ANDACHTEN

Wöchentliche Andachten aus dem Wort Gottes um den persönlichen Glauben zu stärken.

Sie nahmen die Botschaft mit großer Bereitwilligkeit auf und studierten täglich die Heiligen Schriften, um zu sehen, ob das, was Paulus sagte, auch zutraf. Apg 17,11
Kuba Strand

Andachten

Woche 1 Psalm 16,8-11
Woche 3 Psalm 18,29-33
Woche 5 Psalm 19,8-12
Woche 7 Psalm 21,2-4
Woche 9 Psalm 23,1-4
Woche 11 Psalm 24,7-8
Woche 13 Psalm 25,8-11
Woche 15 Psalm 25,17-22
Woche 17 Psalm 27,5-8
Woche 19 Psalm 28,6-9
Woche 21 Psalm 30,7-11
Woche 23 Psalm 36,6-8
Woche 25 Psalm 37,16-19
Woche 27 Psalm 39,2-4
Woche 29 Psalm 40,10-12
Woche 31 Psalm 63,7-9
Woche 33 Psalm 86,2-5
Woche 35 Psalm 103,1-5
Woche 37 Psalm 105,1-4
Woche 39 Psalm 108,1-6
Woche 41 Psalm 3,2
Woche 43 Römer 3,4
Woche 45 Psalm 40,10
Woche 47 Römer 2,29
Woche 49 Psalm 31,24
Woche 51 Römer 9,33
Woche 2 Psalm 18,2-26
Woche 4 Psalm 18,36-50
Woche 6 Psalm 19,14-15
Woche 8 Psalm 21,5-8
Woche 10 Psalm 23,5-6
Woche 12 Psalm 25,1-4
Woche 14 Psalm 25,12-16
Woche 16 Psalm 27,1-4
Woche 18 Psalm 27,11-14
Woche 20 Psalm 30,1-5
Woche 22 Psalm 30,12-13
Woche 24 Psalm 37,3-6
Woche 26 Psalm 37,23-25
Woche 28 Psalm 40,2-4
Woche 30 Psalm 63,4-6
Woche 32 Psalm 85,9-10
Woche 34 Psalm 101,1-3
Woche 36 Psalm 103,11-14
Woche 38 Psalm 106,1-3
Woche 40 Psalm 150
Woche 42 1.Korinther 10,13
Woche 44 Psalm 40,9
Woche 46 Lukas 1,45
Woche 48 Ester 4,14
Woche 50 1.Korinther 13,11
Woche 52 Römer 10,3

Andachten

Die Andachtszeit sollte einem Familientreffen gleich sein und keine steife religiöse Näherung. Das Gebet ist eine Unterhaltung mit dem Vater, dem Abba. Freude und Stimmung sollten die Unterhaltung leiten auch wenn es zu einem ernsten Thema kommt. Jede Besprechung mit dem Vater bringt Erfolg und Lebensleitung die immer zum guten führt.

Andachten für Januar

Woche 1 - Psalm 16,8-11

Ich setze dich HERR immer vor mir,
Und weil du an meiner rechten Seite bist, werde ich nicht erschreckt
Deshalb ist mein Herz froh, und meine Herrlichkeit erfreut sich.

Du wirst mir den Weg des Lebens zeigen,
In deiner Gegenwart ist frohlockende Fülle,
In deiner rechten Hand sind Vergnügungen für ewig.

nach oben


Woche 2 - Psalm 18,2-26

Ich liebe dich, o HERR, meine Stärke.
Du Herr bist mein Felsen, meine Burg und mein Retter;
Du bist mein Gott und mein riesiger Felsen, in dem ich mich versichere,
Du bist mein Schild und das Horn meines Heils, meine sichere Festung.
Dich HERR, der Hochgelobt ist rief ich an — und ich wurde von meinen Feinden gerettet!
Du halfst mir aus Angst und Gefahr. Du befreitest mich. So viel bin ich dir Wert
Du hilfst denen die sich von dir helfen lassen.

nach oben


Woche 3 - Psalm 18,29-33

HERR du machst die Finsternis um mich heller als Tageslicht,
Mit deiner Hilfe kann ich die Macht der Dunkelheit angreifen und besiegen.
Was für ein Gott bist du.
Dein Handeln ist gewiss vollkommen und was du sagst ist wahr.

