Der Teufel

Der Teufel lebt und regiert hier auf Erden. Er freut sich mächtig wenn wir ihn nicht anerkennen oder als Märchenfigur ansehen. Leider ist er der Anstifter allem Elend auf der Welt.

Jesus kam um die Werke des Satans zu vernichten. Die Frage ist, wird das geglaubt? Pastor Wolle (Wolfgang) Fulson redet in dieser Kurzpredigt wie wir den Sieg über Satan (Verdamnis) haben können.



Hier klicken zu hören:


EDITIERTE ABSCHRIFT - Der Teufel

Im Garten

Der Teufel war schon seit dem Anfang der Welt das große Hindernis als Gegenstand für das was Gott als gut vermerkte, 1.Mose 1,31. Weil der Herrgott wusste was in der Zukunft stattfinden wird, hatte er im Garten auch den Baum der Erkenntnisse zwischen Guten und Bösen gepflanzt.  

Öfter lächeln wir über Evas Unterhaltung aber nehmen Adams Reaktion überhaupt nicht ernst. Wie kann man sich mit einer Schlange unterhalten?  Als Ehemann verteidigte er nicht seine Eva sondern beugte sich unter der selben Lüge die Eva als Wahrheit annahm. 

In dem Moment wo sie es taten starben sie: nicht körperlich, aber von der Trennung zwischen Gott und ihnen selbst. 

Richtung Entscheidungen 

Davon sollten wir heute noch etwas lernen insofern das Gott es uns überlässt entweder zu lügen oder die Wahrheit zu sprechen, gutes oder böses zu tun, usw. Wir müssen entscheiden welchen Weg wir einbiegen.

Es gibt nur zwei Richtungen: die erste lenkt zu Gott, und die zweite lenkt ab von Gott oder hin zum Teufel. Eine kleine Lüge ist genau so schlimm wie eine große Lüge, das heißt eine Lüge bleibt eine Lüge.

Euer Vater ist nämlich der Teufel und ihr wollt das tun, was euer Vater will. Er war von Anfang an ein Mörder und hat die Wahrheit immer gehasst, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er lügt, entspricht das seinem ureigensten Wesen. Er ist der Lügner schlechthin und der Vater jeder Lüge, Johannes 8,44 NeÜ.

Der Dieb kommt, um zu stehlen, zu schlachten und zu vernichten. Johannes 10,10
Holguin, Kuba

Das weltliche Milieu

Die Gemeinschaft die Gott vollbracht hatte für den Garten und seinen Geschöpfen wurde unterbrochen. Seitdem existiert in der Welt das tragische Elend das uns allerlei Qual gibt. Und wer hat heute keine Qual, z.B. Zahnschmerzen, Krebs, Unruhe, Krieg, bösartiges Benehmen, usw.?

Es ist sonderbar, das ein großer Durchschnitt der Bevölkerung nicht den Teufel anerkennt und wenn schon, dann nur als eine Märchenfigur.

Für diese Leute hat er keine reale Existenz. Ja, man spricht schon von der Hölle und dem Teufel aber daran zu glauben entspricht doch nicht der Tatsache. Theologie legt das leider auch oft so aus.

Wenn es keinen Teufel gibt, dann braucht man ja auch Gott nicht, Jesus wird unnötig, und die Bibel ist eine Sammlung von Geschichten. Das ist ja dann sehr praktisch und passend für solche die auf sich selbst angewiesen sein wollen.

Also, man kann tun was man will ohne ein Gesetz zu brechen. So ein Mensch bildet sich ein das man nie schuldig sein kann. Das heißt, “Ich kann tun und lassen was ich will, zu jeder Zeit, und bin immer im Rechten.”

Jetzt kommt aber ein großes “Hallo!” 

Der Teufel existiert trotzdem, dazu auch Gott selbst, und sein Wort, die Bibel, verändert sich nicht!

Unverändert

Egal welche Glaubenseinstellung man führt, Gott ist derjenige der alles geschaffen hatte und nicht wie die Wissenschaftler es auslegen das wir uns aus irgendeiner Mikrobe entwickelten. Da ist nichts neues heutzutage als zu der Zeit Jesus. 

Deshalb ließen die Theologen, die Priester, und Pharisäer damals Jesus kreuzigen durch die Römer. Jesus war für sie ein Dorn im Auge. Seine Botschaft war eine Beleidigung und sie fühlten sich verachtet.

Jesus gab seinen Jüngern Befehle im Lukasevangelium 10 wie sie sich gegenüber Krankheiten und bösen Geistern verhalten sollten. Er gab ihnen Vollmacht durch seinem Namen. 

Als die siebzig Jünger zurückgekehrt waren, berichteten sie voller Freude:»Herr, sogar die Dämonen mussten uns gehorchen, wenn wir deinen Namen nannten!

« Jesus antwortete:»Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen. Ich habe euch die Macht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und die Gewalt des Feindes zu brechen. Nichts wird euch schaden. Doch freut euch nicht so sehr, dass euch die Dämonen gehorchen müssen; freut euch vielmehr darüber, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind.

Lukas 10,17-20 HFA

Wieso gab Jesus Befehle über Dämonen wenn sie nicht beseitigt werden sollen oder wenn sie nicht die Urheber der Schwierigkeiten auf Erden sind?

