Erwartung ohne Hoffnung

Das christliche Leben kann noch so aufgepeitscht sein durch religiöse Vermittlungen, doch wenn kein wirkungsvoller Erfolg dadurch bewiesen ist, ist es nutzlos.

Glaube der unbeweglich ist, bringt Resultate, das heisst, Hoffnung erfüllt.

Diese Kurzpredigt von Pastor (Wolle) Wolfgang Fulson ist nicht vorbereitet um den unwilligen und hartnäckigen eine Entschuldigung zu bieten, sondern eine Ermahnung zu fördern dass eine Lebensveränderung nötig ist.

Nicht morgen, sondern heute! Das heutige Leben kann im nächsten Moment vorüber sein. Dann ist es zu spät!

Erwartung gegründet auf Glauben bringt Resultate!


Editierte Abschrift ~ Erwartung ohne Hoffnung

Erfolg ist erreichbar

Das christliche Leben kann noch so aufgepeitscht sein durch religiöse Vermittlungen doch wenn kein wirkungsvoller Erfolg dadurch bewiesen ist, ist es nutzlos. Erwartung ohne Glauben erregt keine Hoffnung. Erwartung gegründet auf Glauben, der unbeweglich ist, bringt Resultate, dass heißt, Hoffnung erfüllt.       

Ich bin immer wieder enttäuscht wenn Gottes Wort bestritten wird nur weil es Leuten nicht passt. Der Grund aber ist dass die persönlichen Einstellungen nicht geändert werden wollen. Der Mensch ist stur, bockig, Gottabstreitend und Glaubensmangelhaft. Und das wiederum weil sie Gott keinen Platz anbieten in ihrem Leben. Gott soll sein und bleiben wo er ist aber nicht in ihrem Leben. Schade. 

Entschlossen sein                       

Das Ziel dieser Auslage ist nicht vorbereitet um den unwilligen und hartnackigen eine Entschuldigung zu bieten, sondern eine Ermahnung zu fordern. Eine Lebensveränderung ist nötig, nicht morgen sondern heute noch! Das heutige leben kann im nächsten Moment vorbei sein. Dann ist es zu spät.   

Wann werden Christen sich endlich entschließen dass zu tun was Jesus ihnen überliefert hatte.  

Wer an mich glaubt, wird die gleichen Taten vollbringen wie ich. Johannes 14,12 HFA    

Es kommt nicht darauf an ob man es tun möchte; es kommt darauf an dass man es tut. Und wie? Weil man Gott liebt. Es kommt nicht darauf an ob es in voller Heiligkeit verstanden ist. 

Es kommt darauf an dass man Gottes Wort glaubt, sich danach hält und das tut wie es ausgelegt ist ohne Zweifel. 

  • Gott ist nicht demokratisch
  • Er ist total souverän
  • Er befehlt und es wird getan 
  • Er bewacht sein Wort

Davon ergibt sich:  

  • dass sein Wort erfüllt ist im selben Moment wo es ausgesprochen ist  
  • Gott sagt sein Wort ist wie ein Hammer, Jeremiah 23,29. Es zertrümmert alles was sich gegen ihn auflehnt. 

Und gleichzeitig ist er barmherzig, willig zu helfen, und gutmütig.      

Erwartung gegründet auf Glauben bringt Resultate!  Und wie? Lese hier: http://www.gottes-wort.com/erwartung.html

Veränderung

Dieses Thema bietet keine Entschuldigung weil Leute sich irgendwie damit getroffen fühlen. Jesus kam nicht mit einer sanften Botschaft die keine Lebensveränderung verlangte. 

Christus Ruf war derselbe wie Johannes,“verändert euch". Verändert was denn? Die menschlichen Einstellungen. Keiner ist gerecht von sich selbst aus. Gerechtigkeit ist die Auswirkung der Erlösung, Römer 10,9.  

Ohne Christus, gibt's keine Einstellungsveränderung, keine Life-value Verbesserung, keine Glaubensstärkung, keine Hoffnung das etwas in Erfüllung kommt. 

Man kann wünschen aber das bringt nichts ein. 