HERR, du allein bist Herrscher über allem.
Es gibt keinen Anderen außer dir, o HERR, mein Felsen.
Du allein gibst mir Kraft und bahnst mir ein freien Weg.

nach oben


Woche 4 - Psalm 18,36-50

HERR, du hast mich beschützt und mir geholfen.
Du hast dich zu mir herab gebeugt und mir geholfen
Alle Hindernisse zu beseitigen.
Du HERR hast mir die Kraft für mein Notschrei gegeben.

Du HERR lebst – Ja, du bist mein beschützender Fels.
Dich werde ich ewig Preisen und Ehren,
Weil du mich gerettet hast und gabst mir den Sieg
Über meine Feinde.

So bist du, o HERR, in all deinem Handeln mit mir.

nach oben

Andachten für Februar

Woche 5 - Psalm 19,8-12

HERR, deine Gesetze sind vollkommen und zuverlässig.
Sie erfrischen meine Seele, stimmen mir zu und geben mir Hoffnung.

Deine Gebote sind echt und total gerecht.
Ehre und Lob schenke ich dir für all deine Anordnungen;
Sie befriedigen mich mehr als jener Reichtum.

Bei all denen bin ich gewarnt.
Weil ich mich an sie halte ist meine Belohnung von dir sicher.

nach oben


Woche 6 - Psalm 19,14-15

Halte deinen Diener zurück von unbescheidenen Fehler,
durch deine gerechten Gebote
Sie sollen mich beherrschen.
Dann werde ich unschuldig vor dir sein.

HERR, lass dir meine Worte und Gedanken gefallen.
Nur bei dir stehe ich sicher.

nach oben


Woche 7 - Psalm 21,2-4

HERR, ich jubel und erfreue mich vor dir
Denn du hast mir Sieg geschenkt über alle Schwierigkeiten.

Du allein gabst mir was ich von Herzen erwünschte
Und alle meine Bitten hast du reichlich befriedigt.

Mit reichen Erfolg hast du mich gesegnet und mir
Die Krone des ewigen Lebens versprochen.

nach oben


Woche 8 - Psalm 21,5-8

Ich bat dich, HERR, für ein langes Leben jetzt schon
Und für ewig.

Dazu gabst du mir Hilfe, Ruhm und Majestät
Und reichen Segen dazu.
Vor dir erfreue ich mich
Mit allem Vertrauen, denn deine Gnade
Besteht ohne Veränderung.

nach oben

Andachten für März

Woche 9 - Psalm 23,1-4

Du HERR bist mein Hirte
Niemals wird mir etwas fehlen.

Du weidest und begleitest mich auf saftigen Feldern
Und stillst meinen Durst an erfrischenden Quellen.

Durch dich werde ich gestärkt
Und werde auf sicheren Wegen geleitet.

Auch in dunklen Schluchten bin ich nicht Beängstigt
Denn du bist bei mir
Dein Stock und dein Stab trösten mich.

nach oben


Woche 10 - Psalm 23,5-6

Du bedeckst deinen Tisch für mich
In Gegenwart meiner Feinde die nur zuschauen.
Du salbst mein Kopf mit Öl und
Mein Becher lässt du überfließen.

Ja, deine Güte und Liebe werden mich
Lebenslang begleiten und trösten
Und ich werde in deinem Haus für ewig wohnen dürfen.

nach oben


Woche 11 - Psalm 24, 7-8

HERR, meine Arme sind nicht breit genug erweitert
Um dir Eintritt zu bieten.
Ich öffne mein ganzes Leben zu dir.
Wie Portale die weit offen sind
Und nicht auf Türangel hängen
Biete ich dir Einfahrt – sei Willkommen!

