. Mut packte ihn sein Ziel zu erreichen.

Weiter dichtete er, Der Herr ist meine Stärke und mein Lied, und er wurde mir zum Heil. Stimmen des Jubels und des Heils ertönen in den Zelten der Gerechten Psalm 118,14-15. Und Gott sagte von ihm, ...einen Mann nach meinem Herzen..., Apostelgeschichte 13,22. 

Das ist doch entscheidend, oder?

Nicht ohne Gott

  • Es ist keiner der allein von sich aus Gottes Bestimmungen erfüllen kann!
  • Der Mensch ist nicht fähig von sich aus Gottes Ähnlichkeit anzunehmen.
  • Keiner von sich aus, egal mit was für einer Bemühung, ergibt Barmherzigkeit, Mitleid, Hoffnung, Liebe, usw.

Und doch sind Christen beauftragt Gottes Ähnlichkeit auszuüben so wie Petrus es schrieb, Denn es steht geschrieben: "Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig,1.Petrus 1,16.

Können wir mit dem HERRN Jesus ähnlich sein? Ja, durch das blutgereinigte Leben von Jesus und der Taufe dem Heiligen Geist.  

Können wir uns sehen, durch unseren Glauben, so wie Gott uns sieht durch das vollendete Werk Jesus am Golgathakreuz?

Die Botschaft ist Gottes Rettungsplan der Menschheit. Ohne der Jesus Bekehrung kommt niemand in den Himmel oder ins ewige Leben.

Gott macht uns aufmerksam Jesus ähnlich zu sein. Wir sind beauftragt das zu tun was Jesus getan hatte, zu seiner Zeit.

Rettungsplan

Die Botschaft, die gute Nachricht der Bibel macht jeden Menschen aufmerksam! Es gibt ein Leben entweder mit Gott oder Leben getrennt von Gott - gesegnet oder verflucht.

Not kann jetzt schon besiegt werden! Jede Not, ohne Ausnahme, egal was!

Was bedeutet Jesus für dich persönlich?  Hat Jesus Wert für dich? Sieht du ihn als den allmächtigen Gott oder nur als einen guten Menschen?

Der Rettungsplan ist nicht nur fürs ewige Leben sondern auch dem heutige Leben, mit aller Versorgung:

  • mit Freude erfüllt
  • mit Frieden
  • mit Lust gestärkt

Sehne dich nach Gottes Erlösung durch Christus! Bleibt nicht auf dem halben Weg stehen erschreckt vom Gebrüll des Feindes. Kehrt nicht um und entfernt euch von Gottes Herrlichkeit, er ist ständig Hilfsbereit.

Der eine Dieb der mit Christus gekreuzigt wurde sagte nur, »Denk an mich, wenn du in dein Königreich kommst! « Da antwortete ihm Jesus:»Ich versichere dir: Noch heute wirst du mit mir im Paradies sein, Lukas 23,42 HFA.

Gottes Rettungsplan ist heute noch verfügbar: Erlöst von Beschwerden, von Hindernissen, gestärkt von Schwäche, ermutigt von Hoffnungslosigkeit, usw. Dein Heil ist verborgen in Christus!

Der andere Dieb verfluchte den HERRN - er war derjenige der auf dem halben Weg stehen blieb und geriet ins ewige Verdammnis. Dieser wollte alles auf seinen Weg leiten. Für ihn hatte Jesus keinen Platz, für ihn war Jesus nicht der HERR und Versorger.

Voran

Durch Jesus, vorbereitete Gott einen Ausgang vom verachtetem Leben ins erfüllte Leben. Das Tal im Psalm 23 war die Last des Lebens, die Unruhe, die Verfolgung, Not, Krankheit, usw. König David war entschlossen sein Ziel zu erreichen. Er ging durch, er blieb nicht stehen, er kehrte nicht um!

Und Gott achtete ihn mit Ehre!

Sei entschlossen jede Barriere, jeden Schlagbaum, jedes Schlagloch zu besiegen! Wer ist deine Stärke? Wer greift dir unter deine Arme? Wer sagt zu dir ‘du schafft’s’? Wer sagt zu dir ‘deine Schritte sind gesichert’?

Der HERR, der Allmächtige.

Jesus sagte, Ich habe mein Werk vollbracht, Johannes 19,30. Er hatte sein Ziel erreicht! Er sagt zu dir ‘du bist gestärkt dein Ziel zu erreichen, heute noch!

Erschrecke nicht vom Gebrüll des Feindes, sei erquickt vom lauten Aufruf des HERRN! Auf, LOSS!

Amen!


Pastor Wolle 

Weitere Artikel zum Thema

Gott möchte das jeder Christ entschieden ist um die Taten Jesus unaufhörlich weiter zu bestätigen. Mit welchen Belastungen lassen wir uns irreführen und ungläubig werden?

In Matthäus 21 haben wir die Aufforderung des HERRN nicht unentschieden zu sein. 

Weiterlesen


Am Kreuzweg: Der Kreuzweg ist eine Lebensentscheidung und besteht nicht nur aus geraden Wegen sondern auch aus Umwegen die trotzdem zum Zielort führen. 

Man kann ein Navigerät einstellen auf “schnellsten Weg” oder “kürzesten Weg”. Mit Gott geht das nicht.

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  

PIN das ...

Bleibt nicht auf dem halben Weg stehen! Philipper 3,16


Entscheidungen - nach oben

Mehr Artikel über Botschaft, Ermutigung, und Christliches Leben


› Entscheidungen


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.