Meine Mutter sagte oftmals, "Erwarte nicht dass dir eine gebratene Taube in den Mund fliegt." Wünsche und Glückssachen sind zufällig und haben mit dem christlichen Glauben und dessen Auswirkung nichts zu tun. 

Erfolg begegnen

Der Gottes Glaube ist eine innere Überzeugung dass es so wird wie man es gesagt hat. Jesus sprach davon im Lukas 8,8, Wenn ich als Menschen Sohn komme werde ich Glauben auf Erden finden?    

Es ist tragisch dass so viele die Einstellung haben, “Wenn es Gottes Wille ist...," und dann warten … und warten … und warten. 

Ohne Bewegung kommt nichts in Erfüllung. Man kann am Tisch sitzen der voll bedeckt ist und bleibt trotzdem hungrig nur weil man sich nicht wagt etwas zu nehmen. Ein Baby wird von den Eltern gefüttert; so auch ein neuer Christ. Dagegen ein Erwachsener muss sich selbst bemühen. Jesus sagte, Erbitte und es wird dir gegeben, verlange und du wirst es erhalten, aber zweifle nicht, Matthäus 7,7.  Also, ein Tun, ein Unternehmen ist notwendig!  

Gott hat den Christen alles zu Füssen gelegt: alles was gebraucht wird. Alles was nötig ist soll durch Glauben erhalten werden. Bestreitet man den Glauben wird nichts erhalten. So wie Wolken ohne Wasser ist Hoffnung ohne Glauben - es bringt keinen Erfolg.

Widerstand gegen Erfolg   

lm Buch des Daniels 11,32 ELB steht's, Das Volk, das seinen Gott kennt, wird sich stark erweisen und entsprechend handeln.

Jesus befahl, Das was ich getan habe, werdet ihr auch tun werden. Johannes 14,12

Warum halten sich Christen zurück von diesem Befehl? 

Weil sie vom Satan beängstigt werden etwas zu Unternehmen. 

Was sagt die Schrift? Bleibt besonnen und wachsam! Denn der Teufel, euer Todfeind, läuft wie ein brüllender Löwe um euch herum. Er wartet nur auf ein Opfer, das er verschlingen kann. 1.Petrus 5,8 HFA.   

Not fördert Unternehmung   

Erwartung ohne Hoffnung ist wie ein Segel ohne Wind. 

Vor einigen Jahren waren wir drei Männer im Motorboot auf einem See mit starken Wellengang, das Ufer von allen Seiten war mit großen Felsen bedeckt und die Wellen schlugen dagegen. Es sah echt schlecht aus. 

Auf einmal gab's einen Knall und der Motor war still. Das Boot fing an zu scheitern und der Wellengang trieb uns in Richtung des Ufers. Der erste Gedanke war, “Mann, o Mann, was machen wir jetzt?

Drei Köpfe sind schlauer als einer. Also, erst ein Gebet, “Vater, wir brauchen Hilfe, schleunigst.” Kein anderes Boot in Aussicht und das Ufer kam näher. Keine Zeit für Gebetsformeln - wir waren in Not!

Zum Ufer schwimmen mit einem Seil war aus der Frage. Kein Engel kam uns entgegen, kein Trompetenschall. Was haben wir an Board? Zwei Ruder ungefähr zwei Meter lang. Wir packten zwei davon, jeder an einer Seite und fingen an zu paddeln wie in einem Kanadier… der dritte stand in der Mitte mit einer offenen Jacke als Mast mit Segel. Steuerung in so einem Wellengang ohne Steuerruder ist fasst unmöglich - aber es klappte.

Es musste verrückt ausgesehen haben, aber wir schafften es. Waren wir erschöpft? Total - dazu war keine Muskel die nicht schmerzte. 

Waren wir froh die Anlegestelle zu erreichen? Mit mächtigen, “Wir danken dir Herr! Danke, HERR Jesus!" legten wir an.

Wir hätten uns vom Wind treiben lassen können doch das Auskommen war schon erkennbar. 

Nicht nur wäre das Boot zertrümmert, aber wir selbst waren in hoher Gefahr. Wir hätten sagen können, “Gott, wenn es dein Wille ist uns zu Retten, dann rette uns. Wir warten auf deine Hilfe, Amen."    