Denn du bist der höchste aller HERRN
O heilige Majestät, fühle dich wohl bei mir.
Lass mich dich segnen, loben und preisen.
Lass mich dich befriedigen mit Ehre und Gesang.

nach oben


Woche 12 - Psalm 25, 1-4

Mein HERR, wie ich mich nach dir sehne.
Du bisst mein ganzes Vertrauen.
Keiner der auf dich hoffnungsvoll wartet
Wird sich schämen, und keiner stolpert
Der sich in dich versichert.

Zeige mir den Weg der vor mir liegt.
Schenke mir Erkennung damit ich das Ziel
Deines Herzen erreichen kann.

nach oben

Andachten für April

Woche 13 - Psalm 25,8-11

Gut und aufrecht bist du HERR
Deshalb belehrst du mich mit deinen Wegen.
Duleitest mich als demütiger in deiner Gerechtigkeit.

All deine Wege, HERR, sind wohlmeinend und wahr
Für die, die deinen Bund und Testament festhalten.
Und deines Namens wegen
Hast du mir alle Sünden vergeben.

nach oben


Woche 14 - Psalm 25,12-16

Ich bin der dich, HERR, fürchte
Du wirst mich in die richtige Richtung leiten
Damit meine Seele in Wohlhabenheit leben kann.
Meine Nachkommenden werden das
Land als Erbfall übernehmen.

Du und nur du vergewisserst mich mit deinem Bund.
Meine Augen schauen immer Aufwärts zu dir HERR
Denn du hast mir alle meine Sünden vergeben.
Immer wieder hilfst du mir aus der Falle
In die ich gestolpert bin.

nach oben


Woche 15 - Psalm 25,17-22

Als ich einsam, verlassen und betrübt war
Kamst du zu mir.
Meine Herzens Ängste waren so groß
Und wieder brachtest du mir Mut und Erfrischung.
Ja, ich schäme mich nicht dich zu ehren.
Weil ich in dir verborgen bin wirst du immer
Mein Heil und Erretter sein.

nach oben


Woche 16 - Psalm 27, 1-4

Du HERR bist mein Licht und meine Errettung
Wen soll ich fürchten?
Du HERR bist mein Verteidiger, mein Beistand, mein Schutz
Wer soll mich beängstigen?

Als Übeltäter mich überfallen wollten
Als Feinde mich umzingelten und erschreckend angriffen
Trotz alldem bleibe ich mutig und hoffnungsvoll.

Wonach ich mich immer sehne
Ist bei dir HERR zu wohnen
In deinem Haus
Für alle Ewigkeit.

nach oben


Woche 17 -Psalm 27,5-8

Am Tag meiner Unruhe bist du meine Festung
In deinem geheimen Platz von deinem Zelt bin ich gesichert.
Du stellst mich auf deinen unerreichbaren Felsen
Hoch über die Häupter meiner Feinde.

Ja, jubeln werde ich mit Freude und Dankbarkeit
Mein Herz antwortet rufend zu dir
Dein Angesicht will ich mit ganzen Herzen suchen.

nach oben

Andachten für Mai

Woche 18 - Psalm 27,11-14

Unterrichte und belehre mich in deinen Wegen.
Leite mich auf gerader Ebene
Wegen meiner Feinde.

Ich wäre Hoffnungslos sollte ich mir erlaubt haben
Zu denken das ich deine Güte
In diesem Leben nie sehen würde.
Ich bin aber voller Hoffnung und so sage ich jedem
Warte für den HERRN.
Sei stark und mutig
Vergesse niemals auf den HERRN zu warten.

nach oben


Woche 19 - Psalm 28,6-9

Ich segne dich du mein HERR
Denn du hörst die Stimme meiner Anbetung.

Du HERR bist meine Stärke und mein Schild.
Mein Herz ist nur dir vertrauensvoll
Deshalb erhalte ich auch Hilfe von dir.

Du HERR bist unsere Macht und Stärke.
Als Erretter bewahre und segne deine Erbe
Sei unser Hirte und trage uns in Ewigkeit.

nach oben


Woche 20 - Psalm 30,1-5

Ich ehre dich, o HERR, denn du hast mich in Sicherheit beschützt
Und hast meine Feinde sich nicht über mich jubelnd erfreuen lassen.