Gott is kein Märchen. Er ist Echt-Real!

Es ist Sonderhaft das Dämonen glauben das Gott existiert.

Z.B. in Matthäus 8,31-32 HFA lautet es, Die Dämonen baten ihn:»Wenn du uns schon austreibst, dann lass uns wenigstens in diese Schweineherde fahren! « Jesus befahl ihnen:»Ja, fort mit euch! « Da ließen die Dämonen die Männer frei, bemächtigten sich der Schweine, und die ganze Herde stürzte den Abhang hinunter und ertrank im See.

In Hiob 2,6-8 MLB steht’s, Der HERR sprach zu dem Satan: Siehe da, er ist in deiner Hand; doch schone seines Lebens! Da fuhr der Satan aus vom Angesicht des HERRN und schlug Hiob mit eitrigen Geschwüren von der Fußsohle an bis auf seinen Scheitel. Und er nahm eine Scherbe und schabte sich und saß in der Asche.

Schaut nochmal an Vers 6, wo Gott sagte, Er ist in deiner Hand… Sei denn das ein Mensch zu Christus kommt und befreit wird, bleibt so ein Mensch in der Gewalt des Satans!

Abwehr

Wie erklärt Jesus die Verwűstungen des Teufels?

“Ein Dieb kommt nur, um Schafe zu stehlen und zu schlachten und Verderben zu bringen. Ich bin gekommen, um ihnen Leben zu bringen und alles reichlich dazu. Ich bin der gute Hirte. Ein guter Hirte ist bereit, sein Leben für die Schafe einzusetzen.” 

Johannes 10,10-11 NeÜ

Wer stiftet denn Heilungen?

 Gott! 

Wer ist beauftragt heute das zu tun wie Jesus es tat zu seiner Zeit?

 Die Christen!

Wie lautet das Befehl Jesus in Markus 16,20 NeÜ, Sie aber gingen überall hin und predigten die gute Botschaft. Der Herr wirkte durch sie und bestätigte ihr Wort durch wunderbare Zeichen. 

Das ist und bleibt unverändert!

Möge jeder von euch Jesus Botschaft annehmen als den Ruf Gottes der euch retten kann und es auch tun wird. Gott selbst möchte das keiner der sein Wort hört, zu Grunde geht.

Die Entscheidung sich Gott zu unterstellen, das heißt, Gott völlig zu vertrauen im Glauben das Jesus, sein Sohn, der Retter der Menschheit ist, versichert das dessen Namen eingetragen bleibt im Buch des Lebens.

Aufforderung

Der Teufel ist ein Dieb! Er klaut und verdirbt alles was ihm ermöglicht wird durch die Ungehorsamkeit der Menschen die sich verführen lassen. 

Gottes Angebot für ein ewiges Leben ist kostenfrei! 

Die Botschaft von Johannes und Jesus war das: ... dreht euch von euren Sünden um, tut gut, und dient Gott vom ganzen Herzen.  

Das ist genau das was der Teufel mit seinen Lügen vermeiden will. Jeder der sich an ihn hält, kommt in den ewigen Feuersee der nur für den Teufel und seine Engel vorbereitet war. 

Jakobus fügt hinzu in 2,19 NeÜ, Du glaubst, dass es nur einen Gott gibt. Gut! Aber die Dämonen glauben das auch - und zittern vor Angst.

Gottes Gutschein

Der Dieb der mit Jesus gekreuzigt wurde, sagte nur – Dann sagte er:»Jesus, denk an mich, wenn du deine Herrschaft als König antrittst! « Jesus antwortete ihm:»Ich sage dir:Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein, Lukas 23,41-42 NGÜ        

Entscheidend ist der heutige Tag, der Tag deiner Errettung und Befreiung von der Vollmacht des Satans.


Pastor Wolle (Wolfgang) Fulson

Unsichtbare Mächte ~ (Geistliche Waffenrüstung Serie)

Unsichtbare Mächte und Gewalten begegnen uns nicht wie märchenhafte Poltergeister sondern als Weltherrschende Mächte des Satans. Dessen Angriffe gegen unseren Körper und Seele können nur besiegt werden mit Gottes geistlichen Waffenrüstung.

Weitere Artikel zum Thema

Die Ente und der Teufel: Es war einmal ein kleiner Junge, beim Namen Johannes, der seine Großeltern besuchte auf ihrem Hof. Er bekam ein Katapult zum spielen und ging in den Wald aber fand nichts interessantes. So übte und übte er aber traf nichts. Entmutigt machte er sich auf den Weg zurück zum Hof. Auf dem Rückweg sah er Omas Ente.

Weiterlesen


Warum die Rüstung Gottes anhaben? Vor einiger Zeit hatte ich ein Einsiedlerkrebs mit gehobenen Scherenbeine begegnet in Kuba beim Schnörkeln. Ich sah ein großes Schneckenhaus am Boden liegen als ob lehr. Aber als ich es berührte und umdrehte kamen gleich zwei Scherenbeine hervor - gewaltig und bedrohend.

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  

PIN das ...

Der Dieb kommt, um zu stehlen, zu schlachten und zu vernichten. Johannes 10,10 
Holguin, Kuba


Der Teufel - nach oben

Mehr Artikel über den Teufel


› Der Teufel


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.