Ständige Werte im Christlichen Leben

Einschätzungen:

Schwarz oder weiss, Wahrheit oder Betrug, Ehre oder Verachtung sind ständige Werte die wir als Menschen schätzen müssen.

Was ist wertvoll für uns?

Was ist nützlich?

Oder viel mehr, was ist gerecht in Gottes Gegenwart?

Heutzutage sind wir als Menschen in Lebenssituationen wie auf der Börse. Auf Grund unserer traditionellen Werte, mit den wir aufwuchsen, sind unsere Fähigkeiten, unsere Ziele, sowie unsere alltäglichen Erwartungen befördert.

Liebe haelt durch bis zum Ende. 1.Korinther 13,7

Unser Ziel am Tagesende betrachtet zwei Möglichkeiten:

  • Haben wir ein Gewinn errungen? Wenn ja, unter welchen zuständen? 
  • Wurden unsere Aktien unterschlagen zu unseren Gunst? Oder wurde unser Gewinn als eine geschäftliche Behandlung angesehen.

Sollten wir Verlust erlitten haben, wie und wo stehen unsere Gedanken? Beschimpfen wir die Investoren als Schwindler und Betrüger, selbstgierige Unternehmer, u.s.w.?

Geleitete Entschlüsse:

Solche Gedankeneinstellungen kommen vom inneren, vom Herzen, und sind nicht reserviert für Ungläubige die Christus nicht persönlich kennen.

Nein, selbst Christen haben mit solchen Äusserungen zu tun. Schwer zu ertragen? Das sind doch persönliche Angriffe; das ist doch eine Verleumdung unseren traditionellen Werte als Menschen!

Das könnte man gut debattieren, aber auf welchen Grund? Die Einschätzung unseren Werten ist nicht vom menschlichen Standpunkt aus befördert, sondern von Gottes Ansicht, von seinen Befehlen die uns überliefert wurden durch das vollendete Werk Christus, seinem Sohn.

Das heisst, nur Gott ist Wahr. Alles andere ist eine philosophische Debatte: es möge so sein aber es könnte auch anders sein.

Gott vorhersagt - Menschen debattieren:

Wir als seine Geschöpfe (Kolosser 1,17) richten uns nach seinen Anweisungen, d.h. als Menschen wurden wir geschaffen und halten uns nach seinen gnädigen Befehlen.

Wir entstanden nicht aus einem “Big Bang” oder aus unser Entscheidung als Mikrobe, als Menschen aufzutreten auf diesem irdischen Planet. 

Dafür ist ein Anfangspunkt oder ein Starting Point wichtig.

Das Fundament des christlichen Leben ist nun einmal das Wort Gottes, die Bibel:

  • ohne Verkürzung
  • ohne menschlichen Beschränkungen
  • ohne Begrenzungen

Dazu gehört auch die Glaubensanerkennung Christus als den Sohn Gottes, und die Golgatha Kreuzigung als die Vollendung der Erlösung der Menschheit von allen Sünden durch den Gehorsam Christus. 

Dann, zusätzlich sich mit der Entscheidung Jesus Christus als HERR und HERRSCHER durch das Wort Gottes nach Römer 10,9 zu vergewissern.

Versöhnung durch Liebe:

Was bedeutet das eigentlich? Unser alltägliches Leben wird Christus überliefert und wir nehmen seine Anweisungen als unsere Wegweiser und Lebensrichtungen an. Wie denn? 

Wir sagen mündlich:

"HERR, nimm all meine Lebenswerte zu dir. Ich unterstelle mich deiner Gnade. Richte meine Werte, mein ganzes Benehmen nach deinem Verlangen.

Du als mein HERR wirst mich leiten, beschützen, versorgen, befördern durch die Leitung deines Geistes, den Heiligen Geist, den du mir als Begleiter versprochen hast.

Regiere in meinem Leben und regele mein ganzes Verhalten.

Amen."

Durch  diese Glaubensäuserung bestätigst du, “Jesus ist nun mit mir verbunden. Er, als mein HERR und Vertreter, sitzt an der rechten Seite des himmlischen Vaters." 

  • Das ist meine Versöhnung mit Gott! 
  • Das ist der Anfangspunkt für mein Leben als Christ.
  • Das ist mein Fundament worauf ich bauen kann in dem ich auf alle Zusagen meines himmlischen Vaters Anspruch habe.

Dein Verlangen ist schon vorbereitet:

  • erbitte was du brauchst
  • erhalte es in dem du es glaubensvoll ins Dasein sprichst
  • du nennst das was noch nicht ist als wenn es schon ist (Römer 4,17, ...und dem ruft, was nicht ist, als wäre es da.)

Durch die Leitung des Heiligen Geistes bekommst du jetzt Lebensrichtungen die sich nach dem Wort Gottes halten. Das heisst, wenn es nicht schriftlich vergewissert werden kann, dann ist es nicht Gottes Richtung für dich. 