Ich schrie zu dir um Hilfe und du hast mich geheilt
Und hieltest mich am Leben damit ich nicht in die Grube verursache.

Singt Preis mit erfreuender Stimme ihr Heiligen
Und dankt seinem heiligen Namen.
Sein Zorn ist nur kurzfristig, seine Gunst für Ewig.

Trauern und weinen ist nur für die Nacht
Aber ein Siegesschrei erschallt von mir am Morgen.

nach oben


Woche 21 - Psalm 30,7-11

Nun sagte ich in meinem Gutstand
Ich werde es immer gut haben.
O HERR, bei deiner Gnade hast du meinen Berg stark stehen lassen.

Auf einmal merkte ich das du dein Angesicht verdeckt hattest
Ich war ganz außer mir.

Dann rief ich zu dir, und flehte dich an.
Was soll mein Blut nützen wenn ich in die Grube stürze?
Soll mein Staub dich Preisen?
Soll er deine Treue verkündigen?

Ah HERR, sei gnädig zu mir, sei immer mein Ersthelfer
Mein standhafter Felsen.

nach oben

Andachten für Juni

Woche 22 - Psalm 30,12-13

Nachdem du mir geholfen hattest
Und verwandelst meine Trauer zum Tanzen
Nahmst du mein Sackgewand und bekleidest mich
Mit jauchzenden Erfreuen,
So das meine Seele dich singend Preist und nicht schweigt
O HERR, mein Gott, ich will dir dankbar sein in Ewigkeit.

nach oben


Woche 23 - Psalm 36,6-8

Deine Güte o HERR reicht hinauf zum Himmel
Und deine Treue vergleicht die Höhe der Wolken.

Deine Gerechtigkeit ist den Bergen Gottes gleich
Deine Richtsprüche wie die größte Tiefe
O HERR du beschützt Mensch und Tier.

Wie kostbar deine Güte o HERR
Und Menschenkinder nehmen Zuflucht im Schatten deiner Flügel.

nach oben


Woche 24 - Psalm 37,3-6

Vertraue dem HERRN und tue gutes
Wohne im Land und kultiviere Treue
Erfreue dich am HERRN
Und er wird dir die Begierden deines Herzen schenken

Bahne deine Wege zum HERRN
Vertraue ihm und er wird es tun

Und er wird deine Gerechtigkeit leuchten lassen wie ein Licht
und deine Beurteilungen wie die Mittagssonne.

 nach oben


Woche 25 - Psalm 37,16-19

Besser ist das wenige der Gerechten
Als den Überfluss der Niederträchtigen,
Denn der HERR versorgt die Gerechten

Der HERR erkennt die Tage der Unschuldigen
Und ihre Erbschaft ist für Ewigkeit.

Sie werden sich nicht schämen brauchen in schlechten Zeiten
Und in Hungersnot werden sie in Überfluss versorgt.

nach oben

Andachten für Juli

Woche 26 - Psalm 37,23-25

Die Schritte eines man sind vom HERRN gegründet
Und er erfreut sich in seinen Wegen.

Wenn er auch fällt stürzt er nicht kopfüber
Denn der HERR ist derjenige der seine Hand hält.

Ich wahre mal jung bin aber jetzt alt geworden
Trotzdem habe ich niemals die Gerechten verstoßen
Oder seine Nachkommen betteln gesehen.

nach oben


Woche 27 - Psalm 39,2-4

Ich sagte, ich werde meine Wege bewachen
Damit ich nicht mit meiner Zunge sündige;
Ich will mein Mund bewachen wie mit einem Maulkorb
Solange die Bösen bei mir sind.

Mein Herz wurde heiß als ich darüber nachdachte
Brennend wie ein Feuer; dann sprach ich mit meiner Zunge,
HERR lass mich wissen wie das Ende ausfallen wird
Und wie lange ich noch zu Leben habe.

Und nun HERR, auf was warte ich denn?
Meine Hoffnung liegt mit dir.

nach oben


Woche 28 - Psalm 40,2-4

Ich wartete geduldig auf den HERRN
Und er neigte sein Ohr zu mir und hörte mein Geschrei

Er brachte mich aus der grausamen Grube,
Aus dem sumpfigen Lehm
Und setzte meine Füße auf den Felsen mit gesicherten Schritten.