Mut ergriffen  

Wie lautet Daniel 16,32 nochmal?

Die, die ihren Gott kennen werden Mut ergreifen und ihr Ziel erreichen.

Wir mussten Mut ergreifen und tun was wir konnten aber mit Gebet, “Vater, mit deiner Hilfe."  

  • Hoffnung sagt, “Ich bin die Erfüllung deines Glaubens."
  • Erwartung sagt, “Ich bin dein vertrauen, und was ich sage kommt in Erfüllung."

Der Paulus zitierte in 2.Korinther 4,13, Ich vertraute Gott, deshalb redete ich auch und anders gesagt, weil ich Gott vertraute sprach ich so.

Wir sprachen mit Herzens Überzeugung und taten dass was wir konnten. Der HERR wirkte seine Hilfe, gab uns Ausdauer zu paddeln, und steuerte das Boot.

War da etwas anders in unserem Erlebnis als was Jesus zu seiner Zeit tat um die 5000 zu versorgen? Er nahm was er hatte - zwei Brote und fünf Fische, segnete sie, und teilte sie aus.

Alle waren gesättigt und zwölf volle Körbe blieben übrig.             

Erinnerung

Zu oft wissen Christen nicht das Jesus ihnen beisteht für alles Notdürftigstem.

Erbitten, dass nicht mit Glauben verbunden ist, oder “HERR, wenn es dein Wille ist,” bringt nichts heim. 

Jesus lehrte, Euer Vater weis ja, was ihr braucht, noch bevor ihr ihn bittet. (Matthäus 6,8) Bittet, so wird euch gegeben; sucht, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan! Denn jeder, der bittet, empfängt; und wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird aufgetan. Matthäus 7,7-8 

Erwartung ohne Glauben ist total erfolglos. Was man erbittet, muss durch Glauben gebahnt sein. Wie kann man einem Richtung erweisen wenn kein Weg vorhanden ist?   

Das Ziel erreicht     

Der Weg ist Christus, das Wort Gottes. Das Wort, Gott selbst, leitet uns durch den Heiligen Geist. 

Wir brauchen bloß darauf reagieren und es vertrauensvoll ausführen. 

Gott zwingt uns nicht unter Notdruck seinen Weg einzuschlagen. Nein, er sagt, klopft bei mir an, aber erwartungsvoll; was ihr braucht werdet ihr auch erhalten so lange ihr überzeugt seit dass ich euer Vater bin.  

Und wer kann in Gottes Gegenwart kommen? Nur diejenigen die glaubensvoll vom Blut des HERRN Jesus rein gewaschen sind - diese sind die Kinder Gottes. Wir haben nichts in unserem Besitz dass wir als Lösegeld geben können als Austausch für Gottes Gnade zum ewigen leben. Nur unser Glaube bahnt den Weg.   

Erwartung durch Gottes unvergängliche Zusagen ist die Garantie dass unsere Hoffnung auf festen Glaubensfundament erbaut ist. Wir sagen es so weil wir es glauben, 2.Korinther 4,13.   

AMEN       

Weitere Artikel zum Thema

Was ist Hoffnung? Es ist die Erwartung einem erfüllten Verlangen. Hoffnung überragt Verzweiflung, Mangel, Enttäuschungen, und jegliche ängstliche Berichte.

Hoffnung stammt vom Glauben. Ohne Glauben können wir nichts vom HERRN erwarten. 

Weiterlesen


Beten, Bitten, und Betteln: Zwischen Beten, Bitten, und Betteln ist ein lebenswichtiger Unterschied.. Warum? Hosea 4,6 sagt, ... 

mein Volk geht aus Mangel an Erkenntnis zugrunde.

Für jeden Christ ist die Bibel das ausschlaggebende Fundament des Glaubens.

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  

PIN das ...

Erwartung gegründet auf Glauben bringt Resultate!  Und wie? Lese hier: http://www.gottes-wort.com/erwartung.html


Erwartung ohne Hoffnung - nach oben

› Erwartung ohne Hoffnung


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.