Der Herr hat mich gehört

Gott weiß ganz genau was für Probleme wir haben werden. Leider kann er für uns nichts tun bis wir ihn um Hilfe bitten. Tue Johannes 14,14
Lese: http://www.gottes-wort.com/gehoert.html

Gott weiß ganz genau was für Probleme wir haben werden. Leider kann er für uns nichts tun bis wir ihn um Hilfe bitten; bis dann hin sind seine Hände gebunden denn er kann unsern Willen nicht überschreiten. Wir beten weil wir überzeugt sind das Gott uns hört! 

Folgend ist die Kurzpredigt von Pastor Wolle (Wolfgang) Fulson:

Hier klicken zu hören:



Editierte Abschrift ~ Der HERR hat mich Gehört!

Unser Ausblick

Es wäre schön wenn alles glatt gehen würde in unserem Leben ohne Probleme, keine Sorgen, keine Enttäuschungen. Unmöglich, oder? 

Als Christgläubiger sollte man sich eigentlich überhaupt nicht so enttäuschend äußern. Von der Bibel werden wir aufmerksam gemacht, das Schwierigkeiten immer da sein werden, unser ganzes Leben lang, Johannes 16,33.

Dann könnte man auch sagen, “Warum denn ein Christ sein?”  

Mit solcher Art von Gedanken werden wir als Christgläubige laufend bombardiert. Es verläuft kaum eine Minute wenn unsere Gedanken nicht irgendwie mit Fragen zu tun haben: wieso dies, warum das, weshalb jenes?

Ausgerüstet für Abwehr durch Glauben

In solchen Zeiten richtet sich der Heilige Geist in uns auf: das innere Bewusstsein. Wir werden erweckt und ermutigt, wie ein Krieger aus dem Schlaff völlig bewaffnet mit dem Wort Gottes. Wir sind durch ihn ausgerüstet für jedes gute Werk mit aller Weisheit. Kein Feind soll uns überfallen. Für uns, in Christus, gibt es keinen Rückzug nur ein Vorschub.

Wie behandeln wir die ständigen Angriffe gegen unsere Würde in Christus? Gott hatte alles schon im voraus gewusst was wir nötig haben werden um zu richtigen Entschlüssen zu kommen. Deshalb war Jesus vorbereitet als unserer Retter bevor die Grundlage der Erde geschaffen wurde, Epheser 1,3-5.

Gott wusste genau mit was für Problemen wir zu tun haben werden. Er weiß genau welche Lösungen anzuwenden. Gott ist Glaubens-gegründet. Was er ausspricht kommt in Erfüllung. So hatte er alles erschaffen. Er sprach und es wurde so, 1.Mose.

Gott der Vater, Gott der Sohn, und Gott der Heilige Geist sind unsere Wegweiser, unsere Lehrer, unsere Versorger, und unsere Schirmherrn. Alles was wir brauchen sind sie in dieser Welt und in der kommenden. Deshalb sagte auch Jesus, Wer durch mich zum Vater kommt erhält alles was ihm zugesprochen ist, Johannes 14,13-14. 

Wir widersetzen uns gegen jede Not, jeden Angriff, und jede Anklage im Namen Jesus durch unseren Glauben. Als die Erlösten durch Christus haben wir Anspruch zu allem in Gottes Zusagen.

Und Gott hört uns

Wir sind berufen als Kinder Gottes so zu handeln wie Jesus es tat, in seinen Anweisungen. Wir sagen es, glauben es ohne zweifeln und es wird sein, 2.Korinther 4,13, um ein erfülltes Leben zu haben.

Wie sagte es Jesus der HERR?

Was ihr also in meinem Namen erbitten werdet, das werde ich tun. 

Johannes 14,14 HFA

Das Erbitten ist unsere Aussage weil er uns hört!

Gott hat uns schon vor dem Anfang der Erde so geliebt das er alles vorbereitet hatte das wir ihn empfangen mit Lob, mit Freude, mit Erwartung, mit Zuverlässigkeit, mit Glauben, mit Tanzen, mit Gesang, und mit allen unseren Fähigkeiten weil er uns hört zu jeder Zeit und befriedigt, egal unter welchen Umständen.

Unsere Hoffnung ist auswirkend weil wir vertrauensvoll erbitten im Namen Jesus als Gottes Kinder, Römer 8,16-17.

Widerstand

Nun kommt der Teufel in die Quere und versucht alles zu vernichten. Er selbst und seine Engel sind schon verurteilt und wissen genau was vor ihnen liegt. Deshalb ist der Teufel so ärgerlich und versucht alles was er kann um uns mit sich in die Hölle zu ziehen. 