Und er legte ein neues Lied in meinen Mund,
Ein Lobgesang zu unserem Gott.
Viele werden es sehen und fürchten
Und werden dem HERRN vertrauen.

nach oben


Woche 29 - Psalm 40,10-12

Ich habe bis jetzt die Botschaft der Gerechtigkeit offenbart
in der großen Gemeinde,
Schau her, meine Lippen sind nicht geschlossen.

Ich habe deine Gerechtigkeit nicht in meinem Herzen verschlossen,
Ich habe von deiner Beständigkeit gesprochen und deiner Errettung,
Ich habe deine Treue nicht verheimlicht noch deine Wahrheit von
der großen Gemeinde.

Du HERR wirst nicht dein Erbarmen von mir halten
Deine Treue und Wahrheit werden mich ewig schützen.

nach oben


Woche 30 - Psalm 63,4-6

Weil deine Treue besser als mein Leben ist
werden meine Lippen dich preisen.

Ich werde dich segnen so lange ich lebe,
Ich erhebe meine Hände in deinem Namen.

Meine Seele ist gesättigt so wie mit Mark und Fett
Und mein Mund bietet Preis mit frohlockenden Lippen.

nach oben

Andacht für August

Woche 31 - Psalm 63,7-9

Wenn ich mich erinnere auf meinem Bett
Und denke über dich in meiner Nachtwache
Du warst immer meine Hilfe
Und im Schatten deiner Flügel singe ich vor Freude

Meine Seele klammert sich an dich
Und deine rechte Hand hält mich hoch.

nach oben


Woche 32 - Psalm 85,9-10

Ich will hören was der HERR sagen wird
Denn er spricht Frieden zu seinem Volk, zu seinen Gerechten
Aber sie sollen ihm nicht in ihrer Dummheit den Rücken bieten.

Bestimmt, seine Errettung ist denen nahe die ihn fürchten
Damit seine Herrlichkeit in unserem Land wohnhaft sei.

nach oben


Woche 33 - Psalm 86,2-5

Beschütze meine Seele, denn ich bin ein frommer Man
O du mein Gott, rette deinen Diener der sich auf dich verlässt.

Sei mir gnädig o HERR
Denn zu dir rufe ich den ganzen Tag.
Erfreue die Seele deines Diener
Zu dir erhebe ich meine Seele.

Denn du HERR bist gut und bereit zu Vergeben
Und reich in deiner Treue zu allen die zu dir rufen.

nach oben

Andachten für September

Woche 34 - Psalm 101,1-3

Ich werde von Liebeswürde und Gerechtigkeit singen
Zu dir HERR, will ich Loblieder singen.

Ich werde die schuldlosen Wege beachten
Wann kommst du zu mir?
Ich wandel in meinem Haus mit Herzens Reinheit
Ich werde nichts wertloses vor meine Augen setzen.

nach oben


Woche 35 - Psalm 103,1-5

Segne den HERRN o meine Seele,
Und all mein Inneren, segne seinen Heiligen Namen.

Segne den HERRN o meine Seele,
Und vergesse keine seiner Zuwendungen
Wer all deine Verfehlungen verzeiht,
Wer all deine Krankheiten heilt,
Wer dein Leben von der Grube erlöst,
Wer dich krönt mit Liebeswürde und Barmherzigkeit,
Wer deine Jahre mit gutem sättigt,
So das deine Jugend erfrischt wird wie eines Adlers.

nach oben


Woche 36 - Psalm 103,11-14

So hoch wie der Himmel über der Erde steht
So mächtig ist seine Liebeswürde zu den die ihn fürchten
So weit der Osten von Westen entfernt ist
So weit hat er unsere Verfehlungen entfernt von uns.

Sowie ein Vater seinen Kinder Barmherzig ist
So auch der HERR in seiner Barmherzigkeit zu denen die ihn fürchten
Den er selbst kennt unsere Gestalt
Und ist wissend das wir nur Staub sind.

nach oben


Woche 37 - Psalm 105,1-4

O gibt dem HERRN Dank, ruft seinem Namen aus
Erzählt überall von seinen Taten unter den Völkern,
Singt zu ihm, singt Preis zu ihm
Spreche von all seinen Wundertaten.

