EIGENSCHAFTEN GOTTES

Die Eigenschaften Gottes, je mehr wir darüber wissen, so mehr echt wird unsere Anbetung und die Erscheinung seiner Herrlichkeit in unserem Leben.

Es ist ausschlaggebend für Leute zu wissen wer Gott ist, besonders die Kinder Gottes, das heißt die Gläubigen, die Christgläubigen.

Kein Wunder das Paulus so betete: seitdem haben wir nicht aufgehört, für euch zu beten und Gott darum zu bitten, dass ihr seinen Willen erkennt und seinen Geist euch mit Weisheit und Einsicht erfüllt, Kolosser 1,9.

Fundierte Kenntnisse von Gott beeinflussen unser Glauben und helfen uns vor ihm richtig zu leben: Leben in seiner Kraft und seinen Segen zu erfahren. Die folgenden Bibelverse legen es so aus:

  • Hosea 4,1 Ihr Israeliten, hört, was der HERR euch zu sagen hat! Der HERR führt einen Rechtsstreit gegen die Bewohner des Landes. Denn Treue und Liebe sind ihnen fremd, sie wollen den HERRN nicht als ihren Gott anerkennen.

  • Hosea 4,6 Mein Volk läuft ins verderben, weil es den richtigen Weg nicht kennt.

  • Epheser 4,13 Dadurch werden wir im Glauben immer mehr eins werden und den Sohn Gottes immer besser kennen lernen. Wir sollen zu mündigen Christen heranreifen, zu einer Gemeinde, in der Christus mit der ganzen Fülle seiner Gaben wirkt.

  • 1. Korinther 15,34 Kommt endlich zur Besinnung, sündigt nicht länger. Denn zu eurer Schande muss ich feststellen, dass einige von euch Gott im Grunde noch gar nicht kennen.

Deklariert dass ihr Gott kennt durch die Wiedergeburt, das heißt, die Bekennung Jesus Christi als euren HERRN und das alle von Gottes Zusagen euch überliefert sind durch sein Wort und erhalten werden durch euren Glauben.

  • 2. Petrus 1,3 Gott hat uns alles geschenkt, was wir brauchen, um zu leben, wie es ihm gefällt. Denn wir haben ihn kennen gelernt; er hat uns in seiner Macht und Herrlichkeit zu einem neuen Leben berufen.

  • Epheser 1,17 Ihn, den Gott unseres Herrn Jesus Christus, den Vater, dem alle Herrlichkeit gehört, bitte ich darum, euch durch seinen Geist Weisheit zu geben, dass die ihn immer besser erkennt und er euch seinen Plan zeigt.

Deklariert Geistesweisheit durch euren Glauben, die Herzensüberzeugung das Gott jedes Gebet hört und auch vollbringt solange es mit keiner Verzweiflung verknüpft ist.

  • 2. Petrus 1,2 Ich wünsche euch, dass Gottes Gnade und sein Friede euch immer mehr erfüllen. Das wird geschehen, wenn ihr Gott und unseren Herrn Jesus Christus immer besser kennen lernt.

Es ist nicht genug nur zu versuchen Gott zu folgen. 'Zu versuchen' hat heutzutage viele verschiedene Meinungen und hat den originalen Sinn verloren. Wenn wir unsere eigenen Gedanken über ihn anordnen wie er und was er vielleicht ist, dann bauen wir unsere eigenen Götzen in unserem Verstand auf.

Gott ist wer er ist und nicht was wir denken wie er sein könnte – wir kennen, und erkennen ihn durch die Offenbarung des Heiligen Geistes.

  • Daniel 11,32 . . . aber die vom Volk, die ihren Gott kennen, werden sich ermahnen und danach handeln (große Heldentaten zu tun).

Jede Ablenkung von dieser Einsicht von ihm, das heißt Gott, ist ein Götze. Unsere Verehrung Gottes, und Erscheinung seiner Herrlichkeit ist abhängig einer größeren Einsicht von Gott.

Umso mehr wir ihn kennen, umso mehr klar, und umso mehr unsere Verehrung ihm gegenwärtig sein wird, umso mehr wird seine Präsenz sichtbar. So wie auch unsere Anbetung und Verehrung Gottes, so auch unsere Erwartungen von seiner Kraft und Begrifflichkeit.