Verhaltung im menschlichen Bereich:

Nun zurück an den Start dieser Auslage. Unsere Gedanken werden durch den Heiligen Geist befördert. Wir lassen sie in unserem Herz eindringen als Wahrheit, und sprechen es mündlich aus als Überzeugung.

Die Auswirkung der inneren Überzeugung, d.h. unser Glaube, treibt die Frucht die wir anerkennen als die Eigenschaften Gottes in uns.

Gottes Wort legt diese christliche Verhaltung im Galaterbrief 5,22-23 aus als Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Besonnenheit und Selbstbeherrschung.

Nun kommt es zum ausüben dieser Eigenschaften im alltäglichen Leben - deine Bestätigungen. 

Sollten wir eine falsche Entscheidung einschlagen:

  • sind wir nicht von Gott verachtet
  • werden nicht von ihm getrennt 
  • er ist und bleibt immer noch unser Vater
  • und Jesus ist und bleibt immer noch unser HERR, unser Erlöser, unser Heiland! 

Wir gehören und bleiben in Gottes Familie obwohl wir manchmal falsche Entscheidungen ausrichten.

In so einem Fall, bitte um Vergebung (von innerlicher Überzeugung, d.h. dein Glaube) und führe dein Leben weiter. Du bist immer der Leitung des Geistes unterwiesen.

Standhaft in Gottes Beweisungen:

Dein himmlischer Vater hat den höchsten Erlösungskosten für dich bezahlt, Jesus seinen Sohn am Golgathakreuz. Weil er dich so liebt, ist er dir Gnädig deine Verfehlungen zu vergeben und das zu seiner Ehre und Lob für alle Zeiten.

Deshalb, egal wie deine Aktien oder Werte sich auswirken auf der Börse, in deiner Ehe, auf dem Arbeitsplatz, in deiner Gesundheit, egal was oder wo, verlasse dich auf die Versorgung Gottes im Namen seines Sohn, Jesus.

Jetzt hat dein Leben Wert. Jetzt ist es nützlich, und du kannst Gottes Ehre, seine Gnade bestätigen:

  • mit Freude
  • mit Mut
  • mit Lust
  • mit Lob
  • mit Frieden als dein Beweis
  • deine innere Überzeungung das Gott durch Jesus Christus dir ein neues Leben geschenkt hat.

Wer soll so etwas abstreiten - Paulus sagt im seinem Brief 2.Korinther 4,13, Ich habe geglaubt, darum habe ich geredet.

Glaube es und rede überzeugend genauso - sage von dir aus ohne Zwang:

“Jesus ist mein HERR der mir ein neues Leben schenkte und ich lebe darin, überzeugt und vergewissert zu seiner Ehre.”

Auf diese Weise beginnt dein neues Leben, mit erwartungsvoller Hoffnungen, erreichbare Ziele, unerwarteter Beförderungen, bessere Entscheidungen, usw.; von diesem Zeitpunkt an stehst du nicht mehr auf dich alleine angewiesen.

Deine Einstellung ist Beantwortet:

Weiss überragt Schwarz, Wahrheit überwältigt Betrug, Ehre und Liebe befestigt die Ehe, Lob stellt Verachtung auf den Kopf. Diese sind ständige Werte die wir als Menschen schätzen müssen.

Was ist wertvoll für uns? Was ist nützlich? Oder viel mehr, was ist gerecht in Gottes Gegenwart? Jetzt bist du allwissend der Gerechtigkeit und dem Wille Gottes für dich durch sein Wort.

Schau mal ...

Jeder der mit Besinnlichkeit das Wort Gottes empfängt, erkennt dessen Wert im persönlichen Leben. Verständnis und Anwendung davon bietet Freude, Frieden, Erfrischung, und Lebensgenuss und ist für jeden erreichbar. 


Pastor Wolle (Wolfgang) Fulson

Weitere Artikel zum Thema

Waschlappen sind nicht geeignet für das christliche Leben! In unser Mediawelt wird zu oft der Mann oder Vater als ein Weichei dargestellt, ein Mann ohne Eigenständigkeit, und verachtet von Frau und  Kinder. Natürlich gibt es das Gegenteil auch - als brüllender, vulgär ausdrückender Terrorist, ein Säufer, Raucher, und egoistischer Macho.

Weiterlesen


Das praktische christliche Leben: Viele stöhnen und leiden unter ihren täglichen Belastungen.

Gott aber in seiner Gnade und Treue schickt jedem ständig nicht nur Gute Nachricht sondern auch Beweise seiner Gutmütigkeit. 

Weiterlesen


Stärke deinen persönlichen Glauben!

Abonniere 

Gottes Wort Wochenblatt 

kostenlos heute!


  


Ständige Werte - nach oben

Mehr Artikel über Ehe/Familie


› Werte


Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Matthäus 28,19-20 (NGÜ)

Wenn nicht anders angegeben, stammen alle Referenzen von der Schlachter2000 Bibel.