Rühmt euch in seinem Heiligen Namen
Lass das Herz der Gottsuchenden sich erfreuen
Suche den HERRN und seine Macht
Suche immer nach seinem Angesicht,
Erinnere dich an seine Wundertaten
Seine Wunderwerke und die Urteile die er sprach.

nach oben


Woche 38 - Psalm 106,1-3

Preise den HERRN!
O schenkt dem HERRN Dank, denn er ist gut,
Denn seine Liebenswürdigkeit besteht für ewig.
Wer kann von den mächtigen Taten des HERRN reden?
Oder wer kann all sein Lob beweisen?

Wie gesegnet sind diejenigen die sich an Gerechtigkeit halten
Diejenigen die Gerechtigkeit üben zu aller Zeit.

nach oben

Andachten für Oktober

Woche 39 - Psalm 108,1-6

Mein Herz ist standhaft o Gott,
Ich werde singen, ich werde singen mit meiner Seele.
Erwache Harfe und Zither,
Ich werde die Dämmerung erwecken!

Ich werde dir Danken o HERR unter den Völkern
Und dich mit Gesang preisen unter den Nationen.
Denn deine Güte ist höher als der Himmel
Und deine Wahrheit bis zu den Wolken.

Sei erhoben o Gott weit über die Himmel
Und deine Herrlichkeit über der ganzen Erde . . .

nach oben


Woche 40 - Psalm 150

Preise den HERRN
Preise Gott in seinem Heiligtum
Preise ihn in seiner grenzenlosen Fläche
Preise ihn für seine mächtigen Taten
Preise ihn gemäß seiner ausgezeichneten Bedeutung

Lobt ihn mit Trompetenschall
Lobt ihn mit Harfe und Zither
Lobt ihn mit Tamburin und Tanzen
Lobt ihn mit Saiteninstrumenten und Pfeifen
Lobt ihn mit lauten Paarbecken
Lobt ihn mit erschallenden Paarbecken
Lasst alles was atmet Lobpreise den HERRN
Preise den HERRN!

nach oben


Woche 41 - Psalm 3,2

Viele sagen von meiner Seele: Sie hat keine Hilfe bei Gott. (Sela) (MLB)

SELA ist ein Hebräisches Wort und lautet "Pause, denkt mal besonnen darüber nach."

Zu oft liest man die Heilige Schrift sehr oberflächlich, und denkt überhaupt nicht was ein Kapitel oder Verse zu sagen hat, und in welchen Zustand oder Sinne.
Spricht das Wort Gottes dich an und bringt eine Lebensveränderung zustande, oder meinst du vielleicht, na ja, schön und gut? SELA!

nach oben


Woche 42 - 1.Korinther 10,13

. . . und Gott ist treu; er wird nicht zulassen, dass die Prüfung über eure Kraft geht. Er wird dafür sorgen, dass ihr bei allen Versuchungen den Ausweg findet, so dass ihr sie ertragen könnt. (GNEU)

Nichts berührt unser christliches Leben als das was auf der Welt ist, egal was für Schwierigkeiten, Leiden, Unruhe, Schicksal, usw. Gott sagt, ich lasse es nicht zu das ihr überwältigt wird - ich mache eine freie Bahn für euch, ein Ausweg.

Die Frage für uns Christen - glauben wir das auch?

nach oben


Woche 43 - Römer 3,4

. . . es muss sich heraus stellen, HERR, das dein Wort gilt . . . (GNB)

Leider wird heutzutage das Wort Gottes in Frage gebracht ob Gott es wirklich so meint wie es geschrieben steht.

Das Wort selbst sagt in Maleachi 3,8 . . . ich verändere mich nicht.

Also, wenn Gott sagt das er sich nicht verändert, dann ist sein Wort genauso unverändert. Deshalb sagt der Paulus, es muss sich heraus stellen das was Gott bestimmt hat auch in Erfüllung kommt, durch unseren Glauben.

