Rettung verlieren?

Die Rettung verlieren? Ist das möglich? Was sagt den die Bibel dazu?

Die Rettung verlieren? Ist das möglich? Was sagt den die Bibel dazu?

Die Wiedergeburt kommt zu Stande durch die Bekehrung Christus nach Römer 10,9-10 und stammt von einer freiwilligen Entscheidung die HERRSCHAFT Jesus zu bestätigen durch persönlicher Überzeugung.

Im kurzen heisst es, Ich glaube mit Überzeugung das Jesus der Sohn Gottes ist. So ein Entschluss folgt der Auslage dem Wort Gottes nach Johannes 16,8 durch die Gnade Gottes das keiner ins Verdammnis geratet Johannes 3,16.

Die Geistes Erneuerung kann ebenso rückgängig schwanken in dem man sagen würde, "Ich habe meine Meinung geändert und glaube nicht mehr das Jesus der Sohn Gottes ist."  Zu so einem Entschluss bietet die Bibel ein ganz klaren Gerichtsspruch – schuldig!

So ein Glaubens hin-und-her beantwortet Jesus auf die folgende Weise in Offenbarung 3,16, "Ich werde dich aus meinem Mund ausspucken." Das heisst, so einer wird verurteilt und kommt in die ewige Verdammnis die nur vorbereitet wurde für den Teufel und seine Engel.

Aber dieser Gerichtsspruch wird nur effektiv am Gerichtstag. In der Zwischenzeit versucht der Heilige Geist eine Meinungsveränderung durchzuführen in dem er Psalm 34,8 in den Vordergrund bringt "Schmecke und sehe ob der HERR dir nicht gut ist."  

Gott der Vater sagte schon im Voraus das er kein erfreuen hat an denen die zu Grunde gehen werden.

Das Alte Testament ist voll mit Beweisen wie Gott immer wieder versucht sein Volk Israel auf die richtigen Wege zu leiten. Gottes Barmherzigkeit und Gnade ist so hervorragend das ein Mensch total hartnäckig sein muss Gottes Liebe und Anweisungen abzuschlagen.

Jesus selbst, als er über Vergebung sprach, sagte im Matthäus 18,22. . . vergebe siebzig mal sieben . . . und weiter in der Gleichnis vom trotzigen Sohn, Lukas 15,16-22,

Bitte erkenne das Folgende:

Gott durch seine Gnade ist sehr willig jede Sünde zu vergeben, egal was sie sein möge. Erhalten des Freispruchs ist nur möglich durch eine Veränderungseinstellung des Menschen und ein mündigen Anspruch an den Vater, d.h.,

"Vater, ich habe gesündigt, bitte vergebe mir.“ Jesus sagte das der Vater seinen Dienern befahl, "Bringt das schönste Gewand und Sandalen und setzt ein Ring auf seinen Finger, bereitet das Mastkalb denn mein Sohn der Tot war ist lebend."

Der verlorene Sohn wurde zurück akzeptiert - so auch mit dem der eine Sündenrichtung einschlägt sich aber besinnt und kommt zu Gott dem Vater und bittet um Verzeihung. Alles was durch Jesus, Gottes Sohn, erbittet wird, wird genehmigt.

Wie oft kann Verzeihung erhalten werden? Solange man am Leben ist. Eine Bedingung die nicht entschuldigt wird ist die Verleugnung des Heiligen Geistes, Matthäus 12,31-32.

Bitte haltet euch an Gottes Befehle die Jesus vermittelt hat durch das Golgathakreuz, die Liebe Gottes und die Berufung des Heiligen Geistes.


Pastor Wolle (Wolfgang) Fulson

Weitere Artikel zum Thema

Der Kreuzweg ist eine Lebensentscheidung und besteht nicht nur aus geraden Wegen sondern auch aus Umwegen die trotzdem zum Zielort führen. 

Man kann ein Navi-Gerät einstellen auf “schnellsten Weg” oder “kürzesten Weg”. Mit Gott geht das nicht.

Weiterlesen


Entschlossen: Philosophie versucht das Geistliche oder Unsichtbare durch menschliches Wissen zu erklären, z.B., mit Transzendenz.

Auch zur Zeit Paulus, Apostelgeschichte 17,16-33, wurde das diskutiert worauf er den Athener versuchte den unsichtbaren Gott zu offenbaren.

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  


Rettung verlieren - nach oben

Mehr Artikel über Vergebung


› Rettung verlieren


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.