Probleme, Schwierigkeiten, und Beängstigungen sind wie die Wellen des Meeres. 

Kleine Wellen kann man ausreiten. Größere Wellen werden problematisch, sogar so, das man keine Hoffnung hat durchzukommen. Das war der Fall mit den Jüngern auf dem Galiläasee. Sie wussten nicht was sie tun sollten. Ihre Situation war Kritisch, Markus 4,38

Erfolgreiche Überwindung

Wie reagierte der HERR zu ihrer Beängstigung?

Er stand auf, befahl dem Wind und sprach zum See: Schweig, werde still! Da legte sich der Wind, und es entstand eine große Stille, Markus 4,39. 

Das ist der HERR der Christen! Und so sollten wir ebenfalls anerkannt werden! Keine Macht der Finsternis soll uns beeinflussen und unterdrücken. Jesus zeigte ...

  • Krankheiten beeinflusst von Dämonen verzogen sich!
  • Geschlossene Augen von bösen Geistern wurden geöffnet!
  • Dämonisch gelähmte Zungen wurden gelöst!
  • Ohren wurden hörbar!
  • Teuflisch verkrampfte Gebeine wurden grade ausgerichtet!

Das waren die Taten Jesus. Dazu sind wir als Christen berufen in seinen Anweisungen hervorzutreten und es ebenfalls tun - zu seiner Ehre und Lob für immer!

So sollen wir als Christen auf Angriffe gegen uns zugehen, sie bedrohen, dessen Macht entschärfen, und Frieden hervorbringen IM NAMEN JESUS!

Wer kann sich so etwas anhören ohne das sein Herz berührt wird und ohne irgendwie eine Feuerflamme zu spüren. Sei denn ... das das Menschenherz abgeschreckt ist.

Kein Christgläubiger ist auf sich selbst angewiesen - jeder schaut hinauf zum HERRN im Namen Jesus.

Der Herr ist mein Fels, meine Festung und mein Erretter, mein Gott, meine Zuflucht, mein sicherer Ort. Er ist mein Schild, mein starker Helfer, meine Burg auf unbezwingbarer Höhe. Ich preise dich, Herr! Wenn ich zu dir um Hilfe rufe, dann werde ich vor meinen Feinden gerettet.

Psalm 18,3-4 HFA

Unsere Zuflucht und Vertrauen ist der Name Jesus. Jesus sagte, In meinem Namen werden sie ...  oder Ihr werdet in meinem Namen, Lukas 16,1 HFA. Das beschreibt die vorausgesetzte Vollmacht für jeden Gläubigen. Und im Vers 20, Der Herr war mit ihnen und bestätigte ihr Wort durch Zeichen seiner Macht. Jesus bewacht unsere Worte und bestätigt sie für uns zu seiner Ehre!

Berufung

Egal was für mächtige Wellen euch überfluten wollen, spricht überzeugend dagegen in seinem Namen. Er bewacht sein Wort das ihr ausspricht. Er hört euch! 

Jesus ist nicht der Machtlose den man so oft in Gemälden sieht.

Er ist HERR der Herrn!

Er ist KÖNIG aller Könige!

Er ist der Sohn Gottes!

Er ist der Richter!

Er ist DER der euch hört!

Egal wie schwach eure Stimme oder wie überwältigend eure Not.

Höre ich da ein überzeugendes AMEN?      A-M-E-N !



Weitere Artikel zum Thema

So spricht der Herr: Es gibt zwei Mächte auf der Welt, Gott und den Teufel. Christen gehören nicht der jetzigen Weltordnung, auch wenn sie noch in ihr leben. 

Ein Hautpunkt den viele Christen übersehen ist das sie sich dem HERRN Jesus unterstellt haben, durch das Bekehrungsgebet.  

Weiterlesen


Erneuerung: Gottes innere Veränderungen: Unsere Erneuerung nimmt statt indem wir dem Heiligen Geist die Genehmigung geben uns zu verändern, weil Gottes Liebe in uns wirkt.

Auf diese Weise werden die alten Gelüste weniger und weniger und werden schließlich ersetzt mit neuen Lebenswerten.

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  

PIN das ...

Gott weiß ganz genau was für Probleme wir haben werden. Leider kann er für uns nichts tun bis wir ihn um Hilfe bitten. Tue Johannes 14,14
Lese: http://www.gottes-wort.com/gehoert.html


Der Herr hat mich gehört - nach oben

› Der Herr hat mich gehört


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.