Wenn wir es glauben, bekommen wir das was Gottes Wort uns als Zusagen ausliefert, ohne Ausnahmen. Gott hat uns ja berufen durch den Glauben, das wir das erhalten werden wofür wir auch glauben.

Ohne glauben bekommen wir nichts.

nach oben


Woche 44 - Psalm 40,9

Ich will gerne tun, mein Gott, was du von mir erwartest. Dein Gesetz ist mir ins Herz geschrieben. (HFA)

Gott hat eine Bedingung von jedem Mensch, Ehre, Lob, Preis, und Dankbarkeit zu bekommen. Leider sind Ungläubige nicht veranlagt Gott zu ehren weil sein Geist nicht in ihnen leben kann.

Ein Gläubiger anderseits hat den Heiligen Geist wohnhaft im Herzen; deswegen sind Gottes Erwartungen als ein freudiges Tun ermöglicht, mit voller Zufriedenheit und jubelnden Preis für seine Gnade und unermessliche Provision.

nach oben

Andachten für November

Woche 45 - Psalm 40,10

Vor der ganzen Gemeinde erzähle ich voll Freude, dass auf deine Zusagen Verlass ist. Nichts kann mich abhalten, davon zu reden ­das weißt du HERR!  (HFA)

Einer der schönsten Zeiten in der Gemeinde ist öffentlich Zeugnis abzulegen was der HERR getan hat, entweder als Gebetsantwort, eine Not zu befriedigen, usw.

Weil Gott zuverlässig ist, kann man es eigentlich nicht verschweigen sondern zu erzählen wie gut der HERR ist.

Der Prophet Jeremiah versuchte es und schrieb in Jeremia 20,9 Ich will ihn nicht mehr erwähnen und nicht mehr in seinem Namen reden! Dann brannte es in meinem Herzen, als wäre ein Feuer in meinen Gebeinen eingeschlossen; ich suchte es auszuhalten, aber ich konnte nicht. (SB)

nach oben


Woche 46 - Lukas 1,45

Wie glücklich kannst du sein, weil du geglaubt hast! Was Gott dir angekündigt hat, wird geschehen. (HFA) Gott ist kein Mensch das er lügen kann (1.Timotheus 1,2 ; Jakobus 1,1). Gottes Zusagen sind für jede Generation die ihn anerkennen als ihren Erretter. Römer 10,11, Denn die Schrift sagt: "Wer ihm vertraut, wird nicht enttäuscht werden." Es ist undenkbar das Gott seine Meinung ändert denn er sagt, "Ich bin und bleibe derselbe," Maleachi 3,6 Denn ich, der HERR, verändere mich nicht . . ."

Dein Glaube ist die erste Stufe ins ewige Leben. Glaubst du das?

nach oben


Woche 47 - Römer 2,29

Nur der gehört zu Gottes Volk, der sich nicht bei Menschen Anerkennung sucht, sondern bei Gott. (GNB) Anerkennung bei Gott kommt nur durch die Wiedergeburt so wie es Jesus dem Nikodemus erklärte in Johannes 3,7 Lass dich's nicht wundern, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von neuem geboren werden.

Ohne dem Bekehrungserlebnis mit Jesus gibt es keine Anerkennung bei Gott egal was für ein guter Mensch man vielleicht auch wäre.

Das Guttun hat nichts zu sagen -­ was zählt, ist ob man Jesus mündlich bekennt als HERR von ganzer Herzensüberzeugung.

Keiner kann Jesus als HERR bekennen sei denn durch den Geist Gottes ... 1.Korinther 12,3.

nach oben


Woche 48 - Esther 4,14

. . . Und wer weiß, ob du nicht um dieser Zeit willen zur königlichen Würde gekommen bist? (MLB)

Ein wunderbare Gleichnis ist hiermit bestimmt für alle Christen. Die Welt steht in schlimmen Zuständen, ohne Hoffnung, und schaut erwartungsvoll auf die Kinder Gottes, die Christen.