Haben wir keine tiefständige Anbetung und Verehrung Gottes werden wir sehr selten zufrieden gestellt – aber, haben wir eine hochständige Anbetung und Verehrung Gottes werden wir immer zufrieden gestellt, sogar zum Maße des Überfluss.

Zieht hinweg über 'Amazing Grace' und wächst in der Erkennung des erstaunlichen Gott. Gestern liegt hinter uns, vor uns liegt was morgen bringt, zukünftig in der Hoffnung das Gott seine Zusagen erfüllen wird.

Das geschriebene Wort, und Christus das lebende Wort, offenbart die Einigkeit des Vaters, den Sohn, und den Heiligen Geist so das wir eine wahre Offenbarung von Gott haben.

Und so können wir gewiss sein nach der Schrift, Römer 1,20, Gott ist zwar unsichtbar, doch an seinen Werken, der Schöpfung, haben die Menschen seit jeher seine göttliche Macht und Größe sehen und erfahren können. Sie haben also keine Entschuldigung.

Durch die beschriebenen Eigenschaften Gottes, haben wir eine größere Einsicht wer Gott ist, wie er sich verhält, und was er für uns tun wird. Und als Christen haben wir auch keine Entschuldigung, denn jeden Tag in unserem Leben treten wir näher zu unserem Vater, unser Gott, mit Konfidenz, weil wir ihn näher kennen lernen.

Die Heilige Schrift ermahnt uns immer wieder unseren Gott zu preisen, zu ehren, zu lieben für wer er ist, unser Schöpfer. Im 5. Mose 28,47 lesen wir »wenn ihr dem HERRN nicht fröhlich dienen wollt, weil er euch so reich beschenkt hat, werdet ihr euren Feinden dienen müssen, die er euch schicken wird.«

Ohne der Vermittlung des Heiligen Geistes denken wir uns selbst aus wie Gott handelt, was Gott erfreut, und seine Rechenschaft. Unsere Verehrung des Allmächtigen und die manifestation seiner Herrlichkeit ist zulässig auf Grund unser Einsicht von Gott, d.h. wenn wir verstehen wer Gott ist, nur dann sind wir auch in einer besseren Lage ihn zu ehren wie es ihm gefällt.

Je mehr wir wissen von Gott über seine Eigenschaften, seine Erwartungen von uns, und seine Leitungen uns gegenwärtig das wir uns Heilig benehmen sowie im 1. Petrus 1,16 »genau das meint Gott, wenn er sagt: »Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig«« um so mehr echt wird unsere Anbetung und auch die Erscheinung seiner Herrlichkeit in unserem persönlichen Leben, ja, auch in unseren Gottesdiensten.

Das geschriebene Wort, und Christus das lebende Wort, offenbart die Eigenschaften Gottes: vom Vater, den Sohn, und den Heiligen Geist. All das hilft dem Mensch übereinstimmend zu sein in seiner Gotteserkenntnis wie es geschrieben steht in Römer 1,19-20, deshalb gibt es keine Entschuldigung vor Gott.



Teil 1 von 4
Gebrauch genehmigt bei Victory International Church
Hamilton, Ontario, Kanada
Editiert & übersetzung, Pastor Wolfgang Fulson

Weiter lesen:

Gottes Eigenschaften:

  1. Weisheit
  2. Unendlichkeit
  3. Transzendenz



Eigenschaften Gottes - Nach oben

› Eigenschaften Gottes


Matthäus 28,19-20 "Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt." (NGÜ)

facebook

In der Gleichnis des Elias

Einer der vielen alten Testament Berichten von erstaunlichen Heldentaten stammen von dem Prophet Elia.

Er sprach im namens des HERRN, und brachte Tote wieder ans Leben.

An seinem Lebensende wurde er nicht begraben sondern wurde von Gott abgeholt mit einem feurigen Streitwagen und Pferde.

weiter lesen


Neue Frage

"Wenn die  körperliche Heilung nicht erscheint, was dann?"

ANTWORT


Video

Der Teufel

wegweiser

Ob wir es möchten oder nicht, der Teufel lebt und regiert hier auf Erden. Er freut sich mächtig wenn wir ihn nicht anerkennen oder als Märchenfigur ansehen. Leider ist er der Anstifter allem Elend auf der Welt.

Jesus kam um die Werke des Teufels zu vernichten. Die Frage ist, wird das geglaubt? 

Video ansehen