Wie die Esther soll jeder Christ Mut erfassen, den Glauben schärfen, und dass tun was Jesus getan hatte zu seiner Zeit, denn er brachte Hoffnung und lies niemanden im Stich.

nach oben

Andachten für December

Woche 49 - Psalm 31,24

Wer treu zu ihm hält, steht unter seinem Schutz ... (HFA)

Der König David sang immer wieder, "bleibt treu, seid stark und mutig."

Das war die Botschaft der Propheten mit gleichen Worten zur alten Testament Zeit und hat sich nicht verändert bis zum heutigen Zeitalter. Überhaupt weil die Zeit der Rückkehr des HERRN kurz vor uns liegt, ruft der Heilige Geist zu jedem "stellt euch unter seinem Schutz, bleibt Jesus treu."

Unsere persönliche Antwort sollte lauten "Ja, HERR, dir bleibe ich treu."

nach oben


Woche 50 - 1.Korinther 13,11

Da ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind und war klug wie ein Kind und hatte kindische Anschläge; da ich aber ein Mann ward, tat ich ab, was kindisch war. (MLB)

Die Zeit zum aufwachsen steht vor jedem ­- eine besinnliche Entscheidung zu haben sagt eigentlich viel über unseren Charakter und Lebensziel.

Was wollen wir eigentlich erreichen? Möchten wir uns bemühen das zu ergreifen was Gott uns als Hoffnung zugesagt hat denn er enttäuscht nicht, und ist auch nicht ungerecht. 

Römer 9,14

nach oben


Woche 51 - Römer 9,33

Gebt acht, ich lege auf dem Berg Zion einen Stein hin, an dem sie sich stoßen. An diesem Felsen werden sie zu Fall kommen. Aber wer sich auf ihn verlässt, der wird nie zugrunde gehen. (GNB)

Es gibt keinen anderen Namen als Jesus gegen wessen sich so viele Menschen wütig auflehnen und bestreiten.

Aber gleichzeitig ist kein Name so schön als für die, die ihn zu sich rufen als HERR. Der Dieb, der mit Jesus gekreuzigt wurde sagte nur "HERR erinnere dich an mich" und Jesus antwortete ihm "heute noch wirst du mit mir im Paradies sein."

Erfreue dich an seinem Namen, rühme ihn, bekenne dich zu ihm denn er steht dir bei.

nach oben


Woche 52 - Römer 10,3

Sie erkennen nicht, dass Gott selbst dafür sorgt, dass Menschen vor ihm bestehen können. Sie wollen das mit ihren eigenen Leistungen erreichen . . . (GNB)

Eigenartig, der Psalm 49,8­9 lautet niemand kann für das Leben seines Freundes bezahlen, niemand kann ihn bei Gott vom Tod freikaufen. Denn ein Menschenleben kann man nicht mit Gold aufwiegen ­ aller Reichtum dieser Welt wäre noch zu wenig!

Gott zahlte den Erlösungspreis auf Kosten seines Sohn, Jesus.

nach oben

Weitere Artikel zum Thema

Wöchentliche Andachten aus dem Wort Gottes, die Bibel. Inspiration ist der Funk für dein neues Leben in Christus.

Es bringt Stärkung, Freude, Zufriedenheit, und Hoffnung.


Weiterlesen


Papi: Jesus erklärte, ”Wer sich die neue Welt Gottes nicht wie ein Kind schenken lässt, dem bleibt sie verschlossen,” Markus 10,15 (HFA) Jeder Christ hat den selben Vater, den Abba, den wir Papi nennen dürfen.

Weiter lesen


Die Bibel in Bildern: Die Bibel ist manchmal einfacher zu verstehen wenn es mit Bildern oder Fotos betont wird. Bibelverse die zugleich mit Bildern verbunden sind bieten eine starke Beeinflussung im christlichen Leben.

Weiterlesen



Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  

PIN this ...

Sie nahmen die Botschaft mit großer Bereitwilligkeit auf und studierten täglich die Heiligen Schriften, um zu sehen, ob das, was Paulus sagte, auch zutraf. Apg 17,11 
Kuba Strand


Andachten - nach oben

Mehr Artikel über Inspiration


› Andachten


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.